Zur Startseite

CINARCHEA
Internationales Archäologie-Film-Kunst-Festival Kiel
 

C I N A R C H E A  -  C H R O N I K

"Ein Fest für Fans und Fachleute" titelte die AiD (Archäologie in Deutschland) über das Festival. Seit 1994 zeigte es die Vielfalt filmischer Formen und begleitete sie medienkritisch in Symposien wie "Die Moorleiche im Gegenlicht – große Gefühle im Archäologiefilm" oder "Funde, Filme, falsche Freun­de – der Archäologiefilm im Dienst von Profit und Propaganda". Ausstellungen erweiterten den Blick ebenso wie die Demonstration von Restaurie­rungsarbeiten an Filmen aus der Anfangszeit der Kinematographie – die Arbeit der Filmarchäologen.

Die Chronik gibt rückblickend Einblick in ein Festi­val zu einem kleinen Fachgebiet, das für Björn Eng­holm, den Ministerpräsidenten zur Zeit der Grün­dung des Festivals, "ein kulturelles Kleinod" war.

Herausgeber: Kurt Denzer,
192 S., 250 Abb. sw/col,
Kiel 2010, Verlag Ludwig,
ISBN 978-3-86935-027-1, 19,90 €.
Förderverein Cinarchea e. V. •  Universität Kiel  •  Postfach 141  •  D-24118 Kiel
Tel +49 (0431) 880-4941  •  Fax +49 (0431) 880-4940  •  agfilm@email.uni-kiel.de