CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseiteVeranstaltungenkieler uni live 2018

Zur Druckfassung

Ausstellungs- und Aktionszelt

täglich 12 - 18 Uhr



© Jürgen Haacks, Uni Kiel 2016


ÜBERSICHT


16.-18.6. Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)
16.-18.6. SFB 1261 ► Mehr dazu
16.-19.6. Exzellenzcluster Ozean der Zukunft ► Mehr dazu
16.-19.6. Institut für Allgemeinmedizin
16.-19.6. Institut für Ur-und Frühgeschichte / Graduiertenschule Human Development in Landscapes
16.-24.6. Studienberatung/PerLe ► Mehr dazu
16.-24.6. Zoologisches Museum ► Mehr dazu
19.6. Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)
Kiel Science Outreach Campus (KiSOC) ► Mehr dazu
20.-21.6. Institut für Epidemiologie
20.-22.6. GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel / BASE-LiNE Earth
20.-22.6. GKR 2154 / Materials for Brain
20.-22.6. Studentenwerk / Wohnen für Hilfe
20.-24.6. Kieler Forschungswerkstatt ► Mehr dazu
20.-21.6. Anatomisches Institut
22.6. Fachschaft Medizin / Kammerflimmern ► Mehr dazu
22.. Institut für Humanernährung und Lebensmittelkunde ► Mehr dazu
23.6. Versuchsgut Lindhof ► Mehr dazu
24.6. Zentrum für Entrepreneurship

Zum Seitenanfang  ▲


16. – 18. Juni SFB 1261 »Magnetoelektrische Sensoren: von Kompositmaterialien zu biomagnetischer Diagnose«

Wie sieht die Medizin von morgen aus? Mit kontaktlos messenden Magnetfeldsensoren lassen sich Herz-, Hirn-, und Nervenaktivitäten sehr viel genauer als bisher analysieren, noch sind solche Mes­sungen aber mit erheblichem Aufwand verbunden. Der Kieler Sonderforschungsbereich 1261 arbeitet an der Weiterentwicklung entsprechender Technologien und Materialen. In der Ausstellung können sich Besucher/-innen über die Funktionsweise der entwickelten Sensoren und die zugehörige Forschung informieren.


Zum Seitenanfang  ▲


16. – 19. Juni Exzellenzcluster »Ozean der Zukunft«

Die Weltmeere bilden den größten Lebensraum unseres Planeten. Wir wissen, dass ihnen eine Schlüsselfunktion für unsere Existenz zukommt. Doch die unendlichen Weiten des Ozeans sind weniger erforscht als die Oberfläche des Mondes. So ist die Meeresforschung ein großer Auftrag der Gesellschaft an die Wissenschaft. Denn, den Ozean verstehen heißt die Zukunft gestalten.

Die wissenschaftlichen Themen innerhalb des Exzellenzclusters »Future Ocean» reichen von Grundlagenforschung, wie Ozeanbeobachtung bis hin zu angewandter Forschung zum Thema Plastik in den Meeren. Ebenso vielfältig wie die Bandbreite der Themen, sind auch die Ausstellungsmodule:

Aktuelle, gesellschaftlich relevante Themen, wie Müll im Meer oder Überfischung der Weltmeere, werden den Besucherinnen und Besuchern auf spielerische Art und Weise nahe gebracht. Ausstellungsmacher, Kommunikationsdesigner und Forschende entwickeln gemeinsam interaktive und multimediale Exponate wie das »Next Generation Interactive Poster« zu Ozeanbeobachtung.

Im »Future Ocean« Forschen aber nicht nur Wissenschaftler: In verschiedenen Citizen Science Projekten unterstützen Bürger die Forschung mit gesammelten Daten und tragen somit einen Teilezur Meeresforschung bei.


Zum Seitenanfang  ▲


16. – 24. Juni Zentrale Studienberatung und PerLe: Studieninformationen

Die Zentrale Studienberatung der CAU und das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) bieten am Gemeinschaftsstand Informationen rund um ein Studium an der CAU an. Besucherinnen und Besucher erhalten Einblicke in die unterschiedlichen Studienfelder und Tipps, wie sie sich in dem Dschungel an Studienmöglichkeiten zurechtfinden können.

Studieren, aber was?

Noch unentschlossene Studieninteressierte können sich als Einstieg in die Suche nach einem Studienfach an einem Info-Tisch interaktiv mit Fragen zu ihrem eigenen Kompetenzprofil beschäftigen.

Weitere Informationen zu den Angeboten zur Studienorientierung der CAU
Zentrale Studienberatung www.uni-kiel.de/studienentscheidung
PerLe: www.perle.uni-kiel.de/de/studienorientierung/studienorientierung


Zum Seitenanfang  ▲


16. – 24. Juni Zoologisches Museum

Korallen - die Baumeister der Meere

Auf der diesjährigen Kieler Woche wird das Zoologische Museum der CAU eine der bekanntesten und faszinierendsten Tiergruppen der Erde vorstellen: Korallen. Korallenriffe sind die größten Bauwerke der belebten Natur. Nicht nur in der heutigen Zeit, sondern bereits vor Jahrmillionen haben Korallen ganze Gebirge und Formationen erschaffen, die heute noch prägende Bestandteile unserer Landschaften sind. Die Insel Gotland oder die Schwäbische Alb sind Beispiele für solche fossilen Korallenriffsysteme. Baumeister dieser Riffe waren und sind winzige Polypen, die sich ausschließlich filtrierend von Plankton ernähren. Zusammen mit einzelligen Algen erbauen sie komplexe und vielfältig gestaltete Kalkstöcke, die zusammen ein Korallenriff formen.

Korallenriffe sind aber auch die Grundlage für hochkomplexe Ökosysteme und Orte einer enormen Artenvielfalt. Unglaubliche Formen und Farben haben die Lebewesen hier entwickelt, nicht umsonst nennt man Korallenriffe die »Regenwälder der Meere«. Im Lebensraum der Korallen existieren beispielweise etwa ein Viertel aller bekannten Meeresfische.

Das Zoologische Museum lädt Kinder und Erwachsene ein, Vielfalt und Lebensraum von Korallen und ihren Mitbewohnern zu erleben. Bei einem kleinen Quiz, netten und informativen Gesprächen mit den MitarbeiterInnen und faszinierenden Präparaten werden die Korallenriffe erforscht. Zusätzlich zeigt das Museum auch fossile Arten aus bis zu 400 Mio. Jahren alten Riffsystemen.


Zum Seitenanfang  ▲


19. Juni Kiel Science Outreach Campus

Der Kiel Science Outreach Campus (KiSOC) lädt Groß und Klein an seinen Stand im Ausstellungszelt ein. Während sich die großen Besucherinnen und Besucher mit den Wissenschaftlerinnen und Wissen­schaftlern des KiSOC austauschen können, warten auf die Kleinen viele tolle Bastel- und Malaktionen. Gemeinsam kann der Besuch dann noch bei einer Selfie-Aktion verewigt werden.


Zum Seitenanfang  ▲


20. - 24. Juni Kieler Forschungswerkstattt

Am Stand der Kieler Forschungswerkstatt erhalten Nachwuchsforscherinnen und -forscher wieder span­nende Einblicke in die Welt der Naturwissenschaft und Technik. Genauso vielfältig wie die Angebote der einzelnen Labore sind auch die Mitmachaktionen: Vom Energiekonzept und der Nanotechnologie über den Lebensraum Erde bis hin zur humanmedizinischen und biologischen Forschung ist für alle Interessensgebiete etwas dabei.

Jeden Tag lädt ein anderes Labor im Zelt der Kieler Universität Groß und Klein zum Experimentieren, Staunen und Mitmachen ein. Detailinformationen zum Programm unter:
www.forschungs-werkstatt.de/allgemein/kieler-woche-2018


Zum Seitenanfang  ▲


22. Juni Kammerflimern – die Medizinerparty

So, wie das Segeln fest zu Kiel gehört, gehören zu jeder Universität nicht nur spannende Wissenschaft und packende Lehre, sondern auch ausgelassene Studentenpartys. Die Fachschaft Medizin veranstaltet mit dem Kammerflimmern in der Pumpe eine solche Party seit vielen Jahren im Kieler Kulturzentrum Pumpe. Mittlerweile hat sich das Kammerflimmern in Kiel zu einer Marke entwickelt, sodass die Fachschaft allerhand Giveaways verteilen kann und auch die letzten Vorverkaufskarten für die Party am Abend des 22. Juni verkauft.


Zum Seitenanfang  ▲


22. Juni Institut für Humanernährung und Lebensmittelkunde,
Abteilung Lebensmitteltechnologie

Lebensmittel neu entdecken – ein Blick hinter die Kulissen der Lebensmittelindustrie

Ein Blick auf das Kleingedruckte von Lebensmittelverpackungen kann durchaus viele Fragen ver­ursachen. Was steckt eigentlich hinter Begriffen wie Antioxidantien und Emulgatoren und warum werden diese überhaupt Lebensmitteln zugesetzt? Sind E-Nummern schädlich? Wie werden verschiedene Zucker kenntlich gemacht? Ist brauner Zucker »gesünder« als der weiße Haushaltszucker? Und wie sähe das Süßwarenregal ohne Farbstoffe aus? Grau und trostlos wahrscheinlich. Doch woher stammen eigentlich die Farben in Lebensmitteln und gibt es Unterschiede in der Herkunft? Beeinflusst die Farbe auch unsere Wahrnehmung von Geruch und Geschmack?

Diese und viele andere Fragen rund um Lebensmittel werden von der Abteilung Lebensmitteltechnologie der CAU Kiel oder auch durch Ausprobieren beantwortet. Schauen, fühlen oder riechen Sie doch einfach vorbei! Wir freuen uns auf Sie!


Zum Seitenanfang  ▲


23. Juni Versuchsgut Lindhof

Mit dem Bauernhof auf Tuchfühlung: das ökologische Versuchsgut Lindhof der Uni Kiel stellt sich als außerschulischen Lernort vor.

Wie schmeckt eigentlich Landwirtschaft und welche Geräusche begegnen uns auf dem Bauernhof? Wir möchten Euch bei unserem Infostand einladen einen kleinen Ausflug mit uns zum Lindhof zu machen. Schärft Eure Sinne und taucht mit uns in das Landleben ein. Wir informieren Euch gerne über die vielfältigen Angebote für Schulklassen und Kindergärten auf dem Lindhof.

►  Zum Seitenanfang
Zuständig für die Pflege dieser Seite: Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing:
Tel. +49 (0)431 880-2104, e-Mail ► presse@uv.uni-kiel.de