CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungen2012Nr. 76

Presseinformation 76/2012 vom 26.03.2012 | zur Druckversion

Verdienstorden für Kieler Professor Blume


Der renommierte Professor für Bodenkunde Hans-Peter Heinrich Blume ist auf Vorschlag des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt worden. Staatssekretär Dr. Arne Wulff überreichte dem der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) angehörigen Wissenschaftler die Auszeichnung heute (Montag, 26. März) in Kiel. „Über fünf Jahrzehnte hat Blume die Bodenkunde in ganz Deutschland maßgeblich geprägt“, würdigte Staatssekretär Wulff den Ordensträger im Namen des Bundespräsidenten.

Professor Gerhard Fouquet, Präsident der CAU, gratuliert: „Hans-Peter Blume ist eine herausragende Forscherpersönlichkeit. Er hat der Bodenkunde an der CAU seinerzeit eine moderne und praxisorientierte Ausrichtung gegeben, indem er rein agrarwissenschaftliche Arbeitsweisen der Bodenkunde um ökologische Betrachtungen ergänzte. Außerdem begründete er neue Wirkungsfelder wie beispielsweise die Stadtbodenforschung und die ökologische Standortbewertung.“

„Ich fühle mich geehrt angesichts dieser besonderen Auszeichnung auf Vorschlag des Landes, dem ich mich nach über 50 Jahren vor Ort sehr verbunden fühle. Die Verleihung macht deutlich, dass dem Schutz der Böden als Lebensgrundlage für Menschen, Tiere, Pflanzen und Bodenorganismen, als Standort für die land- und forstwirtschaftliche Nutzung und als Archiv für Natur- und Kulturgeschichte in Deutschland Bedeutung beigemessen wird. Ich wünsche mir, dass dem Schutz unserer Böden in Zukunft noch stärker Rechnung getragen wird – auch weltweit“, bedankte sich Blume.

Der Ordensträger lebte von 1940 bis zu seiner Promotion an der CAU im Jahre 1961 in Schleswig-Holstein. Er war von 1971 bis zu seiner Emeritierung 1998 aktiver ordentlicher Professor, zunächst an der Technischen Universität Berlin, später auch an der CAU. 1982 kehrte er nach Kiel zurück, wo er das Institut für Pflanzenernährung und Bodenkunde mit leitete und am Aufbau des Ökologiezentrums mitwirkte. Im Dienste der Forschung bereiste er alle sieben Kontinente, verfasste über 500 Fachpublikationen und betreute 54 Promotionen und Habilitationen. Auch brachte er sich beratend in die Politik ein. So gab er dem Deutschen Bundestag Empfehlungen zur Gestaltung des Bundes-Bodenschutzgesetzes und beriet die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) in Rom bei der Entwicklung internationaler Standards für Bodenklassifikation und Nutzungsbewertung.

Ein Foto zum Thema steht zum Download bereit:

Zum Vergrößern anklicken

Bildunterschrift: Hans-Peter Heinrich Blume (li.) erhielt von Staatssekretär Dr. Arne Wulff das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für herausragende Leistungen in der Bodenkunde.
Foto: Frank Peter

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2012/2012-076-1.jpg



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse und Kommunikation, Dr. Boris Pawlowski, Text: Stefanie Maack
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
e-mail: presse@uv.uni-kiel.de