CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungen2012Nr. 190

Presseinformation 190/2012 vom 28.06.2012 | zur Druckversion

Ein Platz für den Streiter für Forschung und Lehre

Uni Kiel benennt Platz nach früherem Rektor


Zum Vergrößern anklicken


„Die Kieler Universität in ihrer modernen, interdisziplinären Ausprägung von heute ist zu großen Teilen Professor Demuths Werk“, sagte Professor Gerhard Fouquet (Mitte, mit Vizepräsident Professor Thomas Bosch (rechts)), Präsident der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), bei der Enthüllung des neuen Straßenschildes. Zu Ehren ihres 2011 verstorbenen ehemaligen Rektors benannte die CAU heute (Donnerstag, 28. Juni) den Vorplatz des Zentrums für Molekulare Biowissenschaften in Reinhard-Demuth-Platz. Für dessen Bau hatte sich der Chemiker und Erziehungswissenschaftler Demuth intensiv eingesetzt. „Reinhard Demuth hatte schwierige Strukturentscheidungen in seiner Amtszeit als Rektor zu treffen“, sagte Professor Rainer Herges (links), Direktor am Otto Diels-Institut für Organische Chemie. „Rückblickend wissen wir, dass er mit Weitsicht, Durchsetzungskraft und diplomatischer Kompromissbereitschaft die richtigen Entscheidungen für die Universität getroffen hat.“

Copyright: CAU, Foto: Denis Schimmelpfennig

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2012/2012-190-1.jpg



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski, Text: Denis Schimmelpfennig
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
e-mail: presse@uv.uni-kiel.de