Botanischer Garten Kiel Botanischer Garten Kiel  
der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Termine
  ||Startseite ||Rückblicke ||
  Rückblicke

Termine/Veranstaltungen/Aktuelles

Einen Flyer mit Übersichtsinformationen können Sie hier herunterladen.

TERMINÜBERSICHT

2017

Februar 2017


Sonntag, 5. Februar 2017

Wintervortrag im Botanischen Garten

Mauerbiene, Sandbiene und Co.
Einblicke in die faszinierende Welt
der einheimischen Wildbienen

Dipl.Biol. Norbert Voigt (Referent des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes und Koordinator des Projektes BienenReich Schleswig-Holstein“) stellt die Wildbienenvielfalt Schleswig-Holsteins und ihre aktuelle Bedrohungslage vor. Für Schleswig-Holstein sind fast 300 Wildbienenarten bekannt. Der Vortrag gewährt Einblicke in die Vielfalt der heimischen Arten und ihre faszinierende Lebensweise. Anregungen zum Schutz der Arten und praktische Tipps zur Förderung im eigenen Garten runden den Vortrag ab.  

Beginn ist um 11 Uhr in der Eingangshalle der Schaugewächshäuser.
Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich.

Wollbiene Botanischer Garten Kiel

Die Wollbiene Anthidium manicatum in Schleswig-Holstein. Foto: Norbert Voigt

*********************************************************************************

Bienenausstellung Botanischer Garten Kiel

Sonntag, 5. Februar 2017 bis Sonntag, 26. März

Ausstellung im Botanischen Garten

Wildbienen: Vielfalt, Biologie, Gefährdung und Hilfsmaßnahmen.

Vielfalt – Biologie – Gefährdung - Hilfsmaßnahmen
Für Schleswig-Holstein sind fast 300 Wildbienenarten bekannt. Viele Arten stellen ganz spezifische Ansprüche an ihre Umwelt. Die Ausstellung widmet sich der Vielfalt und Lebensweise der einheimischen Wildbienen und gibt Tipps zum Schutz und zur Förderung der Arten. Exponate zum Thema Nisthilfen geben Praxisanregungen für den eigenen Garten. Beiträge des Kinder-Malwettbewerbs „Wie leben die wilden Bienen“ runden die Ausstellung ab.

05. Februar – 26. März 2017

Täglich geöffnet von 9.30 Uhr bis 15.45 Uhr im Februar und 16.45 Uhr im März. Der Eintritt ist frei!

Weiden-Sandbiene Andrena vaga

Die Weiden-Sandbiene Andrena vaga besucht oft schon ab Ende Februar auf den erblühenden Weiden,
auf die diese Erdbienen spezialisiert sind. Foto: Norbert Voigt

*********************************************************************************

Mittwoch, 15. Februar 2017

Vortrag beim Freundeskreis des Botanischen Gartens

Teneriffas erstaunliche Pflanzenwelt

Die vulkanischen Inseln des ewigen Frühlings bergen eine einzigartige Pflanzenwelt, die schon Alexander von Humboldt begeisterte Vom Meeresspiegel bis über 3.700 Meter Höhe haben sich in über 10 Millionen Jahren zahlreiche Arten entwickelt, die es nirgends sonst auf der Welt gibt. Dr. Martin Nickol berichtet über diese faszinierenden Lebenwesen der Insel Tenerife und die Landschaften, die sie prägen.

Beginn ist um 19 Uhr im Hörsaal E60 im Biologiezentrum, Ende Leibnizstraße

Für Mitglieder und Studierende frei; ansonsten 4€ Eintritt.

März 2017


Sonntag, 5. März 2017

Wintervortrag im Botanischen Garten

Von der Gentechnik zum Genome Editing:
Biotechnologie mit ungeahnter Präzision.

Prof. Dr. Frank Kempken berichtet über die aktuelle Entwicklung der Biotechnologie durch den Einsatz neuer gentechnologischer Verfahren.

Beginn ist um 11 Uhr in der Eingangshalle der Schaugewächshäuser.
Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich.

*********************************************************************************

Mittwoch, 15. März 2017

Vortrag beim Freundeskreis des Botanischen Gartens

Die Seele der Rose ist ihr Duft

Rosenzüchtungen bereichern unsere Gärten seit Jahrhunderten. Mittlerweile war vielen Neueinführungen der betörende Duft abhanden gekommen. Wilhelm-Alexander Kordes aus der traditionsreichen Rosenbaumschule berichtet über nunmehr 130 Jahre in fünf Generationen angestellte Rosenzüchtungen und die neuesten Kreationen, die extra auf Duft hin ausgewählt wurden.

Natürlich gibt es auch die notwendigen Tipps für den Anbau, die Pflage und den Umgang mit diesen beliebten Gartenpflanzen.

Beginn ist um 19 Uhr im Hörsaal E 59 im Biologiezentrum, Ende Leibnizstraße

Für Mitglieder und Studierende frei; ansonsten 4€ Eintritt.

Rosa De Rescht

Die Rose de Resht, eine typische Portlandrose, entfaltet einen berauschenden Duft.

*********************************************************************************

Vorschau auf Juni 2017


Sonntag, 11. Juni 2017

Tag der offenen Tür im Botanischen Garten Kiel

 

 


Internationale Dekade der Biodiversität 2011-2020

Der Wert der Vielfalt ist unschätzbar: Im Botanischen Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind rund 14.000 Pflanzenarten in Kultur, die wichtige Aspekte der Diversität auf unserem Planeten in Forschung, der akademischen Lehre, aber auch für das interessierte Publikum vermitteln. Die Veranstaltungen zu Charles Darwins 200stem Geburtstag 2009 öffneten schon ab 2008 den Zugang zum Verständnis der Evolution der Arten. 2010 zeigte der Botanische Garten im Internationalen Jahr der Biodiversität die Fülle des "Web of Life", der großen Kette aller Lebewesen. Der Botanische Garten mit seinen Tausenden Pflanzenarten ist d e r Ort, um in der jetzigen UN-Dekade der Biodiversität auf Entdeckungsfahrt zu gehen!

INTERNATIONALE DEKADE DER BIODIVERSITÄT 2011-2020

Paeonia lactiflora

Paeonia lactiflora

Siehe auch:
Charles Darwin und die Botanik
Orchideen - Wunder der Evolution


Wir gehören zum Kieler Forum - Netzwerk für Kultur & Wissenschaft.

Entdeckertour zu Spinnen

Ein Weberknecht auf Wanderschaft

Dionaea muscipula INsektenfangende Pflanze Venusfliegenfalle Botanischer Garten Kiel

Dionaea muscipula, die Venusfliegenfalle, gehört zu den Insectivoren Pflanzen. Wenn ein Beutetier eine der drei Fühlborsten pro Blatthälfte wiederholt berührt oder zwei kurz nacheinander, wird ein Aktionspotential ausgelöst, das sich mit einer Geschwindigkeit von 6 bis 20 cm pro Sekunde über das gesamte Blatt fortpflanzt und den Verschluß auslöst. Die Blatthälften der Falle schlagen dann zusammen wie Fangeisen und überraschen das Opfer binnen 100 Millisekunden.

 

 

 

 

 

  Dr. Martin Nickol M.A., FLS 03. Februar 2017 © Photographien: Nickol