SuchenSitemapKontaktImpressum
Rechtswissenschaftliche Fakultät | Juristisches Seminar
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Prof. Dr. Edzard Schmidt-Jortzig
Prof. Dr. Schmidt-Jortzig
Siegel der Fakultät
Zur Druckfassung

Prof. Dr. Edzard Schmidt-Jortzig

Geboren 1941 in Berlin; evangelisch; verheiratet, vier Kinder.

Studium der Rechtswissenschaften in Bonn, Lausanne und Kiel; 1. Staatsexamen 1966, Promotion und 2. Staatsprüfung 1969.

1969-1970 Kommunaljurist, 1970 Wissenschaftlicher Assistent an der Juristischen Fakultät (Institut für Völkerrecht) der Universität Göttingen, 1977 Habilitation ebendort, Universitätsdozent.

Im gleichen Jahr Ruf an die Universität Münster, 1982 an die Universität Kiel, seither ebendort Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, 1994 Dekan. 1985 Ablehnung eines Rufes an die Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer.

1994-1995 und 1998-2002 gem. § 9 II AbgG reduzierte Dienstpflichten, Ende 1995 bis Okt. 1998 als Universitätsprofessor beurlaubt.

1983-1989 im zweiten Haupt- bzw. Nebenamt Richter am Oberverwaltungsgericht Lüneburg, 1989/90 in Schleswig. 1992-1994 Richter am Verfassungsgerichtshof Sachsen.

1987-1990 Unabhängige Regierungskommission zur Verhinderung und Bekämpfung von Gewalt („Gewaltkommission der Bundesregierung“), 1989/90 Beratung der Verfassunggebenden Versammlung von Namibia in Windhoek, WS 1990/91 nebenher Lehrtätigkeit an der Universität Rostock, 1991-93 Verfassungsberatungen in Polen und Estland. 1991-1994 Enquête-Kommission „Verfassungsreform“ Rheinland-Pfalz; Verfassungskommission Thüringen.

1994-2002 Mitglied des Deutschen Bundestages, Januar 1996-Oktober 1998 Bundesminister der Justiz, 1998-2002 Vorsitzender des Arbeitskreises „Innen- und Rechtspolitik“ der FDP-Bundestagsfraktion. 1998-2002 Mitglied der Parlamentarischen Kontrollkommission sowie der Enqête-Kommission „Recht und Ethik der modernen Medizin“. Bis 2003 Vorsitzender des Bundesfachausschusses „Innen und Recht“ der FDP.
 

1997-2002 Mitglied der Synode der EKD (seither Stellvertretendes Mitglied). Seit Okt. 2002 wieder zurück im Professorenamt. In Nebentätigkeit (2002-2003) Sachverständiges Mitglied der Enquête-Kommission „Ethik und Recht der modernen Medizin“ des Deutschen Bundestages sowie (2003-2006) der Kommission von Bundestag und Bundesrat zur Modernisierung der bundesstaatlichen Ordnung („Föderalismuskommission“). 2002-2005 Mitglied der G-10-Kommission des Bundes.

2007 als Universitätsprofessor entpflichtet und pensioniert. Heute: Of Counsel in der Anwaltskanzlei Schmidt-Jortzig/Petersen/Penzlin.

1999-2011 Beirat des „Holsteinerpreises“ für hervorragende Studienleistungen. 2006-2012 Vorsitzender des Vereins Kieler Doctores Juris. 2007-2009 Mitglied im Aufbauteam für den Juristischen Studiengang der Privaten Hanse-Universität Rostock. 2011-2014 Unabhängige (Bundestags)Kommission zu Fragen des Abgeordnetenrechts (Vorsitzender). 2013-2014 Sachverst. Mitglied Sonderausschuss ´Verfassungsreform` des Landtags SH.

Seit 2002 Stiftungsrat der Deutschen Stiftung Eigentum (bis 2014 Vorsitzender); seit 2005 Mitglied in Stiftungsrat bzw. Kuratorium der Stiftung für Grundwerte und Völkerverständigung; seit 2008 Mitglied im Deutschen Ethikrat (in der ersten Berufungsperiode, bis 2012, Vorsitzender). 

      


Kontakt: Juristisches Seminar, Leibnizstr. 6, 24118 Kiel, E-Mail