CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungen2006Nr. 38

Presseinformation 38/2006 vom 05.05.2006 | zur Druckversion

Der "Ozean der Zukunft"

Kieler Forschernetzwerk stellt bei der Kieler Woche aus


Zum ersten Mal stellt sich das Kieler Forschernetzwerk "Ozean der Zukunft" der Öffentlichkeit durch eine Ausstellung vor: Es geht beispielsweise um das Tsunami-Frühwarnsystem im Indischen Ozean, um Klimaentwicklung oder Katastrophenforschung. Die ausgestellten Themen bilden die Breite des Forschernetzwerks ab, in dem sich Wissenschaftler aus naturwissenschaftlichen, medizinischen und geisteswissenschaftlichen Disziplinen zusammengefunden haben.

Im Ausstellungszelt neben dem Aquarium an der Kiellinie wartet darüber hinaus ein Schülerlabor auf junge Forscher, die den Kosmos "Meer" näher kennen lernen möchten.

Die gewohnten Vorträge im Aquarium (täglich um 18:30 Uhr) werden dieses Jahr als Beiprogramm ebenfalls fächerübergreifend Themen vom Seerecht über die Urzeit-Klimaforschung bis zum Küstenschutz ansprechen. Auch die Möglichkeit, das Forschungsschiff "Alkor" anzuschauen, wird es wieder geben: OPEN SHIP heißt es am Freitag, 23. Juni, von 10 bis 18 Uhr.

Im Kieler Forschernetzwerk "Ozean der Zukunft" haben sich an die hundert Wissenschaftler vereinigt, die sich mit dem Meer, seiner Geschichte, seiner Zukunft, seiner Geschöpfe, seiner geologischen Beschaffenheit sowie seiner politischen Bedeutung beschäftigen. Beteiligt sind die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, das Leibniz-Institut für Meereswissenschaften, das Institut für Weltwirtschaft sowie die Muthesius Kunsthochschule.


"Ozean der Zukunft. Eine Ausstellung des Kieler Forschernetzwerks"
vom 17. bis 25. Juni, täglich von 10 bis 18 Uhr
Kiellinie, neben dem Aquarium, Düsternbrooker Weg 20



Beiprogramm:
Schülerlabor
Vorträge vom 19. bis 23. Juni, täglich 18:30 bis 19:15 Uhr
OPEN SHIP auf dem Forschungsschiff "Alkor" am 23. Juni, 10 bis 18 Uhr

Zur Ausstellung und zum Beiprogramm ist der Eintritt frei



Vortragsprogramm zur Ausstellung

Ort: Aquarium des Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften, Düsternbrooker Weg 20
Uhrzeit: Jeweils von 18:30 Uhr bis 19:15 Uhr


19.06.
Prof. Klaus Wallmann (Leibniz-Institut für Meereswissenschaften/IFM-GEOMAR):
Der Ozean der Zukunft

20.06.
Prof. Ralph Schneider (Universität Kiel):
Was sagt uns die Vergangenheit über den Klimawandel?

21.06.
Prof. Uwe Jenisch (Universität Kiel):
Seerecht und neue Meeresnutzungen

22.06.
Prof. Martin Visbeck (Leibniz-Institut für Meereswissenschaften/IFM-GEOMAR):
Verändert sich die Zirkulation im Atlantischen Ozean?

23.06.
Dr. Stefan Garthe (Universität Kiel):
Wirtschaftliche Nutzung und Naturschutz in Nord- und Ostsee



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse und Kommunikation, Leiterin: Susanne Schuck
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
e-mail: presse@uv.uni-kiel.de