CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungen2012Nr. 125

Presseinformation 125/2012 vom 30.04.2012 | zur Druckversion

500 Millionen Jahre Geschichte in einer Ausstellung

Kieler Universität zeigt „Die Entwicklung der Pflanzenwelt“


Die aktuelle Sonderausstellung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) bietet faszinierende Einblicke in die Welt der Landpflanzen. Gemeinsam präsentieren das Geologisch-Mineralogische Museum, der Lehrstuhl für Paläontologie-Historische Geologie und der Lehrstuhl für Pharmazeutische Biologie die vielfältige Bandbreite von versteinerten Pflanzen bis zu heutigen Überlebenden der erdgeschichtlichen Vergangenheit. Die Eröffnung der Ausstellung im Geologischen und Mineralogischen Museum der Universität Kiel ist am Sonntag, 6. Mai, um 11:30 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Zu den Raritäten der Ausstellung gehören Versteinerungen des 110 Millionen Jahre alten Lebensbaumes Ginkgo und das Charakterfossil des einstigen Südkontinentes Gondwana, der Samenfarn Glossopteris. Besondere Fundstücke subtropischer Pflanzen aus der grönländischen Tertiärzeit bereichern die Ausstellung. „Einige Exponate wurden auf berühmten Expeditionen unter Beteiligung Kieler Naturforscher im 19. Jahrhundert gesammelt“, erklärt Museumsleiter Dr. Eckart Bedbur. So finden sich beispielsweise Relikte der ersten Galathea-Expedition nach Südost-Asien in der Ausstellung wieder.

Eine weitere Kostbarkeit ist der Bericht von Johannes Georgi in der 1. Auflage aus der grönländischen Überwinterungsstation „Eismitte“ unter der Expeditionsleitung von Alfred Wegener. Highlight unter den heute noch „lebenden Fossilien“ ist ein mehrere Meter hoher Baumfarn. In der Karbonzeit haben die Baumfarne zur Bildung der Steinkohlewälder beigetragen.

Die Ausstellung nimmt Bezug auf für die Pflanzenevolution wichtige Erdzeitalter und Fossilfundstellen und vermittelt die Bedeutung der Pflanzenwelt für die Bewohnbarkeit unserer Erde.

Das Wichtigste in Kürze:
Datum: 06.05.2012, Ausstellungseröffnung
Zeit: 11:30 Uhr
Ort: Geologisches und Mineralogisches Museum, Ludewig-Meyn-Straße12, 24118 Kiel

Laufzeit der Ausstellung: 6. Mai bis 31. Juli 2012
Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 8:30 bis 16:00 Uhr, freitags 8:30 bis 14:00 Uhr

Zwei Bilder stehen zum Download bereit:

Zum Vergrößern anklicken

Bildunterschrift: Eingerolltes Blatt eines lebenden Baumfarnes und ein 300 Millionen Jahre alter Baumfarn.
Quelle: Geologisches und Mineralogisches Museum

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2012/2012-125-1.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Bildunterschrift: Ein lebender Ginkgo biloba und ein 60 Millionen Jahre alter Ginkgo.
Quelle: Geologisches und Mineralogisches Museum

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2012/2012-125-2.jpg

Kontakt:
Dr. Eckart Bedbur
Geologisches und Mineralogisches Museum
Ludewig-Meyn-Straße 12, 24118 Kiel
Telefon: 0431/880-2693
E-Mail: eb@gpi.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski, Text: Claudia Eulitz
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
e-mail: presse@uv.uni-kiel.de