CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseiteÖffentliche Bildungsangebote

zur Druckfassung

Öffentliche Bildungsangebote

Wer sich beruflich oder privat für wissenschaftliche Themen interessiert, findet an der Christian-Albrechts-Universität ein breites Angebot unterschiedlicher Veranstaltungen.

Wissenschaftliche Weiterbildung

Die Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung bietet Akademikerinnen und Akademikern aller Fachrichtungen ein umfangreiches wissenschaftlich fundiertes Weiterbildungsangebot, auf Wunsch auch individuell zugeschnitten. Darüber hinaus werden hier auch die Fortbildungs­kurse und Schulungen für das Hochschulpersonal bereitgestellt.

Weiterbildungsstudiengänge

Die Christian-Albrechts-Universität bietet berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengänge in den folgenden Bereichen an:

Schleswig-Holsteinische Universitäts-Gesellschaft

Die Schleswig-Holsteinische Universitäts-Gesellschaft ist eine bundesweit einmalige Einrichtung. Seit knapp 100 Jahren tragen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neueste Forschungs­ergebnisse ins Land und zeigen damit die starke Verankerung der Kieler Universität in der Region.

Kontaktstudium nach Beruf und Familie

Wer sich in seiner Freizeit für wissenschaftliche Themen interessiert und diesem Interesse auf Hochschulniveau, aber ohne Prüfungen nachgehen will, findet im UNI-CARD-Programm des Vereins "Kontaktstudium nach Beruf und Familie" in jedem Semester ein breites Veranstaltungsangebot.

Gasthörerschaft

Gasthörer und Gasthörerinnen können auf Antrag an Lehrveranstaltungen der Universität teilnehmen, sofern sie die Zustimmung der Dozierenden eingeholt haben und freie Plätze vorhanden sind.

Ringvorlesungen

In öffentlichen Ringvorlesungen werden dem Fachpublikum ebenso wie allen anderen Interessierten Einblicke in unterschiedliche Aspekte eines Themenkomplexes geboten. Die Teilnahme ist frei.

Weitere Angebote / Einzelveranstaltungen

Weitere Publikumsveranstaltungen sowie wissenschaftliche Fachveranstaltungen bietet der Veranstaltungskalender der Universität.



Zuständig für die Pflege dieser Seite: Pressestelle der Universität   ► presse@uv.uni-kiel.de