Schriftgröße A- A+ A+
Deutsch  | English

Das Europäische Labor für Molekularbiologie (EMBL) Heidelberg

 

Genome Biology

Das Europäische Laboratorium für Molekularbiologie (EMBL) ist ein Grundlagenforschungsinstitut, das sich über öffentliche Forschungsgelder aus 20 Mitgliedstaaten und Australien als assoziiertem Mit-
glied finanziert. Etwa 85 unabhängige Forschungs-
gruppen arbeiten am EMBL zu Themen des gesam-
ten Spektrums der Molekularbiologie. Die Kernauf-
gaben des EMBL sind: molekularbiologische Grundlagenforschung; Ausbildung von Studenten, Wissenschaftlern und Gastwissenschaftlern; Serviceleistungen für Wissenschaftler in den Mitgliedstaaten; Entwicklung neuer Instrumente und Methoden für die Biowissenschaften sowie aktiver Technologietransfer. 

 

Das EMBL beherbergt mit der Gene Core Facility eine Sequenzierfacility mit insgesamt 8 Illumina Flowcells, welche über reichlich Erfahrung in der Sequenzierung von Krebsgenomen verfügt (u.a. durch Teilnahme an deutschen ICGC Projekten). Das EMBL hat darüber hinaus Zugriff auf Computersysteme mit >3000 Cores und >5 Petabyte Speicher – eine IT-Infrastruktur, welche der Korbel AG die Hochdurchsatzanalyse von strukturellen genomischen Aberrationen in Krebsgenomen ermöglicht. Über die EMBL-Daten-
banken besteht Zugriff auf Daten des “1000 Genome Projektes“, in dem derzeit unter Beteiligung der AG Korbel die Genome von über 2000 Individuen sequenziert werden (siehe 1000 Genomes Project Consortium, Nature 2010, und Mills et al., Nature 2011).

Internetseite des Partners:
http://www.korbel.embl.de/

Kontakt:
Dr. Jan Korbel

Copyright © 2011 Institut für Humangenetik