Zur Startseite

Filmproduktionen

Mit Shangri-La auf Wikinger-Kurs

Auf den Spuren des Wikingers Leif Eriksson






Der Film schildert die erste Fahrt einer europäischen Segelyacht auf der historischen Wikinger-Route.

Im Jahre 985 wurde Bjarni Herjolfsson auf seiner Reise von Island nach Grönland vor die (ihm unbekannte) Küste Amerikas getrieben. Er ging - untypisch für einen Wikinger - nicht an Land, erzählte aber zu Hause von dieser Irrfahrt. Im Jahre 1000 erinnerte sich Leif Eriksson, der Sohn Eriks des Roten, an diese Tour und segelte sie in umgekehrter Richtung nach.

Burghard Pieske und Helga Seebeck haben 1986/87 in ihrem selbstgebauten Katamaran "Shangri-La" die Reise nachvollzogen und dabei Orte besucht, die in den Sagas beschrieben werden: Vinland, Markland, Helluland, Eriks Hof Brattahlid, den Bischofssitz Gardar und die Kirche von Hvalsö.

Kurt Denzer dokumentiert diesen Törn mit der Kamera von Neufundland die Labradorküste entlang über Baffin Island bis Grönland und zeigt neben den sichtbaren Spuren der Nordmänner das heutige Leben an Bord, Ausflüge in Gegenden, die nur mit dem Schiff erreichbar und nur mit der Kamera so zu vermitteln sind, und die Gefahren durch Eis, Nebel und starke Tidenströme.

Dieser Film kann mit der Haithabu-DVD-Edition erworben werden.
Video-Trailer:
(2:10 min)
Quicktime (10,2 MB)
MPEG-1 (10,5 MB)
Produktion, Kamera,
Buch, Regie:
Dr. Kurt Denzer
Shangri-La-Crew: Burghard Pieske, Helga Seebeck
Co-Produzenten: Film-AG im Studentenwerk Schleswig-Holstein
und AG-Film der CAU Kiel
Gefördert vom: Kultus-Ministerium des Landes Schleswig-Holstein
Wissenschaftliche
Beratung:
Prof. Dr. Gert Kreutzer
Länge: 90 Minuten
FBW-Prädikat: wertvoll
Auszeichnungen: *Mention d'honneur beim XXIIIe Festival International du Film Maritime et d'Exploration, Toulon, France 1991
Förderverein Cinarchea e. V. •  Universität Kiel  •  Postfach 141  •  D-24118 Kiel
Tel +49 (0431) 880-4941  •  Fax +49 (0431) 880-4940  •  agfilm@email.uni-kiel.de