Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in; 19,35 Stunden, E 13 TV-L

Stellenausschreibung

 

Am Institut für Europäisches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht – Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privat- und Zivilprozessrecht, Urheberrecht – der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 1.8.2017 die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin

mit Zielrichtung Promotion

zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der eines entsprechend Vollbeschäftigen (z.Z. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13. Die Lehrverpflichtung beträgt zwei Lehrveranstaltungsstunden.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

Erste Juristische Staatsprüfung mit gehobenem Prädikat; ausgewiesene Kenntnisse im Urheberrecht, gewerblichen Rechtsschutz und im Internationalen Privatrecht; Auslandserfahrung; fließende Beherrschung der englischen und einer weiteren Fremdsprache.

 

Die Universität ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen werden mit den üblichen Unterlagen bis zum 26.6.2017 erbeten an:

 

Prof. Dr. Haimo Schack

Institut für Europäisches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht

Leibnizstraße 4

24098  Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Telefonische Rückfragen sind möglich unter Tel. 0431 / 880 7358 (Prof. Schack).

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung downloaden.

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters mit Zielrichtung Promotion

Stellenausschreibung

Am Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft (Prof. Dr. Lieselotte Anderwald) am Englischen Seminar der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel ist zum 01. Oktober 2017 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

mit Zielrichtung Promotion

für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer/ eines entsprechend Vollbeschäftigten, (z. Zt. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV- L. Mit der Tätigkeit ist eine Lehrverpflichtung von zwei Lehrveranstaltungsstunden (LVS) je Woche im Fach Englische Sprachwissenschaft verbunden.

Aufgabengebiete:

•          Mitarbeit am Lehrstuhl in Forschung (besonders zum Thema Sprachwandel im 19. Jh. Und Varietäten des Englischen), Lehre und Verwaltung

 

•          Eigene wissenschaftliche Qualifikation im Rahmen einer Dissertation im Bereich englische Sprachwissenschaft

 

•          Lehre in den B.A.- Studiengängen des Englischen Seminars im Bereich der Englischen Sprachwissenschaft im Umfang von zwei LVS/ Woche

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium der Anglistik/ Amerikanistik mit überdurchschnittlichen Leistungen in einem Studiengang, der für die Zulassung zum Promotionsverfahren einschlägig ist (vgl. Promotionsordnung der Philosophischen Fakultät § 5)

Schwerpunkt in der englischen Sprachwissenschaft

Hervorragende Kenntnisse der englischen Sprache

Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Weiterbildung

Die Christian- Albrechts- Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Schriftliche Bewerbungen mit den folgenden Unterlagen: wissenschaftlicher Lebenslauf, Zeugnisse, Darstellung der bisherigen Lehrerfahrung und eine Skizze des Dissertationsprojektes (ca. 3-5 Seiten) sind bis zum 30. Juni 2017 zu richten an:

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Englisches Seminar

Prof. Dr. Lieselotte Anderwald

Olshausenstr. 40

24098 Kiel

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibung downloaden.

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters mit Zielrichtung Promotion

Stellenausschreibung

Am Philosophischen Seminar der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel ist

zum 01. August 2017 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

mit Zielrichtung Promotion

für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer/ eines entsprechend Vollbeschäftigten, (z. Zt. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV- L. Mit der Tätigkeit ist eine Lehrverpflichtung von zwei Lehrveranstaltungsstunden (LVS) verbunden.

Aufgabengebiet:

Neben der Promotion, die über ein Thema aus dem Gebiet der Theoretischen Philosophie erfolgen soll, wird die Betreuung von Übungen und Seminaren mit einer Regellehrverpflichtung von zwei Lehrveranstaltungsstunden/ Semester sowie die Mitarbeit an Verwaltungs- und Redaktionsarbeiten erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen:

•          Masterabschluss in Philosophie

•          Ausgewiesene sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Theoretischen

Philosophie (systematisch: Philosophische Anthropologie und Phänomenologie; historisch: antike Philosophie und Philosophie der Aufklärung)

Die Christian- Albrechts- Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen) sind bis zum 05. Juni 2017 per E-Mail zu richten an

Sekretariat Prof. Dr. Dirk Westerkamp

akyuez@philsem.uni-kiel.de

Nähere Auskünfte erteilt das Sekretariat, Telefon 0431-880-2236 oder E-Mail: akyuez@philsem.uni-kiel.de

Hier können Sie die Stellenausschreibung downloaden.

Wiss. Mitarbeiter/-in am Institut für Betriebswirtschaftslehre, Vollzeit, unbefristet, 13 TV-L

STELLENAUSSCHREIBUNG

Am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer / eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters mit
überwiegender Tätigkeit in der Lehre

unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines Vollbeschäftigten (zzt. 38,7 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Mit der Stelle verbunden ist eine regelmäßige wöchentliche Lehrverpflichtung in Höhe von 16 Lehrveranstaltungsstunden.

Einstellungsvoraussetzungen sind

  • ein abgeschlossenes Universitätsstudium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwer­punkten Rechnungswesen oder Finanzwirtschaft,
  • Erfahrungen in der Lehre in mindestens einem dieser betriebswirtschaftlichen Teilgebiete an einer Universität sowie
  • Erfahrungen in der Verwaltung der Lehre (Prüfungsverwaltung, Evaluation) und im
    E-Learning.

 

Das Aufgabengebiet umfasst

  • die selbstständige Durchführung von Vorlesungen und Übungen für Bachelorstudiengänge der Universität zu Kiel zu folgenden Themen: Kosten- und Leistungsrechnung, Buchführung und Abschluss, Jahresabschluss und Finanzwirtschaft
  • die Unterstützung weiterer betriebswirtschaftlicher Lehrveranstaltungen für Bachelorstudiengänge,
  • die Vorbereitung und Korrektur von Klausuren,
  • die Betreuung von Studierenden bei der Anfertigung von Bachelorarbeiten,
  • die Mitwirkung an der Verwaltung der Lehre und der Studienberatung sowie
  • die Mitarbeit in Forschungsprojekten an den thematisch einschlägigen Professuren.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 01. Juni 2017 an:

Professorin Dr. Birgit Friedl

Institut für Betriebswirtschaftslehre der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Geschäftsführung

Westring 425

24118 Kiel

Tel. 0431 880 3988

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Stellenausschreibung Wiss. Mitarbeiter/-in am Institut für Betriebswirtschaftslehre PDF-Download here

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in; 38,7 Stunden; TV-L 13; unbefristet

STELLENAUSSCHREIBUNG

Zum 1.9.2017 ist im Geographischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel eine unbefristete wissenschaftliche Mitarbeiterstelle mit überwiegender Tätigkeit in der Lehre an der Kiel School of Sustainability zu besetzen.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/ eines Vollbeschäftigten (zzt. 38,7 Stunden).

Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber soll im internationalen Master "Sustainability, Society and the Environment" (SSE) der Kiel School of Sustainability Lehre in den Bereichen Social Entrepreneurship Education und Sustainable Development anbieten sowie Koordinationsaufgaben in der School und im Master SSE übernehmen.

Das Aufgabengebiet umfasst v.a.

  • pro Semester 9 SWS Lehre in den Bereichen Social Entrepreneurship Education (yooweedoo Lernprogramm) und Sustainable Development,
  • Koordination aller das Lehrangebot des englischsprachigen Masterstudiengangs "Sustainability, Society and the Environment" betreffenden Angelegenheiten zwischen den beteiligten Lehrenden, Fächern,  Prüfungsämtern und Dekanaten,
  • Wahrnehmung fachübergreifender Koordinationsaufgaben innerhalb der School of Sustainability,
  • Aufbau und Pflege von internationalen Kooperationen,
  • Einwerbung und Administration von Drittmitteln für internationale Kooperationen,
  • Vorbereitung von Entscheidungen des Prüfungsausschuss,
  • Zusammenstellung und Aufbereitung der Bewerbungsunterlagen für den Auswahlausschuss,
  • Koordination und Vorbereitung der Aktualisierung von Studien- und Prüfungsordnungen,
  • Bereitstellung von Informations- und Beratungsleistungen für Studierende, Interessenten und Bewerber,
  • Koordination der im Rahmen von Akkreditierungs –und Zertifizierungsverfahren anfallenden Arbeiten.

 

Hierfür suchen wir eine organisationsstarke Person mit dem Interesse, handlungsorientierte Lehr- und Lernformate in den Bereichen Social Entrepreneurship Education und Sustainable Development weiterzuentwickeln.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder ein vergleichbarer Abschluss) in einem Fach der Nachhaltigkeitswissenschaften oder im Fach Geographie sowie eine abgeschlossene Promotion,
  • nachgewiesene Erfahrungen in der handlungsorientierten Lehre in den Bereichen Social Entrepreneurship Education oder Sustainable Development,
  • ein mindestens 6-monatiger Auslandsaufenthalt in Studium oder Beruf in den vergangenen 5 Jahren,
  • sehr gute englische und deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift,
  • kommunikative Fähigkeiten und Freude am Umgang mit Menschen.

 

Gewünscht werden:

  • Erfahrungen in der Studienkoordination,
  • Erfahrungen in der Gründung eines eigenen Projekts, einer eigenen Organisation oder eines eigenen Unternehmens,
  • Ehrenamtliches Engagement im Bereich Nachhaltige Entwicklung.

 

Die Lehrverpflichtung ist derzeit aufgrund der Übernahme der Studienkoordinationsaufgaben im Masterstudiengang "Sustainability, Society and the Environment" sowie in der School of Sustainability auf 9 LVS begrenzt. Bei Wegfall dieser Koordinationsaufgaben kann sich die Lehrverpflichtung auf bis zu 16 LVS erhöhen.

Die Universität ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Weiterführende Informationen:

  • Kiel School of Sustainability: http://www.sustainability.uni-kiel.de/en
  • yooweedoo Lernprogramm: http://www.sustainability.uni-kiel.de/en/yooweedoo-changemaker-campus

 

Kontakt:

Prof. Dr. Christoph Corves

Tel: 0431 - 880 - 1620

Mail: corves@geographie.uni-kiel.de

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 06.06.2017 (Posteingang) an:

Geographisches Institut, Geschäftszimmer

Ludewig-Meyn-Straße 14

24118 Kiel

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Geschäftsführende/r wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Stellenausschreibung

Am Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01. Oktober 2017 die Stelle

der geschäftsführenden wissenschaftlichen Mitarbeiterin bzw.
des geschäftsführenden wissenschaftlichen Mitarbeiters

mit der Zielrichtung Promotion zunächst für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines entsprechend Vollbeschäftigten (z. Zt. 38,7 Stunden), die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Lehrverpflichtung beträgt vier LVS.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

Die Bewerberin/der Bewerber sollte beide Juristische Staatsexamina mit überdurchschnittlichen Ergebnissen (mindestens eines davon mit der Note „vollbefriedigend“) absolviert und ein schwerpunktmäßiges Interesse für das Öffentliche Recht, ins­besondere für das Verwaltungsrecht und die Verwaltungswissenschaften haben.

Vorausgesetzt werden Erfahrungen im Bereich Forschung und/oder Lehre, die – wenn möglich – durch entsprechende wissenschaftliche Veröffentlichungen nachgewiesen werden sollten.

Erfahrungen in der Hochschulverwaltung, möglichst in den Bereichen Personal- und Haushaltswesen sowie Bibliotheksverwaltung, sind von Vorteil. Englischkenntnisse und ein sicherer Umgang mit EDV (MS Office, juristische Datenbanken) werden ebenso erwartet wie Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent, Teamfähigkeit, Flexibilität und ein sicheres Auftreten.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen spätestens bis zum 9. Juni 2017 an das:

Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften

an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

z. Hd. Prof. Dr. Christoph Brüning

Olshausenstr. 40, 24098 Kiel

 

Die Einsendung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Bei Fragen stehen wir Ihnen unter 0431-8804542 bzw. institut@lvstein.uni-kiel.de zur Verfügung.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Institut für osteuropäisches Recht, E13 TV-L, 19,35 Std.

Stellenausschreibung

Am Institut für Osteuropäisches Recht der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Lehrstuhl Prof. Dr. Alexander Trunk) ist zum 01. September 2017 oder etwas früher die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ Mitarbeiters

mit Zielrichtung Promotion

befristet für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer/eines entsprechend Vollbeschäftigten, (z. Z. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV- L. Die Lehrverpflichtung beträgt zwei Lehrveranstaltungsstunden.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Erstes oder Zweites juristisches Staatsexamen mindestens mit der Note „voll befriedigend“ oder Abschluss eines (nach Möglichkeit deutschsprachigen) LL.M.- oder juristischen Masterstudiengangs mindestens mit der Gesamtnote „gut“
  • Sehr gute englische und russische Sprachkenntnisse
  • Freude an organisatorischen Tätigkeiten und am wissenschaftlichen Austausch mit osteuropäischen Partnerinstitutionen
  • Kenntnisse im Umgang mit neuen Kommunikationsmedien

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Professor Trunk gerne zur Verfügung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 30. Juni 2017 zu richten an

Herrn Prof. Dr. Alexander Trunk

Institut für Osteuropäisches Recht

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Olshausenstr, 75 / II, 24118 Kiel

Tel: 0431/880-2886

Fax: 0431/880-1777

e-mail: office-eastlaw@law.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Hier können Sie die Stellenauschreibung als pdf-Dokument downloaden.

einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters nach Abschluss der Promotion

Stellenausschreibung

Im Rahmen eines von der Deutschen Krebshilfe an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel finanzierten Projektes mit dem Titel 'Genetische zell-autonome gp130 Aktivierung als eine therapeutische Strategie beim Prostatakarzinom', ist am Biochemischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

nach Abschluss der Promotion

für drei Jahre zu besetzen.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines Vollbeschäftigten (zz. 38,7 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Projekt wird in der Arbeitsgruppe von Prof. Stefan Rose-John in enger Kooperation mit der Gruppe von Prof. Lukas Kenner (Medizinische Universität Wien) durchgeführt. Das Projekt beschäftigt sich mit der Rolle von Interleukin-6 (IL-6) 1,2 bei der Entwicklung des Prostatakarzinoms. IL-6 und der Transkriptionsfaktor STAT3 zeigen eine tumorunterdrückende Wirkung3, die mit Hilfe eines konstitutiv aktiven gp130 Moleküls4 in einem Tiermodell in vivo nachgestellt werden soll.

Weitere Information und Literaturangaben unter http://www.uni-kiel.de/Biochemie/

1   Jones, S. A., Scheller, J. & Rose-John, S. Therapeutic strategies for the clinical blockade of IL-6/gp130 signaling. J Clin Invest 121, 3375-3383, doi:10.1172/JCI57158 (2011).

2   Schaper, F. & Rose-John, S. Interleukin-6: Biology, signaling and strategies of blockade. Cytokine Growth Factor Rev 26, 475-487, doi:10.1016/j.cytogfr.2015.07.004 (2015).

3   Pencik, J. et al. STAT3 regulated ARF expression suppresses prostate cancer metastasis. Nat Commun 6, 7736, doi:10.1038/ncomms8736 (2015).

4   Stuhlmann-Laeisz, C. et al. Forced dimerization of gp130 leads to constitutive STAT3 activation, cytokine-independent growth, and blockade of differentiation of embryonic stem cells. Mol Biol Cell 17, 2986-2995, doi:10.1091/mbc.E05-12-1129 (2006).

 

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium und Promotion in Biologie, Biochemie, Medizin oder Humanbiologie und Interesse an biomedizinischer Grundlagenforschung, Teamfähigkeit und Interesse zu selbstständigem Arbeiten. Außerdem ist dokumentierte Erfahrung mit Techniken der Molekularbiologie, Biochemie und Tiermodellen erforderlich.

Die Hochschule ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in Forschung und Lehre zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Elektronische Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 06.06.2017 in einem einzigen zusammengefassten PDF an:

Prof. Dr. Stefan Rose-John

Biochemisches Institut, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Olshausenstrasse 40, D-24098 Kiel

e-mail: rosejohn@biochem.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibung downloaden.

Wiss. Mitarbeiter/-in mit Zielrichtung Promotion mit Schwerpunkt Geschlechtersoziologie, befristet, Teilzeit, 13 TV-L

STELLENAUSSCHREIBUNG

Am Institut für Sozialwissenschaften, Arbeitsbereich Gender & Diversity Studies der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01. September 2017 die Stelle einer / eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters mit Zielrichtung Promotion

mit einem Schwerpunkt Geschlechtersoziologie

zunächst für die Dauer von drei Jahren befristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der eines/einer Vollzeitbeschäftigten (zzt. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Lehrverpflichtung beträgt 2 Lehrveranstaltungsstunden (LVS) zuzüglich Prüfungstätigkeit und Betreuung der Studierenden.

Der/die Bewerber/in soll über einen Hochschulabschluss der Soziologie verfügen, der zur Promotion berechtigt. Erwartet werden sehr gute Kenntnisse in der Geschlechterforschung unter Beachtung weiterer Diversity-Kategorien bzw. Intersektionalität, ausgewiesene Kenntnisse der empirischen Sozialforschung, sehr gute Englischkenntnisse und die Fähigkeit zu eigenverantwortlicher wissenschaftlicher Arbeit. Erwünscht sind Erfahrungen in Tagungs-/ Veranstaltungsorganisation und Lehrerfahrung.

Die Bereitschaft zur Weiterqualifikation in Form einer Promotion ist Voraussetzung. Gerne fügen Sie Ihrer Bewerbung dafür ein kurzes Exposé bei.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, etc.) bis zum 15. Juni 2017 an

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Institut für Sozialwissenschaften
Arbeitsbereich Gender & Diversity Studies
z. H. Prof. Dr. Uta Klein
Westring 383
24118 Kiel

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, davon abzusehen.

Stellenausschreibung wiss. Mitarbeiter/-in mit Schwerpunkt Geschlechtersoziologie PDF-Download here

Wiss.Mitarbeiter/-in am Institut für Experimentelle und Angewandte Physik, befristet, Teilzeit, 13 TV-L

Stellenausschreibung

Am Institut für Experimentelle und Angewandte Physik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist in der Arbeitsgruppe Benedikt zum 1. Juli 2017 die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

(mit Zielrichtung Promotion)

im Arbeitsbereich Experimentelle Plasmaphysik zu besetzen.

Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer/eines entsprechend Vollbeschäftigten. Mit der Tätigkeit ist eine Lehrverpflichtung im Umfang von zwei Lehrveranstaltungsstunden verbunden. Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Physik (MSc bzw. Diplom). Erfahrungen auf dem Gebiet der Staubigen Plasmen, Optische Diagnostik in Plasmen mit schnellen und hochauflösenden CCD Kameras, LabVIEW und Matlab sind erforderlich.

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in Forschung und Lehre zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Schriftliche Bewerbungen inkl. Lebenslauf u. Kopien der Universitätszeugnisse – auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen-  richten Sie bitte bis zum 26. Mai 2017 an:

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Institut für Experimentelle und Angewandte Physik

AG  Benedikt – Experimentelle Plasmaphysik

Dr. Franko Greiner

Leibnizstr. 19, 24098 Kiel

 

Stellenausschreibung Wiss.Mitarbeiter/-in am Institut für Experimentelle und Angewandte Physik PDF-Download here

Wiss. Mitarbeiter/-in am Institut für Geowissenschaften, unbefristet, Teilzeit, 13 TV-L

Stellenausschreibung

Am Institut für Geowissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01. Juli 2017 die halbe Stelle eines/einer

wissenschaftlichen Mitarbeiters / Mitarbeiterin

im Bereich der Geophysik unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 50% eines/einer entsprechend Vollbeschäftigten (zz. 19,35 Std.). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Vorgaben nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Aufgabengebiet:

Die Stelle ist der Lehre im Themenfeld der „Numerischen Modellierung und Datenanalyse in den erdwissenschaftlichen Fächern“ gewidmet. Sie dient zur Studienqualitätsverbesserung und Entwicklung innovativer Lehrkonzepte in den Studiengängen bzw. Modulen der physikalisch orientierten Erdwissenschaften der Universität Kiel. Die Lehrverpflichtung beträgt 8 SWS. Zu den Aufgaben gehören insbesondere die folgenden Punkte:

  • Entwicklung und Durchführung kontextorientierter Lehreinheiten für die mathematisch-physikalische und numerische Ausbildung im Bachelor-Studiengang „Physik des Erdsystems: Meteorologie, Ozeanographie, Geophysik“,
  • Erarbeitung innovativer Lehrmethoden unter Nutzung von Computersimulationen geophysikalischer und geodynamischer Prozesse und entsprechender Visualisierungen,
  • Erarbeitung und Durchführung entsprechender Module im geophysikalischen Masterstudium und als Fortbildung für Doktorandinnen und Doktoranden im Rahmen des Computation Science Centers (CSC) der Universität Kiel,
  • Mitarbeit im Netzwerk „Qualitätsentwicklung in der Lehre“ der Universität Kiel.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

Vorausgesetzt werden

  1. ein abgeschlossenes Hoch­schul­studium der Geophysik oder verwandten Faches,
  2. abgeschlossene Promotion im Fach Geophysik,
  3. breite geophysikalische Fachkenntnisse,
  4. ausgewiesene Expertise in der Entwicklung und Anwendung numerischer Simulations- und Inversionsmethoden in der Geophysik,
  5. entsprechende Lehrerfahrung,
  6. Teamfähigkeit.

 

Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen in der Hochschuldidaktik, bzw. die Bereitschaft, sich auf diesem Gebiet weiterzubilden.

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in Forschung und Lehre zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eig­nung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Weitere Auskünfte erteilt Prof. Dr. W. Rabbel unter der Rufnummer 0431/880-3916 oder unter der E-Mail-Adresse wrabbel@geophysik.uni-kiel.de.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 29.05.2017 per e-mail (bevorzugt als ein PDF-Dokument) an wrabbel@geophysik.uni-kiel.de 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Stellenausschreibung Wiss. Mitarbeiter/-in am Institut für Geowissenschaften PDF-Download here

Mitarbeiter/-in für Öffentlichkeitsarbeit und wissenschaftliche Kommunikation, Teilzeit, 13 TV-L

STELLENAUSSCHREIBUNG

Im Dekanat der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines

Mitarbeiterin/Mitarbeiters für Öffentlichkeitsarbeit

und wissenschaftliche Kommunikation

zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer/eines entsprechend Vollbeschäftigten (zz. 19,35 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Aufgabengebiete

  • Eigenständige Erstellung von Pressetexten zu den verschiedenen Forschungsthemen der Fakultät in enger Zusammenarbeit mit der Pressestelle der Universität und der Landwirtschaftskammer/des Bauernblattes;
  • Interaktion mit Partnern an anderen Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen im In- und Ausland, einschließlich der Kooperationspartner der Fakultät und der landw. Ressortforschung;
  • Teilnahme am Fakultätentag Agrarwissenschaften und Ökotrophologie;
  • Koordination und Betreuung von Messeauftritten der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät (zz. Norla, Eurotier, Agritechnica);
  • Organisation des Fakultätsstandes bei den Schülerinformationstagen der Universität, des in jedem Semester stattfindenden Karrieretages der Fakultät sowie der jährlich stattfindenden Hochschultagung der Fakultät;
  • Pflege der Fakultätshomepage

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Diplom/Masterabschluss auf dem Gebiet der Agrarwissenschaften oder Ökotrophologie oder vergleichbare Studiengänge;
  • Erfahrung in der Erstellung von Pressetexten und der Präsentation von Forschungsergebnissen im Rahmen von Veranstaltungen;
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen;
  • Kenntnisse im Content-Management-System Plone
  • Sichere Deutschkenntnisse und sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 26. Mai 2017 per Email an dekanat@agrar.uni-kiel.de oder schriftlich an:

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät

Der Dekan

Prof. Dr: J. Krieter

Hermann-Rodewald-Straße 4

24098 Kiel

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Stellenausschreibung Mitarbeiter/-in Öffentlichkeitsarbeit und Wiss. Kommunikation PDF-Download here

Wiss. Mitarbeiter/-in mit überwiegender Tätigkeit in der Lehre am Institut für Materialwissenschaft, Vollzeit, unbefristet, 13 TV-L

STELLENAUSSCHREIBUNG

Am Institut für Materialwissenschaft an der Technischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftliche/n Mitarbeiterin/s
mit überwiegender Tätigkeit in der Lehre

unbefristet zu besetzen. Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines Vollbeschäftigten (z. Zt. 38,7 Wo­chenstunden) und beinhaltet einen Lehrumfang von mind. 16 Semesterwochenstunden.

Das Institut für Materialwissenschaft gehört mit der Technischen Fakultät zu den jüngsten Einrichtungen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Die Schwerpunkte des Instituts liegen in der Forschung und Lehre an aktuellen Themen der Funktionsmaterialien. Durch diesen engen Bezug zur Praxis ist es zu einer der forschungs- und drittmittelstärksten Einrichtungen an der Universität angewachsen. Mit sechs universitätsinternen und drei externen Professuren bildet das Institut ca. 700 Studierende aus.

Gesucht wird eine Mitarbeiterin/ein Mitarbeiter zum Aufbau eines projektbasierten Praktikums im Bereich der Grundausbildung der Bachelorstudierenden. Das „project based learning“ soll den Studierenden die Möglichkeit geben, durch aktives Bearbeiten von aktuellen Problemen und Herausforderungen, Theorie und Praxis in einem Projekt zu vereinen. Neben dem Aufbau und der Betreuung der Projekte ist die Mitarbeit im laufenden Praktikumsbetrieb des Instituts Bestandteil der Stelle. Des Weiteren wird eine aktive Mitarbeit im uniweiten Netzwerk „Qualitätsentwicklung in der Lehre“ erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes technisches oder naturwissenschaftliches Hochschulstudium möglichst in Werkstoff- oder Materialwissenschaft, vorzugsweise mit Promotion im Bereich der Materialwissenschaft
  • langjährige Erfahrungen in der Lehre und Ausbildung
  • sehr hohe Kompetenz in der praktischen Problemlösung
  • Spaß an der akademischen Lehre
  • ausgeprägte Kommunikationsbereitschaft
  • sehr gutes Organisations- und Managementtalent
  • Teamfähigkeit sowie selbstständige, effiziente, sorgfältige und serviceorientierte Arbeitsweise
  • sicheres und angemessenes Auftreten in der mündlichen sowie schriftlichen Kommunikation
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 31.05.2017 an:

Geschäftsführender Direktor des Instituts für Materialwissenschaft
der Technischen Fakultät der CAU,
Kaiserstr. 2, 24143 Kiel.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Riemenschneider unter der Telefonnummer 0431/880-6050 gerne zur Verfügung.

Stellenausschreibung Wissenschaftlicher Mitarbeiter/-in Lehre Materialwissenschaft PDF-Download here

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in auf unbestimmte Zeit am Englischen Seminar

Stellenausschreibung

 

An der Philosophischen Fakultät der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel ist im Englischen Seminar fachbereichsübergreifend zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

auf unbestimmte Zeit zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer/ eines entsprechend Vollbeschäftigten, (z. Zt. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV- L. Mit der zu besetzenden Stelle ist ein Lehrdeputat im Umfang von acht Lehrveranstaltungsstunden (LVS) verbunden.

Die zukünftige Stelleninhaberin/ der zukünftige Stelleninhaber soll einen neuen methodischen Schwerpunkt „Forschendes Schreiben“ in den BA- und MA- Studiengängen des Englischen Seminars umsetzen. Dazu gehört Konzeption von und Unterricht im Modul „Academic Writing“ (übergreifend für englische Literatur-, Sprach und Kulturwissenschaft angeboten), die Schulung von KollegInnen, um Methoden des forschenden Schreibens in fachwissenschaftlich ausgerichteten Seminaren anzuleiten, umzusetzen und zu evaluieren, und eine fächerübergreifende Zusammenarbeit mit ähnlich ausgerichteten Methodikstellen in anderen Fächern und bei PerLe, insbesondere im Netzwerk „Qualitätsentwicklung in der Lehre“. Die Konzeption von und Mitarbeit in Zusatzqualifikationsmodulen (z. B. in der BA- Fachergänzung oder in der Lehrerausbildung) wird erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Anglistik/ Amerikanistik

einschlägige Promotion

sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, oder native speaker mit sehr guten Deutschkenntnissen in Wort und Schrift

Erfahrung in der Durchführung von Weitebildungsveranstaltungen zu Themen wie „Schreiben lehren“, „Forschendes Schreiben“, „Writing Across the Curriculum“, oder „Exploratives Schreiben“

Bereitschaft zur weiteren eigenen hochschuldidaktischen Weiterbildung

Bereitschaft zur Kooperation innerhalb der CAU (wie oben dargestellt)

Bereitschaft, strukturierte Zusatzqualifikationsmodule zu erarbeiten.

Die Christian- Albrechts- Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Verzeichnis der bereits unterrichteten Lehrveranstaltungen und einem etwa dreiseitigen Konzeptpapier zum Forschenden Schreiben sind bis zum 16. Juni 2017 zu senden an:

Geschäftsführung des

Englischen Seminars

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Olshausenstr. 40

24098 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in am Institut für Psychologie, befristet

Stellenausschreibung

Am Institut für Psychologie der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel, Lehrstuhl für Sozialpsychologie und Politische Psychologie ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiterin

befristet für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer/ eines entsprechend Vollbeschäftigten, (z. Zt. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV- L. Die Lehrverpflichtung beinhaltet zwei Lehrveranstaltungsstunden (LVS).

Die Stelle ist dem Lehrstuhl für Sozialpsychologie und Politische Psychologie (Prof. Dr. Bernd Simon) zugeordnet. Die Hauptaufgaben umfassen Lehre im Umfang von zwei Lehrveranstaltungsstunden (LVS) im Fach Sozialpsychologie und Evaluation, Beteiligung an den laufenden Forschungsarbeiten und organisatorische Mitarbeit am Lehrstuhl. Die aktuellen Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls umfassen die Themen Beziehungen zwischen sozialen Gruppen, Identität, Toleranz, Respekt, Macht und Politisierung. Die Möglichkiet zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation wird gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

Diplom oder Master in Psychologie (mindestens mit 2.0 angeschlossen)

Erfahrung in experimenteller und anderer empirisch- quantitativer Forschung im Bereich der Sozialpsychologie und/ oder Politischen Psychologie

Sehr gute Methodenkenntnisse

Gute Englischkenntnisse

Hohe Einsatzbereitschaft

Interesse an internationaler und interdisziplinärer Zusammenarbeit.

 

 

Die Christian- Albrechts- Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Schriftliche Bewerbungen werden bis zum 15. Juni 2017 erbeten an

Prof. Dr. Bernd Simon

Sozialpsychologie& Politische Psychologie

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Olshausenstr. 62

24118 Kiel

 

Dazu sollten die Bewerbungsunterlagen zusammengefügt zu einer einzelnen pdf- Datei geschickt werden an: simon@psychologie.uni-kiel.de

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

 

 

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Institut für Sozialwissenschaften, befristet, Hälfte der Arbeitszeit (zzt. 19,35 Std.), E 13 TV-L

 

STELLENAUSSCHREIBUNG

Am Institut für Sozialwissenschaften, Fach Soziologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01. September 2017 die Stelle einer / eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
mit dem Schwerpunkt
Soziologie der Migration und Diversität

befristet bis zum 30. September 2021 zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der eines/einer entsprechend Vollbeschäftigten (zzt. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Lehrverpflichtung beträgt 4,5 Lehrveranstaltungsstunden (LVS) zuzüglich Prüfungstätigkeit und Betreuung der Studierenden.

Der Aufgabenbereich auf dieser Stelle sieht die Mitwirkung in der wissenschaftlichen Lehre des Bachelorstudienganges Soziologie (hier Einführung in die Migrationssoziologie), des Masterstudiengangs International vergleichende Soziologie sowie des Masterstudiengangs Migration und Diversität vor.


Erwartet werden sehr gute Kenntnisse und:

- eine kritische Perspektive auf konventionelle Migrationsforschung

- die Einbeziehung der Erkenntnisse der Geschlechterforschung

- Erfahrungen mit empirischer Sozialforschung und die Bereitschaft, diese in die Lehre einfließen zu lassen (qualitative Verfahren oder quantitative Verfahren)

 

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder vergleichbarer Abschluss) im Bereich der Soziologie oder eines vergleichbaren sozialwissenschaftlichen Studiums mit mindestens gutem Ergebnis. Hochschuldidaktische Kompetenz und Erfahrung sowie eine hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit werden vorausgesetzt.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, etc.) bis zum 30. Mai 2017 an

Institut für Sozialwissenschaften
z. H. Prof. Dr. Uta Klein
Arbeitsbereich Gender & Diversity Studies
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Westring 383
24118 Kiel
 

Auf die Vorlage von Lichtbildern verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

PerLe: Mitarbeiter/-in als Lehrassistenz im Fachgebiet Geschichtswissenschaft, Teilzeit, befristet, 13 TV-L

Stellenausschreibung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung die Förderung für das Projekt „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die gut 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

• Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!

• Zukunftsorientierung: Studium und danach?

• Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifizierung: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

Für den Bereich Unterstützung für den Studienerfolg / Studieneingangsphase vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter als Lehrassistenz im Fachgebiet Geschichtswissenschaft (Teilzeit, zzt. 19,35 Stunden/Woche)

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet.

Aufgabengebiet:

  • Konzeption von Begleit- und Unterstützungsangeboten für die Studieneingangsphase im Fach Geschichtswissenschaft und in weiteren historisch ausgerichteten Fächern;
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Studierende der ersten Studiensemester;
  • Erarbeitung der Inhalte für eine digitale Informationsplattform für Studierende im ersten Semester in allen historischen Wissenschaften an der CAU
  • Anleitung und Begleitung studentischer Tutorinnen/Tutoren, welche die Angebote zur Unterstützung der Studieneingangsphase mitgestalten;
  • Organisation und Durchführung projektspezifischer Tätigkeiten wie Evaluation und Berichtswesen

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Geschichtswissenschaft
  • Kenntnisse in Hochschuldidaktik sowie universitäre Lehrerfahrungen
  • Erfahrung in der Betreuung und Anleitung von Studierenden, z. B. in Lehrveranstaltungen oder Tutorien (auch während des Studiums)
  • Kenntnisse in Digital Humanities für Geschichtswissenschaft
  • hochschulspezifische Kommunikationskenntnisse, selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Flexibilität

 

Wünschenswert wären darüber hinaus Erfahrungen in der Konzeption von Angeboten für Studienanfängerinnen und -anfängern sowie mit der Arbeit in interdisziplinären Projektteams. Projektmanagement-Kenntnisse sowie eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung runden Ihr Profil ab.

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden

schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 26. Mai 2017 ausschließlich via E-Mail erbeten an perle@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kerstin Hoffmann, Bereichskoordination Studieneingang, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der Kalenderwoche24 oder 25 statt.

Ergänzende Informationen zum Projekt finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de. Für Fragen steht Frau Hoffmann (khoffmann@uv.uni-kiel.de, Tel. 0431-880 2989) gern zur Verfügung.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Stellenausschreibung Mitarbeiter/-in Lehrassistenz Geschichtswissenschaft PDF-Download here

 

Institut für Sportwissenschaft, unbefristet, E 13, 38,7 Stunden

STELLENAUSSCHREIBUNG

 

Am Institut für Sportwissenschaft der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Abteilung Sportmedizin und Trainingswissenschaft, ist ab dem 01. Oktober 2017 die Stelle einer/eines

 

wissenschaftlichen Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlichen Mitarbeiters

 

unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht die einer/eines Vollbeschäftigten (zzt. 38,7 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Lehrverpflichtung beträgt 9 Lehrveranstaltungsstunden (LVS). Eine Reduzierung auf 5 LVS ist angestrebt.

Die Stelle ist in der Abteilung Sportmedizin und Trainingswissenschaft zugeordnet (Prof. Dr. med. Burkhard Weisser). Die Aufgaben umfassen die Mitarbeit in der Lehre, Beteiligung an Forschungsvorhaben sowie organisatorische Aufgaben in der Abteilung. Eine weitere umfangreiche Hauptaufgabe ist die medizinische Betreuung der Sportstudierenden einschließlich der Erstversorgung bei Verletzungen. Die aktuellen Forschungsschwerpunkte der Abteilung umfassen die Themen gesundheitliche Effekte von Bewegung und Sport in verschiedenen Altersgruppen und bei unterschiedlichen Erkrankungen. Ein Schwerpunkt der Forschung und Lehre liegt im Themenfeld Kinder und Jugendliche (etwa zwei Drittel der Studierenden studieren auf Lehramt).

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Studium der Humanmedizin
  • Facharztanerkennung, vorzugsweise für Pädiatrie, alternativ Orthopädie
  • Promotion im Bereich Sportmedizin
  • Erfahrungen und Interesse an Forschung im Bereich Sportmedizin und Trainingswissenschaft und Lehrerfahrung in diesen Bereichen
  • Erfahrungen und vertiefte Kenntnisse im Bereich Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung
  • Interesse an internationaler und interdisziplinärer Zusammenarbeit

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bewerben.

Schriftliche Bewerbungen werden bis zum 01. Juni 2017 erbeten an:

Prof. Dr. Burkhard Weisser

Institut für Sportwissenschaft

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Olshausenstr. 62

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Burkhard Weisser, Tel. 0431-8803775.

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich in der 8. Etage des Verwaltungshochhauses (Ecke Westring/Olshausenstr.).