Olivia Roth

Männliche Schwangerschaft

»Warum es Männchen und Weibchen gibt und wie sich die Geschlechterrollen entwickelt haben, gehört zu den umstrittensten Fragen der Evolutionsbiologie. Ich untersuche die Evolution der männlichen Schwangerschaft bei Seenadeln und Seepferdchen (Syngnathiden). Dazu erforsche ich genetische, immunologische und entwicklungsbiologische Anpassungen für die einzigartige männliche Schwangerschaftsevolution. Der Verlust eines eigentlich lebenswichtigen Teils des Immunsystems scheint ein Schlüsselelement für die Evolution der männlichen Schwangerschaft zu sein. Dies macht Seenadeln und Seepferdchen zu einem System, an dem wir in Zukunft natürliche oder krankheitsbedingte Immunschwäche untersuchen wollen.«

Portraitbild Olivia Roth
© Jürgen Haacks, Uni Kiel

Olivia Roth

Olivia Roth, 39 Jahre, geboren in St. Gallen/Schweiz. Seit August 2021 Professorin für Evolutionsökologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, unterstützt durch einen Starting Grant des European Research Council (ERC). Zuvor Arbeitsgruppenleiterin am GEOMAR – Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. 2009 Promotion an der ETH Zürich/Schweiz.

unizeit-Suche:

In den unizeit-Ausgaben 27-93 suchen