Suchen Sitemap Kontakt Impressum
Deutsch | English | Türkçe

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Kieler Bilddatenbank Naher Osten

 KiBiDaNO-Suche:      
 
Siegel der Fakultät
 
Navigation:
Amrit / Wasserheiligtum

MyCoRe ID:kibidano_kibpic_00008627
Titel:Amrit / Wasserheiligtum
Landessprachlich:عمريت / معبد الإله ملكارت
Provinz/Region: Tartus - Arabische Republik Syrien
 

 
Bild-Informationen:
 
Photograph:Rüdiger Bartelmus
Aufnahmedatum:09.09.2006
Texte:Sybille Kambeck, Tom Fleischer, Rüdiger Bartelmus
Beschreibung:Ansicht des Quellheiligtums von Amrit. Das vermutlich am Ende des 5. Jh. v.Chr. errichtete Heiligtum besteht aus einem 38 x 48m messenden Bassin, in dessen Zentrum sich ein quadratischer Felssockel (ca. 5,50m Seitenlänge) erhebt, auf dem die Cella der Anlage errichtet wurde (hier nicht im Bild). Das Bassin wurde ca. 3m tief aus dem anstehenden Gestein herausgeschlagen. An der Ost-, West- und Südseite umgibt ein Portikus das zentrale Becken. Der Zugang erfolgte über die Nordseite, in deren Mauer sich das Eingangsportal befand. Die in der Mitte des Bassins stehende Cella weist eine Öffnung nach Norden auf. In ihrem Inneren befand sich vermutlich eine Statue der Gottheit Melkart, vielleicht auch des Ešmun. Gesichert ist, daß man hierher pilgerte, um Heilung von Krankheiten aller Art zu erfahren. Der Altar war an der Nordseite des Umlaufs, zwischen Eingangsportal und Cella, gelegen. Das noch heute sprudelnde Quellwasser tritt auf der Ostseite (im Bild im hinteren Eck) aus dem Fels und wurde ursprünglich über ein Kanalsystem in der gesamten Anlage verteilt.
Sachl. Kontext:
Das ca. 7 km südlich von Tartus gelegene Ruinengelände von Amrit diente den phönizischen Einwohnern der Insel Arwad als Festlandshafen und war zum Zeitpunkt...
[mehr...]
 
Synonyme:
 
Objekte:المعبد, al-Maʿbed, el-Ma'bed, al-Maabed, El Maabed,
Tempel, معبد, Maʿbad, Mabad, Ma'bad, Maabad, هيكل, Haykal, Haikal, Hēḵāl, Pl. معابد, Maʿābid, هياكل, Hayākil, Temple
Personen:Alexander d. Gr., الإسكندر الأكبر, al-Iskandar al-Akbar, الإسكندر المقدوني, al-Iskandar al-Maqdūnī, Sikandar, Eskandar, Iskender, ذى القرنين, ḏu al-qarnayin, Ḏh̲u 'l-Ḳarnayn, Alexander der Große, Alexander the Great, Ἀλέξανδρος ο Μέγας (Γ' ο Ἕλλην Μακεδών), 'Aléxandros o Mégas (Trítos o Hellen Makedón)
Ortslage:ʿamrīt, Amrith, mrt, Μαραθος, Marathos, Marathus, Marathias
Provinz:Tartus, محافظة طرطوس, Muḥāfaẓat Ṭarṭūs, Muhafazat Ṭarṭûs, Mohafazat Ṭarṭûs, Tartoûs, Ţarţûs, Tartous, Tartouss, Tartoos, Tartaus
Land:Arabische Republik Syrien, الجمهورية العربية السورية, سورية, بلاد الشم, Bilād aš-Šām, Sūrīya, al-Ǧumhūrīya al-ʿArabīya as-Sūrīya, Bilâd aš-Šâm, Sûriyya, Al-Jumhuriya al-'Arabiya as-Suriya, Syrien, Syrie, Suria, Surija, Großsyrien, Greater Syria
 
Hintergrundinformationen:
 
Literatur u.a.:R. Dussaud, Topographie historique de la syrie antque et mediévale, Paris 1927, 123f.
Publizist:KiBiDaNO: Kieler Bilddatenbank Naher Osten
Aufnahme-Kontext:Syrienexkursion 2006 der Theologischen und Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unter der Leitung von Prof. Dr. Rüdiger Bartelmus (Institut für Alttestamentliche Wissenschaft und Biblische Archäologie) und Prof. Dr. Anja Pistor-Hatam (Institut für Orientalistik, Lehrstuhl für Islamwissenschaft)
Kategorien:Wasserbau, Vorchristlich/Vorislamisch, 5. Jh. v. Chr., 4. Jh. v. Chr., 3. Jh. v. Chr., 2. Jh. v. Chr., Wasser, Tartus
 
Kommentar:Bemerkungen, Korrekturen zu diesem Eintrag? Senden Sie uns eine Nachricht
 
Letzte Änderung:12.12.2014
Statische URL:http://www.uni-kiel.de/kibidano/receive/kibidano_kibpic_00008627