Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Diplomverwaltungswirtin / Diplomverwaltungswirt für das Referat Finanzmanagement in der Zentralen Verwaltung, 38,7 Std., 11 TV-L.

Stellenausschreibung

 

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Referat Finanzmanagement in der zentralen Verwaltung eine/n

 

Diplomverwaltungswirtin / Diplomverwaltungswirt

 

Es erwartet sie ein vielfältiges und interessantes Aufgabenfeld in einer wissenschaftlich erfolgreichen Hochschule. Hierbei versteht sich das Finanzmanagement als Serviceeinrichtung für alle Finanzangelegenheiten. Dieses wird in enger Abstimmung mit den Referaten Beschaffung, Steuern und Berichtswesen und Statistik im gleichen Geschäftsbereich wahrgenommen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst die eigenverantwortliche Bearbeitung von allen Finanzangelegenheiten des Geschäftsbereiches Gebäudemanagements, insbesondere die finanztechnische Abwicklung von Bau- und Sanierungsmaßnahmen. Weiterhin ist vorgesehen, die Bearbeitung von Großgeräteanträgen nach Art. 143 c GG und Art. 91 b GG zu übertragen.
Wesentlicher Bestandteil des Aufgabengebietes wird die Unterstützung der Referatsleitung in allen Bereichen des Referats und ggf. eigenverantwortliche Übernahme einzelner Aufgaben sein.

 

Die Tätigkeit erfordert

 

  • umfassende Kenntnisse und praktische Anwendungserfahrung  im Haushaltsrecht, insbesondere im S-H – Landeshaushaltsrecht,
  • Fähigkeit, komplexe und neue Sachverhalte zügig aufzunehmen,
  • selbständige und gewissenhafte Arbeitsweise,
  • Kooperations- und Teamfähigkeit,
  • Belastbarkeit sowie Flexibilität, insbesondere in Zeiten besonderer Arbeitsdichte,
  • gute Office- insbesondere Excel-Kenntnisse,
  • Organisationstalent.

 

Voraussetzung ist

 

  • die durch ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung (Dipl. Verwaltungswirt/in (FH) bzw. Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung/Public Administration“) erworbene Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste.

 

Von Vorteil wären zudem

 

  • Erfahrungen mit dem SAP-Verfahren des Landes S-H,
  • Berufserfahrung in einer Wissenschaftseinrichtung, vorzugsweise in einer Hochschule,
  • erste Führungserfahrungen,
  • betriebswirtschaftliche und steuerrechtliche Grundkenntnisse,
  • sowie gute Englischkenntnisse.

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines Vollbeschäftigten (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TV-L. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Übertragung eines Amtes bis zur Besoldungsgruppe A 11 SHBesG möglich.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 02.11.2018 an das

 

Präsidium der Christian-Albrecht-Universität zu Kiel

Geschäftsbereich Finanzen und Berichtswesen

z.Hd. Herrn Holst

Olshausenstr. 40, 24098 Kiel.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Telefonische Auskünfte sind möglich bei dem Leiter des Geschäftsbereichs Finanzen und Berichtswesen, Herrn Holst, Tel.: (0431)880-3036.

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung downloaden.

Mitarbeiter/-in im Bereich Publikations- und Datenmanagement, befristet, Vollzeit, 10 TV-L

Stellenausschreibung

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht im Rahmen der Implementierung, Umsetzung und Nutzung eines Forschungsinformationssystems (FIS) zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter im Bereich Publikations- und Datenmanagement

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines entsprechend Vollbeschäftigten (z.Zt. 38,70 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

 

Sie arbeiten in einem Team an der Schnittstelle zwischen Forschungsförderung/Forschungsmanagement, Universitätsbibliothek und Rechenzentrum. Im Einführungsprojekt FIS (Pure, Elsevier) sind Ihre Aufgaben:

 

  • Metadatenmanagement, inkl.
    • Entwickeln von Workflows für den FIS-Datenbestand sowie für den Datenaustausch zwischen Forschungsinformationssystem und anderen Datenbanken, wie z.B. Repositorien, Katalogen und elektronischer Drittmittelakte,
    • Entwickeln von Workflows zur Qualitätskontrolle und -sicherung,
    • Betreuung von Personen- und Publikationsprofilen, v.a. Prüfung und Ergänzung von Metadaten,
    • Erstellen von Konkordanzen (Mappings) zur Überführung dieser Daten in andere Datenstrukturen und -formate,
  • die Anwenderbetreuung und -schulung.

Voraussetzungen sind:

 

  • ein abgeschlossenes einschlägiges Fachhochschulstudium (Diplom-Bibliothekar/in, Diplom-Informatiker/in, Bachelor Informationsmanagement bzw. Bibliothekswesen oder gleichwertiger Abschluss) oder entsprechende berufliche Erfahrungen
  • fundierte inhaltliche Kenntnisse und Erfahrungen im Metadatenmanagement, vor allem
    • in der Entwicklung und Durchführung von Qualitätskontrollen von (Meta-)Da­ten,
    • in der Zusammenführung von Informationen aus verschiedenen Datenquellen (Informationsintegration) und der Behandlung heterogener Metadaten,
    • im Bereich Datenformate und (Personen-)Identifikation mittels Normdaten
  • umfassende Erfahrung in der Betreuung von heterogenen Nutzergruppen, ausgeprägte Informations- und Beratungskompetenz sowie Serviceorientierung,
  • fundierte aktive Englischkenntnisse,
  • zuverlässige, selbständige Arbeitsweise,
  • Aufgeschlossenheit, Konfliktfähigkeit und ausgeprägte Fähigkeit, in einem fachlich gemischten Team effektiv und konstruktiv zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten.

Von Vorteil sind:

 

  • Erfahrungen mit Forschungsinformationssystemen,
  • Kenntnisse in der Automatisierung von Workflows und Datenaustauschprozessen,
  • Kenntnisse von Schnittstellen zum Datenaustausch wie OAI-PMH und andere Technologien,
  • Kenntnisse im Bereich XML und verwandter Technologien (z.B. XLST) sowie SQL.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte ausschließlich elektronisch als eine PDF-Datei bis zum 26.10.2018 an mlenz@uv.uni-kiel.de.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Telefonische Rückfragen beantwortet Ihnen gern Frau Dr. Katja Barth (0431-8803050).

 

Stellenausschreibung Mitarbeiter/-in im Bereich Publikations- und DatenmanagementPDF-Download hier

 

 

Bibliothekarin/Bibliothekars mit Fachhochschul-Diplom Fachrichtung wiss. Bibliotheken o. Bachelor-Abschluss in Bibliotheks- u. Informationsmanagement

Stellenausschreibung

 

 

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bei der Fachbibliothek am Englischen Seminar zum 1. Dezember 2018 die Stelle einer/eines

 

Bibliothekarin/Bibliothekars

mit Fachhochschul-Diplom (Fachrichtung wissenschaftliche Bibliotheken)

oder Bachelor-Abschluss in Bibliotheks- und Informationsmanagement

 

im Rahmen einer Elternzeitvertretung, befristet bis zum 30. November 2019, zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die der einer/eines entsprechend Vollbeschäftigten (z.Zt. 38,7 Stunden).

Die Fachbibliothek am Englischen Seminar gehört mit ca. 55.000 Bänden zu den größeren Fachbibliotheken der Universitätsbibliothek.

 

Die Aufgaben umfassen:

  • selbständige Organisation der Fachbibliothek inkl. Einsatz studentischer Hilfskräfte und Koordination der Bibliothekswachen, Teamfähigkeit
  • Katalogisierung und Erwerbung im Rahmen des integrierten Geschäftsganges mit PICA,
  • aktive Mitarbeit im Bereich der Informationsdienstleistungen, insbesondere bei der Durchführung von Erstsemestereinführungen.


Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein mit der Prüfungsnote befriedigend oder besser abgeschlossenes bibliothekswissenschaftliches Studium (Diplom für den geho­benen Dienst an wissenschaftlichen Bibliothe­ken oder Bachelor),
  • sehr gute Kenntnisse der RAK-WB und des Bibliothekssystems PICA, praktische Erfahrung erwünscht
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift,
  • RDA-Kenntnisse sind wünschenswert.


Eigenverantwortlichkeit, rationelles Arbeiten sowie eine benutzerfreundliche Einstellung verbunden mit Durchsetzungsfähigkeit sind uner­läss­lich.

Die Hochschule ist be­strebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Po­si­tionen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leis­tung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Men­schen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerbe­rin­nen und Bewerber bei entsprechen­der Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen, sind bis zum 24. Oktober 2018 unter dem Kennwort: Anglistik zu richten an die:

 

Direktorin der Universitätsbibliothek

Leibnizstraße 9 ▪ 24118 Kiel

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung downloaden.

Mitarbeiterin/Mitarbeiter als Lehrassistenz im Fachgebiet Geschichtswissenschaft, befristet, E13 TV-L, 29,025 Stunden/Woche

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung die Förderung für das Projekt „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die gut 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

• Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!

• Zukunftsorientierung: Studium und danach?

• Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifizierung: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

 

Für den Bereich Unterstützung für den Studienerfolg / Studieneingangsphase vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter als Lehrassistenz im Fachgebiet Geschichtswissenschaft (Teilzeit, zzt. 29,025 Stunden/Woche)

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet.

 

Aufgabengebiet:

  • Konzeption von Begleit- und Unterstützungsangeboten für die Studieneingangsphase im Fach Geschichtswissenschaft und in weiteren historisch ausgerichteten Fächern; mit einem Schwerpunkt auf Angeboten zu Textarbeit sowie Sprach- und Lektürekompetenz
  • Konzeption und Durchführung von disziplinübergreifenden Angeboten zu Textarbeit sowie Sprach- und Lektürekompetenz
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Studierende der ersten Studiensemester
  • Anleitung und Begleitung studentischer Tutorinnen/Tutoren, welche die Angebote zur Unterstützung der Studieneingangsphase mitgestalten
  • Organisation und Durchführung projektspezifischer Tätigkeiten wie Evaluation und Berichtswesen

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Geschichtswissenschaft sowie einer klassischen bzw. modernen Philologie oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Kenntnisse in Hochschuldidaktik sowie universitäre Lehrerfahrungen
  • Erfahrungen in der Vermittlung von Sprach- und Lektürekompetenzen bzw. Sprachdidaktik
  • Erfahrung in der Betreuung und Anleitung von Studierenden, z. B. in Lehrveranstaltungen oder Tutorien (auch während des Studiums)
  • hochschulspezifische Kommunikationskenntnisse, selbstständige Arbeitsweise, Erfahrungen in der Zusammenarbeit und Maßnahmengestaltung in interdisziplinären Teams.

 

Wünschenswert wären darüber hinaus Erfahrungen in der Konzeption von Angeboten für Studienanfängerinnen und -anfängern sowie vertiefte Erfahrungen mit der Konzeption von interdisziplinären Lehrangeboten. Projektmanagement-Kenntnisse sowie eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung runden Ihr Profil ab.

 

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 18. Oktober 2018 ausschließlich via E-Mail erbeten an perle@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kerstin Hoffmann, Bereichskoordination Studieneingang, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen.

 

Ergänzende Informationen zum Projekt finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de.

 

Für Fragen steht Frau Hoffmann (khoffmann@uv.uni-kiel.de, Tel. 0431-880 2989) gern zur Verfügung.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Hier können Sie die Ausschreibung downloaden.

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich in der 8. Etage des Verwaltungshochhauses (Ecke Westring/Olshausenstr.).