CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungen2012Nr. 216

Presseinformation 216/2012 vom 27.07.2012 | zur Druckversion

Live dabei: Mars-Landung zur Frühstückszeit


Am Morgen des 6. August landet die NASA Raumsonde Mars Science Laboratory (MSL) auf unserem Nachbarplaneten. Mit an Bord: Kieler Messtechnik, der „Radiation Assessment Detector“. Erstmals soll die Landung nicht mit Airbags, sondern mit einer neu entwickelten Abseiltechnik, einem Skycrane, geschehen. Ob die Landung glückt, kann niemand voraussagen. Die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) laden alle Interessierten zu der Begleitveranstaltung „Wake up on Mars“ ein. Von 6:30 Uhr bis ca. 8:00 Uhr können sie die Landung live im Physikzentrum der CAU verfolgen.

Mit faszinierenden Animationen und Kurzpräsentationen führen Kieler Forscher der Extraterrestrik und der Astrophysik in das Ereignis ein und stellen die in Kiel entwickelte Technik direkt im Hörsaal vor. Schließlich schalten sie in die Live-Übertragung aus dem NASA-Kontrollzentrum, bis „Curiosity“ die Landung geschafft hat. Wenn alles glatt geht ...

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) beteiligt sich als Partner der NASA an dieser Mission. Es fördert die Entwicklung der Sensoreinheit des Instruments „Radiation Assessment Detector (RAD)“ an der CAU und dem Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin des DLR in Köln. In enger Zusammenarbeit mit der Münchener Firma Kayser-Threde bauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU die sensible Technik, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wird. Die Gesamtsumme des Kieler Projektes beläuft sich auf rund 1,3 Millionen Euro. Verantwortlich für das Instrument gegenüber der NASA ist Dr. Donald Hassler vom Southwest Research Institute (SwRI) in Boulder, Colorado. Dieses baute die Elektronikeinheit von RAD.

Das Wichtigste in Kürze:
Datum: 6. August 2012
Zeit: 6:30 Uhr bis 8:00 Uhr
Ort: Max-Planck-Hörsaal, Leibnizstr. 11 (Nähe Botanischer Garten)
Einlass: ab 6:00 Uhr

Programm:
6:00 Einlass
6:30 Mars – unser Nachbarplanet
(Prof. Dr. Wolfgang Duschl, Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät)
6:45 Mars Science Laboratory – Mission der Superlative
(Prof. Dr. Robert Wimmer-Schweingruber, Arbeitsgruppenleiter)
7:00 Von der Kieler Förde zum Mars – Strahlungsmessung mit Kieler Technik
(Dr. Jan Köhler, Projektleiter)
7:25 Direktübertragung NASA-TV im Max-Planck-Hörsaal

Weitere Informationen:
Link zur Veranstaltung und Anfahrt: www.uni-kiel.de/mars

Ein Foto steht zum Download bereit:

Zum Vergrößern anklicken

Bildunterschrift: Der Rover wird von der MARS-Sonde Curiosity abgeseilt. Zeichnung.
Copyright/Foto: NASA/JPL-Caltech

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2012/2012-216-1.jpg



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski, Text: Stefanie Maack
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
e-mail: presse@uv.uni-kiel.de