CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 128 / 2018

Dies ist das Archiv der Pressemeldungen (bis Mai 2018)  Zu den neuen Meldungen

Pressemeldung Nr. 128/2018 vom 03.05.2018 | zur Druckfassung | Suche

Wer ist am schnellsten oben?

Vierter Hochhauslauf der Uni Kiel


4. Hochhauslauf der Uni Kiel

Auch in diesem Jahr ging es beim vierten Hochhauslauf des Sportzentrums der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) am Mittwoch, 2. Mai, für viele Sportbegeisterte wieder 14 Stockwerke und 261 Stufen hinauf bis zum Ziel. 66 Einzelläuferinnen und -läufer und 14 Staffelteams nahmen die Herausforderung der vertikalen Laufstrecke im Universitätshochhaus an. Für über 100 Teilnehmerinnen und -teilnehmer ging es in einem spannenden Wettkampf darum, die Stufen als Schnellste oder Schnellster zu erklimmen. Eine Entscheidung fiel erst nach den K.o.-Runden.

Um Punkt 17 Uhr fiel der Startschuss für den vierten Hochhauslauf der CAU, der von Kanzlerin Claudia Ricarda Meyer und Bernd Lange, Leiter des Sportzentrums und Organisator des Hochhauslaufs, eröffnet wurde. Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer erklomm die Stufen in diesem Jahr mit der Startnummer 1: „Ich bin heute zum ersten Mal dabei und hätte nicht gedacht, dass der Lauf so anspruchsvoll sein kann. Die letzten drei Etagen zu schaffen, war am schwersten“, äußert sich Kämpfer nach dem Lauf auf der Dachterrasse des Unihochhauses, wo er bei bestem Wetter eine Erfrischung mit Blick auf die Dächer Kiels genoss.

Neben Kämpfer nahmen auch viele andere Läuferinnen und Läufer zum ersten Mal am Hochhauslauf teil. „Wir wollten den Lauf unbedingt einmal ausprobieren und sind vor allem zum Spaß hier“, sagte Schülerin Marieke Hellmann, die mit ihrer Zeit von einer Minute und 56 Sekunden zufrieden war. Zusammen mit Sebastian Stüker besucht sie den 13. Jahrgang einer Schule in Flensburg. „Die weite Anreise hat uns nicht gestört, es hat sich ja gelohnt“, so Stüker. Auch der pensionierte Bankkaufmann Axel Bartelt und Buchhalter Leonhard Abel aus Hamburg waren beide zum ersten Mal dabei. „Es hat wirklich Spaß gemacht, aber die letzten Etagen waren anstrengend“, sagte Abel, der regelmäßig joggen geht und es beim Hochhauslauf bis ins kleine Finale schaffte. Gelegenheitsläufer Bartelt stimmte ihm nickend zu und freute sich schon auf den fünften Hochhauslauf: „Ich bin im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei.“

Der Modus war der gleiche wie im vergangenen Jahr. Nach den Qualifikationsläufen aller drei Wettkampfklassen (Einzel Männer, Einzel Frauen, Staffel) folgten jeweils Läufe im Viertel- und Halbfinale und anschließend die Finalrunden. „Der Wettkampfmodus war fair und hat sich bewährt“, zeigte sich Lange zufrieden.

Siegerinnen und Sieger des 4. Hochhauslaufs der Kieler Universität sind:

Männer Einzel
Platz 1: Malte Winkel, 1:04:02 Minuten
Platz 2: Josef Hiemann, 1:06:77 Minuten
Platz 3: Leonard Abel, 1:07:63 Minuten

Frauen Einzel
Platz 1: Anastasiya Winkel, 1:21:17 Minuten
Platz 2: Charlyn Pagel, 1:27:16 Minuten
Platz 3: Corinna Beck, 1:24:37 Minuten

Staffel (3er-Teams)
Platz 1: „Stairminators“: Falk Petzold, Nick Hanke und Arne von Pichowski, 0:53:77 Minuten
Platz 2: „Hoyreka“: Helge Hölken, Lennart Stieger und Felix Schmidt, 0:54:65 Minuten
Platz 3: „Echt Zeit“: Reinhard von Hanxleden, Milad Rahimi-Barfeh und Arnd Plumhoff, 0:59:84 Minuten

Alle Zeiten unter:
www.uni-kiel.de/download/pm/2018/2018-128-hhl-sieger-und-siegerinnen.pdf

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Eröffneten gemeinsam den Hochhauslauf der Kieler Universität: Ulf Kämpfer, Oberbürgermeister der Stadt Kiel (links), Claudia Ricarda Meyer, Kanzlerin der CAU, und Bernd Lange, Leiter des Sportzentrums und Organisator des Laufs.
Foto/Copyright: Farah Claußen, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2018/2018-128-1.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Die Sieger im Einzellauf der Männer: (v.l.n.r.) Leonhard Abel, Josef Hiemann und Malte Winkel.
Foto/Copyright: Farah Claußen, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2018/2018-128-2.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Die Siegerinnen im Einzellauf der Frauen: (v.l.n.r.) Corinna Beck, Charlyn Pagel und Anastasiya Winkel.
Foto/Copyright: Farah Claußen, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2018/2018-128-3.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Die Sieger im Staffellauf: (v.l.n.r.) „Echt Zeit“, „Hoyreka“ und „Stairminators“.
Foto/Copyright: Farah Claußen, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2018/2018-128-4.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Mit der Startnummer 1 ging Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer beim Hochhauslauf als Erster an den Start.
Foto/Copyright: Farah Claußen, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2018/2018-128-5.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Die Schülerin Marieke Hellmann und der Schüler Sebastian Stüker gehen beide in den 13. Jahrgang und kamen extra aus Flensburg, um am Hochhauslauf teilzunehmen.
Foto/Copyright: Farah Claußen, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2018/2018-128-6.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Der pensionierte Bankkaufmann Axel Bartelt (links) und Drittplatzierter Leonhard Abel, Buchhalter aus Hamburg, waren unter den ersten Startern bei den Einzelläufen der Männer und hatten sichtlich Spaß dabei.
Foto/Copyright: Farah Claußen, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2018/2018-128-7.jpg


Weitere Fotos unter: https://flic.kr/s/aHsmiUoww3

Die Veranstaltung wurde unterstützt durch Zippel’s Läuferwelt und Wittenseer.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni, Instagram: ► www.instagram.com/kieluni
Text / Redaktion: Farah Claußen