zurück zur Hauptseite

zu den Mitarbeitern

Professor Dr. agr. Reimar von Alvensleben

Professor v. Alvensleben wurde am 14.07.1940 in Schlochau ( Pommern )geboren. Nach dem Abitur und einer landwirtschaftlichen Lehre begann er das Studium der Landwirtschaft an der Universität Göttingen und schloß es 1964 in Bonn mit dem Diplom ab. Danach folgte eine Zeit als Assistent am Institut für landwirtschaftliche Betriebslehre und am Lehrstuhl für landwirtschaftliche Marktforschung der Universität Bonn. Im Jahre 1967 erfolgte die Promotion und 1971 die Habilitation. Prof. v. Alvensleben war 1969/70 für ein Jahr DFG-Stipendiat am Department of Regional Science der University of Pennsylvania, Philadelphia, PA, USA. Im Wintersemester 1972/73 wurde er Abteilungsvorstand und Professor für "Verarbeitung und Absatz" am Institut für Agrarökonomie der Universität Göttingen, wechselte aber schon bald an die Universität Bonn, wo Professor v. Alvensleben im Jahr 1974 das Arbeitsgebiet Betriebslehre der Ernährungswirtschaft übernahm. 1977 folgte er dem Ruf auf den Lehrstuhl für Marktlehre am Institut für Gartenbauökonomie der Universität Hannover. Den Lehrstuhl Agrarmarketing an der Universität Kiel hat Professor v. Alvensleben seit 1989 inne.

Professor v. Alvensleben war von 1982 bis 1990 Vorsitzender der Economic Commission der International Society of Horticultural Sciences, von1988-1996 Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und von 1987 bis 1989 Vorsitzender des Fakultätentages für Agrarwissenschaften und Ökotrophologie. Er war von 1986 - 2001 Mitglied des wissenschaftlichen Beirates beim Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der im November 2001 geschlossen zurückgetreten ist. Seit 1993 ist er Vorstandsmitglied der Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie e.V. in Bonn und  Mitglied des Kuratoriums der Forschungsanstalt für Landwirtschaft in Braunschweig-Völkenrode, dessen Vorsitzender er seit 2001 ist.

Veröffentlichungen von R. v. Alvensleben

  1. Monographien, Gutachten
  2. Wissenschaftliche Zeitschriften, Sammelbände
  3. Beiträge in Fachzeitschriften, Sonstiges