CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 147 / 2014

Pressemeldung Nr. 147/2014 vom 21.05.2014 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Klaus-Hinrich Vater neuer Vorsitzender des Kuratoriums pro Universitate


Foto/Copyright: IHK zu Kiel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2014/2014-147-1.jpg

Der Unternehmer und Präsident der IHK zu Kiel Klaus-Hinrich Vater ist neuer Vorsitzender des Kuratoriums pro Universitate der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Er folgt Professor Hans Heinrich Driftmann, der im April zum neuen Vorsitzenden des Hochschulrates der Universität gewählt wurde und daher das Amt zur Verfügung stellte. In der Sitzung am Montag, 19. Mai, wurden gleichzeitig der Kieler Altoberbürgermeister Norbert Gansel und die Kieler Altoberbürgermeisterin Angelika Volquartz zu Ehrenvorsitzendenden des Gremiums gewählt. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Professor Driftmann im Hochschulrat und danken Klaus-Hinrich Vater herzlich, dass er sofort bereit war, den Vorsitz des Kuratoriums zu übernehmen“, sagte CAU-Präsident Professor Gerhard Fouquet zu dem Wechsel im Vorstand.

Klaus-Hinrich Vater gehört dem Kuratorium der Kieler Universität seit Dezember 2010 an. Seitdem engagiert er sich unter anderem als Stifter im universitären Stipendienprogramm. Zu seiner Wahl sagte er: „Bildung ist eine der wichtigsten Aufgaben, der wir uns als Gesellschaft verpflichtet fühlen müssen. Selbst Vater von vier Kindern weiß ich, dass gute Bildungschancen der Schlüssel zum Lebenserfolg sind. Die Kieler Universität ist dabei in unserem Land wichtiges Bindeglied zwischen modernster Wissenschaft und ihrem Transfer in die Schulen und die Wirtschaft. Ich freue mich daher sehr, im Kreise der Kuratorinnen und Kuratoren in dieser besonderen Funktion für die beste Entwicklung der Landesuniversität und damit des Landes eintreten zu können.“

Im Kuratorium pro Universitate sind parteiübergreifend 29 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vereint, die sich der Landesuniversität auf besondere Weise verbunden fühlen und sie in strategischen Fragen beraten. Die Mitglieder setzen sich für die Förderung der Kieler Universität ein, damit diese ihre Funktion für das gesamte Land angemessen wahrnehmen kann.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de
Text / Redaktion: ► Dr. Boris Pawlowski