Botanischer Garten Kiel Botanischer Garten Kiel  

der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Titanenwurz 2018

  || Zurück ||
   

Titanenwurzblüte 2018 im Botanischen Garten Kiel

Hier geht es zur Titancam 

Wettstreit zweier kleiner Stinker

Titanenwurz Botanischer Garten Kiel 2018 Blüte Blume

Titanenwurz im Botanischen Garten mit ungewöhnlichem Verhalten

Gegenwärtig entwickeln sich im Botanischen Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zwei Blütenstände der größten Blume der Welt. Die Diva, wie die Kieler Titanenwurz allgemein genannt wird, hatte ihre Knolle im Herbst nach einer monatelangen Blattentwicklung geteilt, wobei die beiden Tochterknollen mit ihren 71 Kilogramm zusammen blieben. Im zeitigen Frühling wurden sie von Gärtnerin Sonja Tobin in einen speziell angeschafften Riesenkübel gesetzt.

Titanenwurz Victoriahaus Botanischer Garten Kiel

Sehr zur Erleichterung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gartens zeigten beide Knollenteile ihren Lebenswillen durch das Treiben kleinerer Knospen. Nun hat in dieser Woche ein kräftiges Wachstum eingesetzt. Der Trieb der kleineren Knolle hat bereits gezeigt, dass er eine Blume werden wird. Seine Spatha, die wie ein Rüschenrock den noch hellgelben Kolben umgibt, ist deutlich zu sehen.

Spatha und Spadix Titanenwurz Botanischer Garten Kiel

Im Wettstreit mit dem anderen Stinker hat er also zur Zeit die Nase vorn. Auch bei diesem schiebt sich vermutlich eine Blume empor, die sich ein bisschen mehr Zeit lässt. Man wird sehen, wer von den beiden gewinnt. Anfang nächster Woche wissen wir Bescheid.

Titanenwurz Botanischer Garten Kiel 2018

 

Ganz sicher werden beide Blumen nicht sehr hoch werden – beim letzten Blühereignis 2016 ragte der Blütenstand über zwei Meter empor –, weil die Knollen nach der Teilung kleiner waren. Aber zwei prächtig entwickelte Triebe in einem Topf sind auch jetzt schon eine besondere Rarität.


Der Botanische Garten ist im Mai täglich, auch am Wochenende, von 9 bis 18 Uhr geöffnet, das Victoriahaus, in dem die Titanenwurz wächst, ist als Teilbereich der Schaugewächshäuser von 9.30 bis 17.30 Uhr zu besichtigen.

 

   

 

 
  05. Mai 2018 Dr. Martin Nickol M.A., FLS (c) Photos: Nickol