Botanischer Garten Kiel Botanischer Garten Kiel  
der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Bedrohte Arten
  || Artenschutzseite ||
   
 
Bedrohte Arten im Botanischen Garten Kiel
 
Vermehrung Wiesenschaumkraut   Artenvielfalt

Etwa vier Milliarden Jahre der Evolution haben auf unserem Planeten zur Entstehung einer Vielzahl an beeindruckenden und unscheinbaren, großen und winzigen, bunten und farblosen und häufig in ihrer Erscheinung einmaligen Arten geführt. Rund zwei Millionen Arten - Tiere, Pflanzen, Pilze und Mikroorganismen - wurden bisher beschrieben.

Diese stellen jedoch nur einen Teil der gesamten Artenzahl der Erde dar, die von Biologen vor allem aufgrund noch nicht entdeckter und klassifizierter Kleinstlebewesen auf 10 bis 100 Millionen geschätzt wird.

Saat heimischer Pflanzen   Arten im Garten

Im Botanischen Garten Kiel kultivieren wir rund 14.000 Arten. Die auf Roten Listen stehenden Arten sind durch ein entsprechendes Etikett unterhalb ihres Namensschildes gekennzeichnet.

Außerdem sind im Sommer bedrohte Arten, für die Schleswig-Holstein eine besondere Verantwortung trägt, durch kleine Flaggen im System, der Düne und dem Garten für Linné ausgezeichnet.

So kann sich jeder informieren und bedrohte Arten kennen lernen.

 

 

Erhalt heimischer Orchideen  
Arterhalt im Botanischen Garten
Viele vom Aussterben bedrohte Arten erhalten wir in Kultur, zum Teil in mühevoller, aber notwendiger Handbestäubung, um tatsächlich artreines Saatgut für die Weiterkultur und den internationalen Austausch zu erhalten. Auch das Vermehren und Erhalten von Clonotypen, Pflanzen also, nach denen eine Erstbeschreibung erfolgte, ist Teil dieses Erhaltungsprogrammes. Beispielhaft dafür stehen die Aizoaceae aus Südafrika.
 
  Dr. Martin Nickol M.A., FLS 03. Februar 2011 © Bilder: Nickol