CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungen2012Nr. 247

Presseinformation 247/2012 vom 05.09.2012 | zur Druckversion

Mehr als Elche, Eskimos und Eishockey

Lehrkräftefortbildung für Themenkorridor „Kanada“ im Abitur


Kanada – das bedeutet für viele immer noch Elche, Eskimos und Eishockey. Echte Informationen über den zweitgrößten Staat der Erde sind im deutschen Bewusstsein eher rar. Im Englischunterricht an deutschen Schulen soll dieses Defizit behoben werden. Ab 2013 wird Kanada für zwei Jahre „Themenkorridor“ und damit Prüfungsgegenstand im Abitur. Aus diesem Grund findet am 6. September eine Fortbildung für Lehrkräfte unter dem Motto „Canada – A Model for the 21st Century?“ an der Kieler Universität statt.

Die Fortbildung wird vom Institut für Qualitätssicherung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Nordamerikastudien des Englischen Seminars der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und mit Unterstützung der Botschaft von Kanada in Deutschland durchgeführt. Zu den Themen gehören unter anderem Multikulturalismus, Umgang mit indigenen Minderheiten und Auswirkung von Migration. „Die Lehrkräfte bekommen in Workshops die Gelegenheit, für den Unterricht relevante Aspekte der literarischen und medialen Repräsentation des thematisch ganz neuen Themas „Kanada“ zu erarbeiten und für den Schulalltag nutzbar zu machen“, sagt Frau Professorin Jutta Zimmermann vom Englischen Seminar.

Kontakt:
Emmanuel Kugland
Englisches Seminar
Telefon: 0431/ 880 2675