CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungen2013Nr. 64

Presseinformation 64/2013 vom 05.03.2013 | zur Druckversion

Perspektiven der Hochschulfinanzierung

Kieler Lorenz-von-Stein-Institut lädt zu Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ein


Hochschulen sind Motor der modernen Wissensgesellschaft. Doch wie viel können wir uns davon leisten? Das Spannungsfeld zwischen Wunsch und Wirklichkeit lotet die hochkarätig besetzte Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Hochschulfinanzierung und Finanzkontrolle“ am Dienstag, 12. März, von 10 bis 16 Uhr in der Kunsthalle zu Kiel aus. Auf Einladung des Lorenz-von-Stein-Instituts für Verwaltungswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) treffen sich Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung und von Rechnungshöfen zum Dialog über Möglichkeiten und Grenzen der Hochschulfinanzierung in Schleswig-Holstein. Unterstützt wird die Tagung vom Landesrechnungshof Schleswig-Holstein.

In sechs Vorträgen beleuchten die eingeladenen Referenten Reizthemen wie Studiengebühren, das Spannungsverhältnis zwischen Rechnungsprüfung und Wissenschaftsfreiheit sowie Modelle wie die Stiftungsuniversität. Beim abschließenden Podium diskutieren der Präsident des Landesrechnungshofes Schleswig-Holstein, Dr. Aloys Altmann, der Präsident der CAU, Professor Gerhard Fouquet, die Ministerin für Bildung und Wissenschaft Schleswig-Holsteins, Professorin Waltraud ‚Wara’ Wende, sowie der hochschulpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag, Daniel Günther, und der Rechtswissenschaftler Professor Ulrich Karpen von der Universität Hamburg über die „Hochschulfinanzierung in Zeiten der Schuldenbremse. Moderiert wird dieser Teil von Professor Utz Schliesky, Direktor des Schleswig-Holsteinischen Landtages.

Für Initiator Christoph Brüning, Professor für Staats- und Verwaltungsrecht an der CAU, ist die Konferenz eine hervorragende Möglichkeit, sich in einem neutralen Umfeld mit einem für die weitere Entwicklung der Hochschullandschaft in Schleswig-Holstein wichtigen Thema zu befassen: „Hochschulrektoren- und Kultusministerkonferenz beklagen ja schon lange die Unterfinanzierung von Bildungseinrichtungen. Der Landesrechnungshof Schleswig-Holstein bestätigt diese
Finanzlage. Angesichts knapper Kassen einerseits und an die Hochschulen strömender doppelter Abiturjahrgänge andererseits sind wir sehr gespannt auf die Argumente und möglichen Lösungsvorschläge der Beteiligten, wie der Spagat zwischen Sparen und notwendiger Zukunftsinvestition gelingen kann.“

Weitere Informationen:
www.lorenz-von-stein-institut.de
www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-064-programm.pdf

Das Wichtigste in Kürze:
Datum: 12.03.2013
Zeit: 10 bis 16.30 Uhr
Ort: Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel

Kontakt:
Dr. Sönke E. Schulz
Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften an der CAU
Tel.: 0431/880-5042
E-Mail: sschulz@lvstein.uni-kiel.de