Geschäftsbereich Gebäudemanagement

Bestellung von Sicherheitsbeauftragten

Erst Hinweise lesen!   -   Dann Formblatt ausdrucken!



Zu Sicherheitsbeauftragten sollen nur Personen bestellt werden, die weder befristet noch in Teilzeit beschäftigt sind. Bei Abweichung von diesen Vorgaben ist eine schriftliche Begründung dem Antrag beizufügen. Generell zu beachten ist, dass eine voraussichtliche Amtszeit von mindestens drei Jahren nicht unterschritten wird.

Ferner muss eine einschlägige Schulung nachgewiesen werden (Termine und Durchführung siehe unten). Wegen der begrenzten Termine kann die Schulung auch nachträglich erfolgen. In dem Fall ist jedoch die möglichst zeitnahe Anmeldung auf dem Antragsformular zu bestätigen (Zusage des Veranstalters beifügen, z. B. E-Mail).

Nähere Erläuterungen zum Antragsformular können unten abgerufen werden.
In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an Ihre Personalvertretung.

Antragsformular 'Sicherheitsbeauftragte' (pdf)

Erläuterungen zum Antragsformular (pdf)

Zur Erläuterung der Aufgaben, der Rechte und Pflichten sowie der Stellung im Betrieb wird auf die Broschüre 'Der Sicherheitsbeauftragte' (pdf) verwiesen. Weitere Informationen z. B. auch zu den erwähnten Schulungen/ Schulungsterminen können über den Sicherheitsingenieur oder die Unfallkasse Nord bezogen werden.