CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseFachleute
Zur Druckversion

Fachleute der Universität Kiel

Einzeldarstellung


Name: Elmentaler, Prof. Dr. Michael
Themen:
  • Dialektologie
  • Geschichte der Sprachwissenschaft
  • Niederdeutsch
  • Regionalsprache
  • Schreibsprachforschung (Graphematik)
  • Schrift
  • Sprache Norddeutschlands
  • Sprachgeschichte
  • Umgangssprachenforschung
Einrichtung: Deutsche/Niederländische Philologie, Niederdeutsche Sprache und Literatur
Telefon: 0431 880-2318
Sekretariat: 0431 880-2331
E-Mail: elmentaler@germsem.uni-kiel.de
UnivIS: Weitere Informationen zur Person

Norddeutsche Dialekte

Der Sprachgebrauch in Norddeutschland ist Gegenstand eines Forschungsprojektes von Professor Michael Elmentaler. Geplant ist, das Sprechen in verschiedenen Situationen sowie das Spektrum der gesprochenen Varietäten vom Dialekt bis zum Hochdeutschen zu erfassen. »Hierdurch wird sich erstmals systematisch bestimmen lassen, in welchen Regionen mundartliche Sprechweisen heute noch in der Alltagssprache vorkommen und wie der Gebrauch bestimmter Sprachformen von der Sprecherbiographie und -einstellung abhängt«, erklärt der Sprachwissenschaftler. »Das Besondere an unseren Aufnahmen ist, dass wir zum ersten Mal familieninterne Kommuni­kation ohne Anwesenheit eines Interviewers aufnehmen. Dadurch wird es möglich sein, spontanes, authentisches Sprechen zu erfassen. Man hört es auf dem Tonband nachher ganz genau heraus, wie sich die Sprache ändert, sobald der Mann von der Uni den Raum verlässt. Auf diesen Effekt hoffen wir in unserer Studie.«

In einem zweiten Projekt befasst sich Elmentaler mit der Frage des Dialektwandels in Schleswig-Holstein vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis heute.

»Die Universität Kiel ist für meine Forschungen zum Niederdeutschen aufgrund der guten Kooperationsmöglichkeiten mit verwandten Disziplinen wie der Frisistik und Nordistik, der traditionell engen Kontakte mit den linguistischen Instituten in Skandinavien und nicht zuletzt wegen des großen Interesses, das die hiesigen Studenten der Regionalsprache ihrer (Wahl-)Heimat entgegenbringen, ein idealer Standort.«

Michael Elmentaler, seit März 2006 Professor für deutsche Sprachwissenschaft, insbesondere niederdeutsche Sprache und Literatur an der Christian-Albrechts-Universität. Geboren in Duisburg. Germanistikstudium an der Universität Duisburg. DFG-Projekt zur niederrheinischen Sprachgeschichte. 1994 Promotion und 2002 Habilitation an der Universität Duisburg. Seit Oktober 2003 Hochschuldozent für germanistische Linguistik an der Universität Bonn.

Quelle: unizeit Nr. 36, S. 7


►  Themen/Fachbereiche alphabetisch  |  ►  Zur Personenübersicht

Zuständig für die Pflege dieser Seite:
Stabstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Tel. +49 (0)431 880-2104, presse@uv.uni-kiel.de