Corona-Regelungen für Studium und Prüfungen im Wintersemester

Liebe Studierende,

wie Sie vielleicht schon der Presse entnommen haben, wurden die bestehenden Verordnungen des Landes (Corona-Bekämpfungsverordnung und Hochschulen-Coronaverordnung) bereits vor Außerkrafttreten aktualisiert und an das derzeitige Pandemiegeschehen angepasst. Im Folgenden möchten wir Ihnen einen Überblick über die Neuerungen geben, die Einfluss auf Lehre, Prüfungen und das Campusleben an der CAU haben.

Prüfungen im zweiten Prüfungszeitraum des laufenden Sommersemesters 2021

Die bisher geplanten Prüfungen (Online oder Präsenz) für den zweiten Prüfungszeitraum werden in den bisher kommunizierten Formaten durchgeführt. In Einzelfällen kann es ggf. zu einer Raumverschiebung kommen; hierüber werden Sie rechtzeitig informiert. Bitte überprüfen Sie zusätzlich selbständig die Raumangabe im UnivIS und ggf. im Prüfungsverwaltungssystem

  • 3G-Kontrolle: Der rechtlich vorgegebene Nachweis des 3G-Status (geimpft, genesen, getestet) für den Zutritt zu Prüfungen kommt als Neuerung hinzu. Bei Prüfungen erfolgt die 3G-Kontrolle an den Registrierungsstationen zusammen mit der üblichen Identitäts- und Zulassungskontrolle. Der 3G-Status ist gemeinsam mit dem amtlichen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein etc.) nachzuweisen (Informationen zur 3G-Kontrolle auf dem Corona-Webauftritt). Sollte kein Nachweis erbracht werden, kann der Zugang zur Prüfung nicht gewährt werden. 
  • Digitaler 3G-Nachweis (QR-Code): Um eine möglichst zügige und reibungslose Kontrolle der Nachweise zu ermöglichen, bitten wir dringend darum, die Nachweise in digitaler Form mit QR-Code bzw. den Papiernachweis mit QR-Code bereitzuhalten. 
  • Testnachweis: Sollten Sie weder über einen Impfnachweis, noch über einen Genesenennachweis verfügen, ist der Nachweis eines negativen Testergebnisses vorzulegen. Akzeptiert wird eine Bescheinigung durch eine für die Abnahme des Tests auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus zuständigen Stelle (Testzentren). ACHTUNG – neue Regelung: Das negative Testergebnis darf nicht älter als zwei Tage (48 Stunden) sein. Der Nachweis über einen sogenannten Selbsttest ist nicht möglich.
  • Hinweis an internationale Studierende: Für die 3G-Überprüfung werden nur die in der EU anerkannten Impfstoffe akzeptiert. Geimpfte mit einem nicht in der EU anerkannten Impfstoff müssen einen negativen Testnachweis erbringen, bis sie mit einem anerkannten Impfstoff nachgeimpft wurden. Internationale Studierende, die mit einem in der EU nicht anerkannten Impfstoff geimpft sind, haben in Testzentren Zugang zu kostenlosen Tests, befristet bis zum 31.12.2021.
  • Prüfungsregistrierung vor Ort: Bitte planen Sie vor der Prüfung ausreichend Zeit für die Registrierung ein. Von Ihren Instituten bzw. von Ihren Prüfer*innen erhalten Sie wie gewohnt detaillierte Hinweise zum Ablauf vor Ort.
  • Mund-Nasen-Bedeckungen: Bitte beachten Sie, dass auch weiterhin in den Gebäuden die Pflicht zum Tragen einer qualifizierten Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske oder FFP2) besteht. Wenn der Abstand von 1,5 Metern eingehalten wird, kann die Mund-Nasen-Bedeckung in Prüfungen am Platz abgenommen werden.

Wintersemester 2021/22

  • 3G-Kontrolle:Für den Zugang zu Lehrveranstaltungen und Prüfungen ist der Nachweis eines vollständigen Impfschutzes, einer Genesung oder eines negativen Testergebnisses erforderlich. Sollte kein Nachweis erbracht werden, kann der Zugang zu einer Lehrveranstaltung nicht gewährt werden. Ein wiederholter Verstoß gegen die hier genannten Regelungen wird zu weiteren Sanktionen führen wie bspw. die Erteilung eines Hausverbotes und damit der Ausschluss von Präsenzlehrangeboten. Details hierzu finden Sie unter (Informationen zur 3G-Kontrolle auf dem Corona-Webauftritt).
  • Durchführung der 3G-Kontrolle: Während der Vorlesungszeit wird die 3G-Kontrolle je nach örtlichen und personellen Gegebenheiten unterschiedlich geregelt. Zum Teil erfolgt die Kontrolle bereits am Eingang der jeweiligen Gebäude. In anderen Fällen wird direkt vor den jeweiligen Lehrveranstaltungen kontrolliert. Zusätzlich wird es Stichprobenkontrollen durch einen Sicherheitsdienst auf dem CAU-Campus geben. Zur Vereinfachung der verpflichtenden 3G-Kontrolle ist vorgesehen, dass die mit den Nachweisen verbundenen Gültigkeitszeiträume für die Zugangsberechtigung gemäß § 3 Abs. 1 Hochschulen-Coronaverordnung in einem OpenOLAT-Tool datenschutzkonform hinterlegt werden. Dieses Tool befindet sich derzeit in der Entwicklung. Wir werden Sie rechtzeitig vor Vorlesungsbeginn über Details zur Nutzung des Tools informieren.
  • Hinweis an internationale Studierende: Für die 3G-Überprüfung werden nur die in der EU anerkannten Impfstoffe akzeptiert. Personen, die mit einem nicht in der EU anerkannten Impfstoff geimpft sind, müssen einen negativen Testnachweis erbringen, bis sie mit einem anerkannten Impfstoff nachgeimpft wurden. Internationale Studierende, die mit einem in der EU nicht anerkannten Impfstoff geimpft sind, haben in Testzentren Zugang zu kostenlosen Tests, befristet bis zum 31.12.2021.
  • Abstandsregeln: Für Lehrveranstaltungen und Prüfungen ist kein Mindestabstand mehr in den entsprechenden Verordnungen vorgeschrieben, sodass auch eine Raumbelegung mit einem geringeren Abstand als 1,5 Meter umgesetzt werden kann.
  • Mund-Nasen-Bedeckungen: In allen Gebäuden der CAU gilt die Pflicht zum Tragen einer qualifizierten Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische und FFP2-Maske). Auf die Mund-Nasen-Bedeckung kann in Lehrveranstaltungen nur dort verzichtet werden, wo durchgängig ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird und unmittelbar vor Beginn der Lehrveranstaltung der 3G-Nachweis aller Teilnehmenden kontrolliert wurde. Vortragende sind während des Vortrags von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung befreit, wenn ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Details sind auch auf dem Corona-Webauftritt der CAU zu finden.
  • Präsenz- und Online-Lehrformate: In einigen Fällen wird es weiterhin Online-Lehrveranstaltungen geben. Insbesondere für sehr große Veranstaltungen hat das Präsidium die Empfehlung ausgesprochen, diese weiterhin als online Formate durchzuführen. Welche Lehrveranstaltungen online und welche in Präsenz stattfinden, kann dem UnivIS entnommen werden. Sollten Sie vor Ort auf dem CAU-Campus an einer Online-Veranstaltung teilnehmen wollen, z.B., weil Sie wegen einer Präsenzveranstaltung vor Ort sind, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Lehrperson. Diese kann Ihnen in der Regel einen Raum nennen, der frei ist und für die Teilnahme genutzt werden kann. Es stehen zudem Einzelarbeitsplätze zur Verfügung: weitere Informationen finden Sie hier 
  • Kontaktnachverfolgung: Ab jetzt erfolgt keine flächendeckende Kontaktdatenerfassung über das OpenOLAT-Tool mehr. Abhängig von den jeweiligen Lehrveranstaltungen werden auf unterschiedlichem Wege Teilnehmerlisten erstellt.

Prüfungszeiträume im Wintersemester 2021/22

Für die Prüfungen des Wintersemesters 2021/22 sind wieder dreiwöchige Prüfungszeiträume vorgesehen, damit pandemiebedingte Besonderheiten umgesetzt werden können.

Die Prüfungszeiträume des Wintersemesters 2021/22 wurden folgendermaßen terminiert:

  • 1. Prüfungszeitraum: 07.02.2022 - 26.02.2022
  • 2. Prüfungszeitraum: 21.03.2022 - 09.04.2022

Die jeweiligen Terminpläne finden Sie wie gewohnt online

Weitere, bereits kommunizierte Informationen zum Nachteilsausgleich, zur vorläufigen Mastereinschreibung finden Sie auf dem Corona-Webauftritt der CAU.

Die hier beschriebenen, umfangreichen Regelungen sollen den möglichst reibungslosen Ablauf in unserem ersten Semester in umfassender Präsenz nach 18 Monaten ermöglichen. Wir bitten Studierende, Lehrende und Beschäftigte gleichermaßen um Verständnis, sollte es zu Beginn des Wintersemesters noch organisatorische Hürden geben. Sosehr die Rückkehr in Präsenz auch eine Rückkehr in den Alltag ist, so befinden wir uns weiterhin in einer Pandemie, die uns Einschränkungen und Rücksichtnahme auferlegt. Bitte schützen Sie sich gegenseitig und halten Sie sich an die geltenden Regelungen.

Außerdem möchten wir Sie erneut auf die Impfangebote auf dem CAU-Campus hinweisen. Vom 28. bis 30. September sowie vom 19. bis 21. Oktober und am 11. November können Interessierte auf dem Audimax-Vorplatz das Angebot wahrnehmen. Informationen zum Impfangebot

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Semester!

Claudia Ricarda Meyer, Kanzlerin
Markus Hundt, Vizepräsident