Botanischer Garten Kiel Botanischer Garten Kiel  
der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Projekte im Natur- und Artenschutz
  || Artenschutzseite ||
   
 
Projekte im Botanischen Garten Kiel
 
Vermehrung Wiesenschaumkraut   Wiesenschaumkraut

Der Botanische Garten der Christian-Albrechts-Universität hat seit der Eröffnung am fünften Standort durch das Management der Rasenflächen erreicht, daß sich hier das im Großraum Kiel im Bestand bedrohte Wiesenschaumkraut Cardamine pratensis ausgezeichnet entwickeln konnte und prächtige Bestände formte.

mehr>>

Saat heimischer Pflanzen   Einheimische Pflanzen

Der Landfrauenverband Schleswig-Holstein unternahm 2007 zusammen mit dem LANU die Aussaat und Vermehrung bedrohter heimischer Pflanzen. Das Saatgut wurde unter Aufsicht des LANU aus Naturschutzflächen entnommen, bei uns im Botanischen Garten in der Samenstube überwintert, nach Bedarf von unseren Gärtnerinnen und Gärtnern vernalisiert und stratifiziert, um dann von den versierten Landfrauen ausgesät, betreut und - im Erfolgsfalle - wieder an die angestammten Naturstandorte zurückgeführt zu werden.

 

Erhalt heimischer Orchideen   Orchideenarten Schleswig-Holsteins

Eine schon viele Jahre währendes Projekt zusammen mit dem AHO Schleswig-Holstein ist die Erhaltung der heimischen Orchideenarten bei uns im Botanischen Garten.

Zum einen haben wir indigene Vorkommen von Epipactis palustris, die seit Menschengedenken unser Areal bewohnen. Zum anderen wurde durch den Vorstand des AHO aktiv Saat ausgebracht. Erfolgreich haben sich zahlreiche Orchideenarten etabliert, die sich seither ohne unser weiteres Zutun vermehren dürfen.

Alluaudia procera

Alluadia procera ist eine der Pflanzenarten, die am Standort (in diesem Falle Madagascar) bedroht sind, und vom Botanischen Garten Kiel erhalten werden.

  Dr. Martin Nickol M.A., FLS 23. Januar 2008 © Bilder: Nickol