Molecular Oncology Building




Kontakt
Institut für
Exp. Tumorforschung
Mai  2016
UKS-H Institut f. Exp. Tumorforschung

                  Direktorin: Prof. Dr. rer. nat. Susanne Sebens



Arbeitsschwerpunkte im Institut für Experimentelle Tumorforschung

Das Institut für Experimentelle Tumorforschung (IET) besteht seit dem Jahr 2009 und es werden mit ca. 15 Mitarbeitern (Biologen, Human- und Veterinärmediziner, MTA/BTA, medizinische und naturwissenschaftliche Studenten / Doktoranden) in erster Linie die ursächlichen Grundlagen von Entstehung, Metastasierung und Apoptose von Tumoren der Verdauungsorgane und der Lunge des Menschen erforscht. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die molekularbiologische Diagnostik der Metastasierung dieser Tumoren. Von besonderem Interesse sind auch die neuen prädiktiven Möglichkeiten, die sich für die Abschätzung von Notwendigkeit und Erfolgsaussichten adjuvanter Therapiemodalitäten abzeichnen sowie die Etablierung entsprechender optimierter präklinischer in vitro- und in vivo Modellsysteme.

Die wichtigsten Forschungsprojekte, die aus Mitteln der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, aber vor allem aus eingeworbenen Drittmitteln finanziert werden, sind hier kurz dargestellt.

Zurück