Ringvorlesung

Grundlagen der Musikgeschichte

Eine Re-Lektüre von Carl Dahlhaus' Musikhistorik

Der Musikhistoriker Carl Dahlhaus, eine der prägenden Figuren der westdeutschen Musikwissenschaft nach 1945, gehört zu den wenigen Musikwissenschaftlern, die jenseits der Fachgrenzen international Beachtung fanden. Dahlhaus gelang es, sein stets musikbezogenes Denken aus einem Horizont zu entwickeln, der Geschichts- und Literaturwissenschaften sowie Philosophie einschloss. Noch immer werden seine Werke im fächerübergreifenden Diskurs zitiert. Parallel zur weltweiten Rezeption begann in den frühen 1990er Jahren eine kritische Auseinandersetzung mit den historiographischen und methodologischen Voraussetzungen von Dahlhaus‘ Musikgeschichtsschreibung. Vor dem Hintergrund gegenwärtiger Herausforderungen unterzieht die Ringvorlesung die Grundlagen der Musikgeschichte einer erneuten Lektüre.

Koordination: Prof. Dr. Tobias Janz (Kiel) / Prof. Dr. Friedrich Geiger (Hamburg)
Wintersemester 2013/2014