Botanischer Garten Kiel Botanischer Garten Kiel  

der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Pflanzengeschichten

  || Zurück ||
   
 
Zahnstocherpflanze Ammi visnaga
 

Ammi visnaga (c) Martin Nickol

Ammi visnaga,
die Zahnstocherpflanze

Das Bild des fast reifen Fruchtstandes vermittelt eine Vorstellung davon, wie praktisch die einzelnen "Zahnstocher", d.i. Doldenstrahlen, angeordnet sind.

 

  Ammi visnaga


Das Zahnstocherkraut (Ammi visnaga (L.) Lam., Syn. Visnaga daucoides Gaertn.) ist eine Art der Familie der Apiaceae (= Umbelliferae, Doldenblütler) und wird auch Khella oder Khellakraut genannt. Der Gattungsname „Ammi“ leitet sich von ammos ab (griech. „Sand“). Die Bezeichnung Zahnstocherkraut oder Zahnstocherammei (auch nur Ammei) rührt daher, daß es auch heute noch in orientalischen Ländern zur Herstellung von Zahnstochern verwendet wird, die sich durch einen würzigen Geschmack auszeichnen.

Das Zahnstocherkraut wird etwa einen Meter hoch und blüht weiß. Es ist ein- bis zweijährig. Verbreitet ist es rund um das Mittelmeer bis nach Rußland, das Vorkommen in Südamerika ist ebenso wie das in Mitteleuropa durch Verwilderung aus früher Nutzung zu erklären.

 
  06. November 2007 Dr. Martin Nickol M.A., FLS (c) Photo: Nickol