CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseFachleute
Zur Druckversion

Fachleute der Universität Kiel

Einzeldarstellung


Name: Mühling, Prof. Dr. Karl H.
Themen:
  • Agrikulturchemie
  • Biochemie der Ernährung der Pflanze
  • Düngung
  • Ernährungsphysiologie der Pflanze
  • Nährstoffkreisläufe
  • Nährstoffmanagement
  • Pflanzenernährung
  • Proteomik der Nutzpflanzen
Einrichtung: Pflanzenernährung und Bodenkunde
Telefon: 0431 880-1408
Sekretariat: 0431 880-2573
E-Mail: khmuehling@plantnutrition.uni-kiel.de
UnivIS: Weitere Informationen zur Person

Nährstofftransport in der Pflanze

Normalerweise werden Pflanzen getrocknet und gemahlen, bevor man im Labor ihren Mineralstoffgehalt bestimmen kann. Professor Karl Mühling hingegen hat sich auf die Untersuchung der lebenden Pflanze spezialisiert. Mittels Fluoreszenzmikroskopie kann er Nähr- oder Schadstoffe wie Kalium und Natrium innerhalb der Zelle oder in der Zellwand lokalisieren und ihre Konzentration bestimmen. Auch für pH-Wert-Messungen in den Zellen eignet sich diese Methode. Dafür werden in das Blatt Farbstoffe injiziert, die nur in einem speziellen pH-Bereich mit dem Licht des Mikroskops zum Leuchten angeregt werden.

Diese Methode sowie proteinbiochemische Verfahren setzt der Agrarwissenschaftler ein, um zum Beispiel die Wachstumshemmung von Pflanzen bei Salzstress zu erforschen. Mühling: »Salzstress ist weltweit ein Riesenproblem, zum Beispiel in China, Indien und Pakistan, aber auch in Kalifornien. Überall dort, wo weniger Regen fällt, als Wasser verdunstet, bleiben Salze übrig, die sich auf der Bodenoberfläche anreichern. Wenn der Salzgehalt zu hoch ist, wachsen die Pflanzen nicht mehr. Wir untersuchen, warum Natrium toxisch ist, und versuchen, Mechanismen der Salzresistenz zu erkennen.« Seine Expertise auf diesem Gebiet zieht auch ausländische Wissenschaftler an: Zurzeit ist ein pakistanischer Nachwuchsforscher zu Gast.

Karl H. Mühling, seit April 2007 Professor für Pflanzenernährung an der Christian-Albrechts-Universität. Geboren in Gießen. Studium der Agrarwissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen, 1991 Promotion. Wissenschaftlicher Assistent und Akademischer Rat am Institut für Pflanzenernährung und Bodenkunde der Universität Kiel, 1998 Habilitation im Fach Pflanzenernährung. Dreijähriger Forschungsaufenthalt an der University of California in Davis, Kalifornien/ USA, Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Privatdozent und Lehrbeauftragter an der CAU, Professor für Biochemie der Ernährung der Pflanze an der Universität Gießen.

Quelle: unizeit Nr. 42, S. 7


►  Themen/Fachbereiche alphabetisch  |  ►  Zur Personenübersicht

Zuständig für die Pflege dieser Seite:
Stabstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Tel. +49 (0)431 880-2104, presse@uv.uni-kiel.de