Ausstellungen

Geometrie und Gestik: Abstrakte Kunst aus der Sammlung

Kunsthalle Kiel
© Bernd Perlbach

Unter dem Titel „Geometrie und Gestik: Abstrakte Kunst aus der Sammlung“ präsentiert die Kunsthalle vom 20. Juli bis 1. September 2019 ein neues Themenfeld in der aktuellen Sammlungspräsentation „Streifzüge durch die Sammlung – von Expressionismus bis Liebe“.

Im Sonderausstellungsbereich werden 25 abstrakte Werke (darunter Gemälde, Skulpturen und Objekte) aus eigenem Bestand gezeigt. Die beiden großen Richtungen der ungegenständlichen Kunst nach 1945 – die geometrische und gestische Abstraktion – bilden einen bedeutenden Sammlungsschwerpunkt.

Weitere Informationen

Das Wichtigste in Kürze:

Was: Ausstellung zum Thema Geometrie und Gestik
Wann: 20. Juli bis 1. September 2019
Wo: Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
Mittwoch 10 bis 20 Uhr  

Eintritt:
7 Euro / ermäßigt 4 Euro / Führung: Eintritt + 2 Euro
Mitglieder des Kunstvereins, Studierende der Kieler Hochschulen sowie Studierende der Kunstgeschichte, Kunst und anderer museumsrelevanter Studienfächer haben freien Eintritt. Der Eintritt in die Antikensammlung ist frei.