Botanischer Garten Kiel Botanischer Garten Kiel  

der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Die Titanenwurz Amorphophallus titanum

  || Zurück ||
   
 
Die größte Blume der Welt:
Amorphophallus titanum
 
 

Amorphophallus titanum (Becc.) Becc. ex Arcang.

Titanenwurz Kiel

 

Titanenwurz Kiel

 

 

 

 

 

 

 

Alle Titanenwurz-Information hier>>

Unsere Titanenwurz ist mit der Bildung des Blütenstandes fertig. Sie hat geblüht, ist bestäubt worden - und nun warten wir, ob sie Früchte ansetzen wird.

Mehrere Nächte hatten wir geöffnet und viele Tausend Menschen haben die Titanenwurz besucht.

Exemplare der Titanenwurz sind in ihrer Heimat Sumatra selten, sie sind selten in botanischen Gärten zu finden und ein Exemplar zur Blüte zu bekommen, ist wie der Gewinn des Oscars in der Filmindustrie. Weltweit haben seit der Entdeckung 1878 circa 122 Pflanzen geblüht, und seit dem Zweiten Weltkrieg sind Blühereignisse in Deutschland nur aus Bonn, Leipzig, Mainz, München, Stuttgart, Marburg und dem Frankfurter Palmengarten (hier seit 1992 circa 20 mal) bekannt geworden. Die Kultur ist sehr schwierig, da die riesige Knolle sehr empfindlich ist und leicht von Fadenwürmern (Nematoden) befallen wird, die sie dann zerstören. Die meisten Blütenstände wurden von Pflanzen erbracht, deren Knollen direkt aus Indonesien eingeführt wurden, und in der Mehrzahl der Fälle starben die Pflanzen nach der Blüte ab, da die Knollen bereits mit Fadenwürmern befallen ankamen.

Titanenwurz Kiel

Blütenstand am Abend des 15. März 2012.

Geschichte und Blühverlauf unseres Exemplares hier>>

Fünfzehn Jahre nach der Keimung in Bonn schickte sich das Kieler Exemplar an, seinen gigantischen Blütenstand zu treiben. Weltweit stehen wir mit über 400 Gärten in regem Austausch, um die Artenvielfalt zu erhalten. Im Botanischen Garten Bonn gelangte 1996 ein Exemplar zur Blüte, das erfolgreich bestäubt werden konnte und aus dessen Aussaat wir 1997 eine naturgemäß kleine Knolle erhielten. In den Kieler Anzuchtshäusern wuchs das Pflänzchen heran und trieb jedes Jahr ein einziges Blatt. Jetzt nach 15 Jahren sorgfältiger Pflege durch das gärtnerische Team im Gewächshaus trieb die Knolle, die im letzten Sommer nach über 18 Monaten ihr Blatt eingezogen und die Energiereserven eingelagert hatte, einen Blütenstand. Sie wog 21 Kilogramm und wir freuten uns nach langem Warten alle, daß sie einen so prächtigen und stinkenden Blütenstand entfaltet hat.

Titanenwurz Kiel

Der Blütenstand am Nachmittag des 16. März 2012

Titanenwurz Spatha Kiel

Die Spatha hat sich am Mittwoch auf der Innenseite fast gänzlich rot gefärbt.

 
  26. März 2012 Dr. Martin Nickol M.A., FLS (c) Photos: Nickol