Arbeitgeberbescheinigung für Corona-Impfung

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie am 03.05.2021 mitgeteilt, sind aufgrund einer Ergänzung der Impfverordnung des Bundes auch die Beschäftigten der Hochschulen in der Prioritätsgruppe 3 aufgenommen und damit ab dem 10.05.2021 in Schleswig-Holstein impfberechtigt. An der CAU umfasst dies Professor*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Lehrbeauftragte, Mitarbeiter*innen aus Technik und Verwaltung sowie studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die Zugehörigkeit zu dieser Prioritätsgruppe muss beim Impftermin in einem Impfzentrum oder in einer hausärztlichen Praxis durch eine Bestätigung des Arbeitgebers nachgewiesen werden. Sie ist jedoch nur notwendig, wenn Sie keine der anderen Kriterien aus den Prioritätsgruppen 1 bis 3 erfüllen. Bitte fordern Sie die Bescheinigung daher nur an, wenn Sie nicht aus anderen Gründen (z.B. Über 60-Jährige) berechtigt sind.

Das Verfahren zur Anforderung der Arbeitgeberbescheinigung ist wie folgt vorgesehen:

  • Die Ausstellung der Bescheinigung erfolgt für die Beamt*innen und Tarifbeschäftigten zentral über den Geschäftsbereich Personal.
  • Die Ausstellung für die Lehrbeauftragten und für die studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräfte erfolgt dezentral (s.u.).

Auf der Coronaseite der CAU stehen Vordrucke für die Bescheinigung zur Verfügung.

Diese sind ausschließlich für Personen, die in Schleswig-Holstein gemeldet sind. Sofern Sie in einem anderen Bundesland gemeldet sind und sich dort impfen lassen wollen, benötigen Sie ggf. die Bestätigung auf dem Vordruck dieses Landes. Zu den Informationen der einzelnen Bundesländer.

Bitte tragen Sie in den Vordruck für Schleswig-Holstein Name, Geburtsdatum und die Anschrift ein, unter der Sie gemeldet sind. Bitte füllen Sie auf der zweiten Seite unbedingt auch das Feld für die Postanschrift aus – auch dann, wenn diese mit der Adresse auf Seite 1 identisch ist. An diese Postadresse wird Ihnen die unterschriebene und gestempelte Bestätigung per Post geschickt.

Die Beamt*innen und Tarifbeschäftigten senden das vorausgefüllte Dokument bitte per E-Mail oder Hauspost an ihre jeweiligen Personalsachbearbeiter*innen im Geschäftsbereich Personal. Eine Übersicht finden Sie hier:

Die Bescheinigung wird dort unterschrieben und Ihnen dann umgehend per Post an die auf der Seite 2 des Formulars von Ihnen angegebene Adresse geschickt.

Für die Lehrbeauftragten und studentischen/wissenschaftlichen Hilfskräfte in den Fakultäten erfolgt die Ausstellung der Bescheinigungen dezentral über die Fakultäten und ist dort ggf. an die Institute/Seminare delegiert. Bitte informieren Sie sich über die Webseite Ihrer Fakultät oder direkt im Institut, an wen Sie sich wenden müssen.

Studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte der Zentralen Einrichtungen und der Zentralen Verwaltung wenden sich bitte an:

Bitte nehmen Sie die Gelegenheit für eine Schutzimpfung wahr, denn nur durch eine hohe Impfquote werden wir die aktuelle Pandemie überwinden können. Für die anstehenden Terminvereinbarungen in Arztpraxen oder Impfzentren (www.impfen-sh.de/sh/start/termine) wünsche ich Ihnen viel Erfolg. Die CAU plant auch weiterhin ein Impfangebot für die Beschäftigten der CAU über den betriebsärztlichen Dienst. Dieses wird aber frühestens im Juni starten können.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia Ricarda Meyer,
Kanzlerin