Übersicht der Artikel in der Kategorie Andere Förderinstitutionen

erste Seitevorhergehende Seite Seite 1 von 59 nächste Seiteletzte Seite keine Vorschau Vorschau kurz Vorschau lang Komplettartikel 10 20 50 | nur aktuell
Andere Förderinstitutionen 581 Artikel
Dissertations-Förderpreis der Gesellschaft für Ökologie Fristablauf: 08.07.2015
Die GfÖ vergibt den Dissertations-Förderpreis für herausragende Dissertationen über ein ökologisches Thema. Der Abschluss der ausgezeichneten Arbeit soll nicht länger als ein Jahr zurückliegen. Der Preis wird seit 2007 jährlich vergeben, das Preisgeld liegt aktuell bei 1.500 €. Bewerbungsfrist: 8. Juli 2015
http://www.gfoe.org/node/86

Weitere Kategorien: Preise + Wettbewerbe - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
Horst-Wiehe-Förderpreis der Gesellschaft für Ökologie Fristablauf: 08.07.2015
Die GfÖ vergibt den Horst-Wiehe-Förderpreis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten über ökologische Themen. Berücksichtigt werden Arbeiten junger Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftler bis zur erfolgten Habilitation, aber auch hervorragende Dissertationen. Der Preis wird seit 1994 in der Regel in zweijährigem Rhythmus verliehen, das Preisgeld hat bei 3.000 € gelegen. Da der Preis aus den Erträgen einer Stiftung getragen wird, können Anpassungen beim Rhythmus der Ausschreibungen und bei der Höhe des Preisgeldes notwendig werden. Bewerbungsfrist ist der 8. Juli 2015
http://www.gfoe.org/node/85

Weitere Kategorien: Preise + Wettbewerbe - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
Geothermie - Innovationspreis, Nachwuchspreis Fristablauf: 31.08.2015
Der Bundesverband Geothermie vergibt zur Förderung des Nachwuchses aus der Wissenschaft und Wirtschaft auf dem Gebiet der Geothermie den Innovationspreis. Er dient der Anerkennung der Leistung junger Unternehmer/innen und junger Mitarbeiter/innen in Unternehmen oder aufstrebender Wissenschaftler/innen. Der Preis kann an Einzelpersonen, an eine Gruppe von Personen oder an ein Unternehmen vergeben werden. Nachwuchspreis Der Verband vergibt im Rahmen des jährlichen Geothermiekongresses Auszeichnungen an junge und talentierte Wissenschaftler und Praktiker. Stichtag für Bewerbungen: 31. August 2015
http://www.geothermie.de/bundesverband/preise-awards.html http://www.geothermie.de/news-anzeigen/2015/08/07/bvg-preis-an-nachwuchs-geothermiker.html

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Preise + Wettbewerbe - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Pharmazie, medizinische Chemie: Preise Fristablauf: 31.08.2015
Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft e.V. (DPhG) schreibt aus: Preis für Nachwuchswissenschaftler 2015, welche die Hochschullaufbahn einschlagen möchten. (Preis der Horst-Böhme-Stiftung) Preisgeld: 5.000 Euro Bewerbungsende: 31. August 2015. Walter Schunack-Preis 2015 für herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich Medizinische Chemie. Zielgruppe: Doktorand(inn)en und Postdoktorand(inn)en Preisgeld: 500 Euro Bewerbungsende: 20. August 2015.
http://www.dphg.de/news-folder/detailansicht/preis-fuer-nachwuchswissenschaftler-2015/8aef9c3395ecf81179840d250091b323/#.VdGisvlQsnk http://www.dphg.de/news-folder/detailansicht/walter-schunack-preis-2015/7afd35509ab686a5b0cc573525d73170/#.VdGiEflQsnk

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Preise + Wettbewerbe - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
Normung: DIN-Preise Fristablauf: 31.08.2015
Preise des Deutschen Instituts für Normung e. V.: Der DIN-Preis „Nutzen der Normung“ prämiert Beiträge, die Anhand eines überzeugenden Beispiels den Nachweis eines signifikanten, konkreten Nutzens aufzeigen. Dieser Wettbewerb steht allen interessierten Kreisen offen. Ziel des Wettbewerbes ist es, der Öffentlichkeit die breite Wirkung der Normung im wirtschaftlichen Kontext mittels konkreter Beispiele aus der Praxis verstärkt ins Bewusstsein zu bringen. Preisgeld: 10.000 Euro, 7.500 Euro, 5.000 Euro Der DIN-Preis „Junge Wissenschaft“ zeichnet studentische Arbeiten (Diplom, Studien-, Semesterarbeiten) aus, die Fragen der Normung oder Standardisierung behandeln. Insbesondere sollen Fragen, die mit Effizienzsteigerung verbunden sind, im Vordergrund stehen, wobei möglichst auch der Praxisbezug mittels Beispielen darzustellen ist. Preisgeld: 1.000 Euro Die Bewerbungsunterlagen sind formlos spätestens bis zum 31. August einzureichen.
http://www.din.de/cmd?cmsrubid=47468&menurubricid=47468&level=tpl-rubrik&menuid=47388&languageid=de&cmsareaid=47388

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Preise + Wettbewerbe - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2016 Fristablauf: 06.09.2015
Dieser Preis der Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen wird in Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. nun zum neunten Mal ausgeschrieben und vergeben. Dieser Forschungspreis soll die Durchführung bzw. Anschubfinanzierung eines am Patientennutzen orientierten Forschungsprojektes im Bereich der Seltenen Erkrankungen ermöglichen und ist mit 50.000 Euro dotiert. Besonders preiswürdig sind nachhaltige, krankheitsübergreifende und forschungsvernetzende Projekte. Bewerbungsschluss ist der 6. September 2015.
http://www.achse-online.de/

Weitere Kategorien: Preise + Wettbewerbe - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Preise für klinische Medizin - Klinische Medizin
Kurzzeit-Stipendium für einen/eine Postdoktorand/in des CMB Fristablauf: 15.09.2015
Das Stipendium soll dazu dienen, einen Forschungsantrag des CMB zum Thema "Méditerranée globalisée" zur Einreichung zu bringen. Der/die Stipendiat/in arbeitet der Direktion bei der konzeptionellen Gestaltung zu, koordiniert die vorbereitenden Aktivitäten, betreut die Kooperationsplanungen, insbesondere auch die Kontakte mit den Partnereinrichtungen, und ist in enger Kooperation mitder Direktion und der Forschungsgruppe verantwortlich für die Redaktion des Antrags. Bei erfolgreicher Beantragung ist die Überführung in eine koordinierende Funktion vorgesehen, die aus den Antragsmitteln getragen wird. Der/die Stipendiat/in soll daher ein eigenes Forschungsprojekt zu einer Mittelmeer-bezogenen Fragestellung mitbringen und/oder entwickeln können. Die Förderdauer beträgt 10 Monate, das Stipendium ist mit 2000€ pro Monat dotiert. Voraussetzungen - Ein mit einem überdurchschnittlich guten Examen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium; - eine sehr gute Promotion in einer sozial-, kultur- oder geisteswissenschaftlichen Disziplin; - Substantielle internationale Forschungserfahrung; - Erfahrung in der Beantragung und Steuerung größerer Forschungsprojekte sowie internationaler Forschungsverbünde; - Kenntnisse, wünschenswert auch Vorarbeiten, im Bereich der Forschungen zur Méditerranée, über "Area Studies" hinaus insbesondere zur Einbindung der Méditerranée in Prozesse der Globalisierung; - Sehr gute Kenntnisse des Deutschen und Französischen. Einzureichende Bewerbungsunterlagen (als PDF-Dateien) - Curriculum vitae (tabellarisch); - Publikationsliste; - Zeugnisse (in Kopie); - Kurzexposé von maximal vier Seiten, aus dem die Forschungsidee sowie deutlich wird, wie diese im Rahmen eines größeren Projektes mit literatur-, kulturgeschichtlicher, sozialhistorischer, soziologischer oder politikwissenschaftlicher Ausrichtung anschlussfähig sein könnte. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Gleichstellung von Frauen und Männern wird gefördert. Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 15.09.2015 unter Angabe der Kenn-Nr. per E-Mail (PDF-Dokument) erbeten an die folgende Mailadresse: bewerbung.mail.cmb.hu-berlin.de
https://cmb.hu-berlin.de/team/ausschreibungen/kurzzeit-stipendium-fuer-eineneine-postdoktorandin-2-mediterranee/

Weitere Kategorien: Transfer - Stipendien - Internationales - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Kurzzeit-Stipendium für einen/eine Postdoktorand/in des CMB Fristablauf: 15.09.2015
Das Stipendium soll dazu dienen, einer Person mit herausragender Promotion die Möglichkeit zu eröffnen, im interdisziplinären und forschungsintensiven Kontext des Centre Marc Bloch einen Antrag auf Einrichtung einer Nachwuchsgruppe durch einschlägige Wissenschaftsförderer wie die DFG, VW-Stiftung oder das BMBF zu erarbeiten und einzureichen. Das Ziel ist perspektivisch die Ansiedelung einer Nachwuchsgruppe an der Humboldt-Universität/an einer Universität im Umfeld des CMB; die MitarbeiterInnen der Nachwuchsgruppe werden zugleich dem CMB assoziiert. Das Thema des Antrags soll sich daher im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften bewegen, inter- oder transdisziplinär ausgerichtet sein und an die Forschungsschwerpunkte des CMB anschlussfähig sein. Denkbar sind aber auch innovative Neuansätze, welche die Bereiche des CMB vertiefen und erweitern. Das Stipendium ist auf die Dauer von 10 Monaten befristet und mit 2000€ im Monat dotiert. Voraussetzungen - Ein mit einem überdurchschnittlich guten Examen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium; - eine herausragende Promotion in einer sozial-, kultur- oder geisteswissenschaftlichen Disziplin, die in den Forschungsachsen des CMB anschlussfähig ist und nicht länger als drei Jahre zurückliegt; - Auslandserfahrung durch ein (Teil-)Studium oder ein Postdoc im Ausland; - Sehr gute Kenntnisse des Deutschen und Französischen. Einzureichende Bewerbungsunterlagen (als PDF-Dateien) - Curriculum vitae (tabellarisch); - Publikationsliste; - Zeugnisse (in Kopie); - Kurzexposé von maximal vier Seiten, aus dem die Forschungsidee sowie deutlich wird, wie diese in Form von Teilprojekten im Rahmen einer Nachwuchsgruppe umgesetzt werden kann (eigene Vorarbeiten zum Forschungsschwerpunkt sind keine Vorraussetzung); besonders erwünscht sind Projektideen, die an die Forschungsachse 2 des Centre ("Grenze, Raum, Bewegung") anschlussfähig sind. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Gleichstellung von Frauen und Männern wird gefördert. Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 15.09.2015 unter Angabe der Kenn-Nr per E-Mail (PDF-Dokument) erbeten an die folgende Mailadresse: bewerbung.mail.cmb.hu-berlin.de
https://cmb.hu-berlin.de/team/ausschreibungen/kurzzeit-stipendium-fuer-eineneine-postdoktorandin-1/

Weitere Kategorien: Transfer - Nachwuchsförderung - Stipendien - Internationales - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Centre Marc Bloch - Kurzzeitstipendien für Promovierende und Wissenschaftler Fristablauf: 15.09.2015
Das Centre Marc Bloch vergibt im laufenden Jahr Stipendien zur Unterstützung von Forschungsprojekten im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften und zur Förderung der Zusammenarbeit mit Forschern des CMB und Berliner Wissenschaftlern. Gefördert werden Projekte von nicht in Berlin arbeitenden Promovierenden und WissenschaftlerInnen, die zu den am CMB vertretenen Forschungsfeldern beitragen und in enger Kooperation mit dessen Arbeitsgruppen und ForscherInnen arbeiten. Stipendien können für Forschungsaufenthalte sowie für die Vorbereitung wissenschaftlicher Kooperationen beantragt werden. Die Ausschreibung richtet sich an Promovierende und WissenschaftlerInnen aller Nationalitäten und Niveaus. Bedingungen für die Auszahlung des Stipendiums sind der verpflichtende Aufenthalt in Berlin während der Förderzeit und die Teilnahme am Forschungsleben des CMB (am Forschungsseminar sowie Arbeitsgruppe). Im Rahmen der terminlichen Möglichkeiten bemüht sich das CMB, dem Stipendiat bzw. der Stipendiatin während des Aufenthalts die Gelegenheit zur Vorstellung seiner bzw. ihrer Forschungsarbeit zu geben. Die Höhe der Förderung beträgt monatlich 1200 Euro.
https://cmb.hu-berlin.de/team/ausschreibungen/ausschreibung-von-kurzzeitstipendien-fuer-promovierende-und-wissenschaftler/

Weitere Kategorien: Stipendien - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Promotionsstipendien
Zukunft Bau startet Antragsforschungsrunde 2015 Fristablauf: 15.09.2015
Gegenstand der Förderung sind Forschungs- und Entwicklungsleistungen in der angewandten Gebäudeforschung. Die Fördermaßnahme richtet sich an alle Institutionen und Unternehmen, die sich mit der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet des Bauwesens befassen. Einreichungsende: 15.9.2015
http://www.forschungsinitiative.de

Weitere Kategorien: Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik