ALL-BFM 2000 – ALL-BFM Studienzentrale

ALL-BFM 2000

Bei der ALL-BFM 2000 handelte es sich um eine prospektive, multizentrische, randomisierte internationale Therapieoptimierungsstudie der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH). An dieser Studie beteiligten sich mehr als 70 Studienkliniken in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Studie wurde von der Deutschen Krebshilfe gefördert.

Eine prospektive Untersuchung im Verlauf der Therapiestudie ALL-BFM 90 hatte gezeigt, dass dem molekulargenetischen Nachweis von minimaler Resterkrankung (MRD) eine prognostische Bedeutung zukommt. In der Studie ALL-BFM 2000 wurde daher die Untersuchung von MRD zusätzlich zur Stratifizierung herangezogen.

Die Studie ALL-BFM 2000 beinhaltete außerdem vier randomisierte Fragestellungen:

  • In der In­duk­ti­ons­pha­se wurde der Ein­fluß von Dex­a­me­tha­son ge­gen Pred­ni­son auf das The­ra­pie­an­spre­chen bei al­len Pa­ti­en­ten ge­prüft.
  • In der Re­in­duk­ti­on er­folgte an ei­ner mit­tels MRD-​Dia­gnos­tik hoch­se­lek­tio­nier­ten Pa­ti­en­ten­grup­pe mit äu­ßerst ge­rin­gem Rück­fall­ri­si­ko die kon­trol­lier­te Prü­fung von The­ra­pie­re­duk­ti­on, um das Ri­si­ko von the­ra­pie­as­so­zi­ier­ten Kom­pli­ka­tio­nen und Spät­fol­gen zu re­du­zie­ren.
  • In der Grup­pe mit mitt­le­rem Rück­fall­ri­si­ko wurde der dop­pel­te ge­gen den ein­fa­chen Ein­satz der Re­in­duk­ti­on un­ter­sucht.
  • Pa­ti­en­ten der Hochri­si­ko­grup­pe erhielten je nach Ran­do­mi­sie­rungs­arm 6 Che­mo­the­ra­pieb­lö­cke plus ein­fa­cher Re­in­duk­ti­on oder 3 Che­mo­the­ra­pieb­lö­cke plus drei­fa­cher Re­in­duk­ti­on.

Die Aufnahme von neuen Patienten in die ALL-BFM 2000 Studie ist inzwischen abgeschlossen. Insgesamt haben mehr als 4800 Patienten aus Deutschland, der Schweiz, Italien und Österreich teilgenommen. Bei denjenigen Patienten, die sich noch in der Behandlung befinden, wird die Behandlung nach dem bisher verwendeten Protokoll weitergeführt.

Die Ergebnisse der Datenauswertung bilden die Grundlage für die Nachfolgestudie AIEOP-BFM-ALL 2009, die im Juni 2010 angelaufen ist. Die bereits veröffentlichten Ergebnisse der einzelnen Studienteile sind unter Publikationen aufgelistet.