Ergänzende Informationen zur Durchführung von Prüfungen im Sommersemester 2021

Sehr geehrte Mitglieder der Universität,

 wir möchten Ihnen heute konkrete Hinweise und Erläuterungen zur Durchführung von Prüfungen im laufenden Sommersemester geben:

Es konnten für alle angefragten Präsenzprüfungen Räume zur Verfügung gestellt werden, worüber auch mittlerweile alle UnivIS-Beauftragten durch das Veranstaltungsmanagement informiert worden sind. Sollten Sie kurzfristig noch weitere Raumbedarfe haben, wenden Sie sich gern an das Veranstaltungsmanagement veranstaltungsmanagement@uv.uni-kiel.de.

Die Prüfungen in Präsenz werden unter sehr ähnlichen Bedingungen stattfinden können, wie die Prüfungen im vergangenen Sommersemester:

  • Es gelten weiterhin die bekannten Abstands- und Hygieneregelungen;
  • Die dezentralen Einrichtungen können wie bisher auch Desinfektionsmittel etc. über das Seifenlager bestellen seifenlager@uv.uni-kiel.de;
  • Umschläge für die Ausgabe und das Einsammeln von Klausuren sind aus Gesichtspunkten des Infektionsschutzes nicht mehr notwendig; sollten sich Einrichtungen dennoch dafür entscheiden, Umschläge zu verwenden, bitten wir um eine selbstständige Koordination;
  • Die Registrierstationen aus dem vergangenen Sommer können wieder genutzt werden und sind in der Regel noch vor Ort. Sollten Sie hierzu Fragen haben oder zusätzliche Stationen benötigen, wenden Sie sich bitte zeitnah an das Veranstaltungsmanagement veranstaltungsmanagement@uv.uni-kiel.de.

Außerdem wird wie im vergangenen Sommer ein Prüfungszelt zum Einsatz kommen. Es befindet sich in diesem Jahr auf dem ELAC-Gelände, Neufeldtstraße 10, und verfügt über zwei Einlässe sowie vier Registrierstationen. Die technisch-organisatorische Betreuung vor Ort sowie das Öffnen und Schließen erfolgt durch Mitarbeitende der Hauptpforte, die jeweils 45 Minuten vor Beginn einer Prüfung vor Ort sein werden. Beginnt eine Prüfung bspw. um 8.00 Uhr morgens so können Prüfende ab 7.15 Uhr zur Vorbereitung Einlass erhalten.

Ein barrierefreies WC befindet sich direkt neben dem Zelt. Weitere sanitäre Anlagen sind vor Ort ausgeschildert und fußläufig in kurzer Distanz erreichbar.

Das Zelt wird bis einschließlich 29. Oktober aufgebaut bleiben, so dass es für den zweiten Prüfungszeitraum des Sommersemesters und auch für Erstsemesterbegrüßungen zur Verfügung steht und gebucht werden kann. Wie im letzten Jahr steht für Veranstaltungen im Zelt die Bestuhlung und eine Beschallungsanlage zur Verfügung. Weitere technische Ausstattung wie bspw. ein Beamer ist nicht vorhanden. Das Zelt bietet Sitzplätze für 360 Personen. Das Prüfungszelt wird ausreichend belüftet und beheizt werden.

Bitte beachten Sie für Ihre weitere Planung, dass das Zelt im Zeitraum vom 10. September bis 03. Oktober aus organisatorischen Gründen nicht genutzt werden kann.

Auch der Saal im 1.OG der Mensa 1 steht im 1. Prüfungszeitraum wieder zur Verfügung. Dieser verfügt über einen Einlass von der Straße „Am Studentenhaus“ sowie zwei Registrierstationen. Die Betreuung vor Ort sowie das Öffnen und Schließen erfolgt ebenfalls durch Mitarbeitende der Hauptpforte, die jeweils 45 Minuten bevor Beginn einer Prüfung vor Ort sein werden.

Handreichungen, Checklisten usw.:

An den Regelungen zu den Online-Prüfungen haben sich im Vergleich zu den Regelungen des Wintersemesters 2020/21 keine Änderungen ergeben.

Alle zur Verfügung gestellten Unterlagen wurden in den vergangenen Tagen aktualisiert und an die geltenden Verordnungen angepasst. Die aktuelle Hochschulen-Coronaverordnung – HochschulencoronaVO gilt derzeit allerdings nur bis zum 24. Juli. Daher können wir heute keine absolute Garantie geben, dass die Rahmenbedingungen für die Prüfungen ab dem 2. August unverändert sein werden. Wir gehen allerdings nicht von größeren Änderungen, und werden Sie aber selbstverständlich unverzüglich über die Rahmenbedingungen und mögliche konkrete Auswirkungen auf die geplanten Prüfungen via Rundmail informieren, sobald wir sie kennen.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Markus Hundt
Vizepräsident