Ausstellungen

Ein Mann – ein Lied

Stuhl Schallplattenspieler
© pixabay

Mit unterhaltsamen Romanen und Seefahrergeschichten wurde der Hamburger Schriftsteller Hans Leip bekannt – in den zwanziger Jahren sogar berühmt. Abgesehen von wenigen Werken wie etwa "Jan Himp und die kleine Brise" sind seine Texte heute vergessen. Mit einer Ausnahme: Sein Gedicht "Lili Marleen" wurde mit der Melodie von Norbert Schulze, gesungen von Lale Andersen und Marlene Dietrich, zum Welthit.

Weitere Informationen

Das Wichtigste in Kürze:

Was: Ausstellung über Hans Leip und "Lili Marleen"
Wann: 11. Juli bis 28. September 2019, Eröffnung am Mittwoch 10. Juli um 19:00
Wo: Foyer der Universitätsbibliothek, Leibnizstraße 9