Die Human Resources Strategy for Researchers (HRS4R)

Justierung eines Femtosekundenlaserspektroskops. Foto: Jürgen Haacks / Uni Kiel
Foto: Jürgen Haacks / Uni Kiel


Die Human Resources Strategy for Researchers (HRS4R) ist eine Initiative der Europäischen Kommission. Die HRS4R setzt die Prinzipien und Bedingungen guten Forschens um, die in der Europäischen Charta für Forschende dargelegt werden. Durch gute und faire Arbeitsbedingungen für Forschende soll die Entwicklung produktiver, dynamischer Forschungskulturen an Universitäten in Europa vorangetrieben werden. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Karrierestufen sollen die bestmöglichen Bedingungen vorfinden, um exzellente Forschung zu betreiben.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel steht hinter den Prinzipien der Europäischen Charta für Forschende und des Kodex für die Auswahl und Einstellung von Forschenden und setzt sich dafür ein sie umzusetzen. Um die Prinzipien der Charta noch stärker als bisher im Universitätsalltag zu leben hat die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ihre eigene Human Resources Strategy für Forschende entwickelt. Im Februar 2017 wurde der CAU für Ihre Human Resources Strategy das Siegel Human Excellence in Research verliehen. Mit diesem Logo zeichnet die EU-Kommission Universitäten aus, die sich der kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Forschenden verpflichtet haben.

Die Implementierung der Human Resources Strategy an der CAU folgt einem Aktionsplan, der bis Herbst 2020 umgesetzt wird.

Download: HRS4R action plan (Summary of Gap Analysis and Action Plan).pdf

Aktuelles

Forscherinnen und Forscher von der Förde

Campus