Zur Startseite

CINARCHEA
Symposium 2006

Thema: "Schöner, länger, bunter - aber besser?
Neue Wege im Archäologiefilm"

Referenten und Themen

Thomas Tode, Tom Stern M.A.
Rückblick auf 15 Jahre Archäologie im Fernsehen – Von der Anwendung neuer Techniken zu erweiterten Gestaltungsformen. Doppel-Referat des Archäologen Stern und des Dokumentarfilmers u. Filmhistorikers Tode mit Beispielen

Dr. Diether Bartetzko, FAZ, Frankfurt/M
Jüngste Erscheinungsformen des Archäologiefilms im Fernsehen – Kritische Anmerkungen eines Feuilletonredakteurs

Maurice Philip Remy, Produzent, MPR-Film München
Herausforderungen an freie Produzenten – Erfahrungen von 2 Jahrzehnten eines unabhängigen Produzenten historischer Dokumentarfilme für europäische TV-Sender

Thomas Bakels, Filmrestaurateur
Rekonstruktion des Films "Das Weib des Pharaoh"

Prof. Dr. Ruth Lindner
Pompeji - TV Berichterstattung aus zwei Jahrzehnten

Dr. Kerstin Stutterheim, FH Würzburg, Dokumentarfilmautorin und Produzentin
Professorin für Film, Video und Medientheorie an der FH Würzburg-Schweinfurt, Fakultät
Gestaltung und Fakultät Medienmanagement
Materialisation vergangener Kulturen. Archäologie und Reenactment in Fernsehdokumentationen

Diskussionsteilnehmer:
Ute Drews, Museumsdirektorin, Wikinger Museum Haithabu
Dr. Florian Westphal, Archäologe
Dr. Elisabeth Milin, SWR, Kulturredaktion
Bernd Fiedler, freier Autor, Kameramann und Produzent
Karin Kurz M.A., Archäologin
Frédéric André, Archäologe

Förderverein Cinarchea e. V. •  Universität Kiel  •  Postfach 141  •  D-24118 Kiel
Tel +49 (0431) 880-4941  •  Fax +49 (0431) 880-4940  •  agfilm@email.uni-kiel.de