CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 109 / 2004

Dies ist das Archiv der Pressemeldungen (bis Mai 2018)  Zu den neuen Meldungen

Pressemeldung Nr. 109/2004 vom 08.12.2004 | zur Druckfassung | Suche

Personalmeldungen November 2004


1. Gedenken an verstorbene Mitglieder der Universität



Wir trauern um ...

... MAGDALENA MARTA FORMELLA, Studentin der Betriebswirtschaftslehre, die am 3. Oktober im Alter von 25 Jahren verstarb.

... STEFAN WALTER, Student der Volkswirtschaftslehre, der am 10. November während eines Auslandsstudiums an der University of Illinois im Alter von 22 Jahren verstarb.


2. Gremien und Wahlen



Der Universitätsbeirat beendete seine erste Amtszeit. Zukünftig wird dem Gremium auch die Kieler Oberbürgermeisterin ANGELIKA VOLQUARTZ angehören. Ihr Vorgänger NORBERT GANSEL, bleibt beratendes Mitglied. Weiterhin gehören dem Hochschulbeirat wie bisher an: Prof. Dr. HANS HEINRICH DRIFTMANN (Vorsitzender), PETER DEUTSCHLAND, JÜRGEN HEINEMANN und GABRIELE WACHHOLTZ.


3. Rufe nach Kiel/Ernennungen



PD Dr. CHRISTOPH JOBST, U Zürich, hat den Ruf auf die C 3-Professur für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte angenommen.

Prof. Dr. DIRK KERZEL, U Genf, erhielt einen Ruf auf die C 4/W 3-Professur für Allgemeine Psychologie.

Prof. Dr. RALPH SCHNEIDER, bisher U Bordeaux, Frankreich, wurde zum C 4-Professor für Geologie und Paläontologie ernannt.

Der Ruf an Prof. Dr. WERNER KARL WEITSCHIES, U Greifswald, auf die C 4-Professur für Pharmazeutische Technologie wurde zurückgezogen.

Zu Juniorprofessoren wurden ernannt:

Dr. RONALD HACKNEY, Juniorprofessor für Geophysik

Dr. MIKHAIL SINIATCHKIN, Juniorprofessor für Neuropädiatrische Neurophysiologie


4. Ehrungen durch die Universität



Dr. THORSTEN BARTSCH, Klinik für Neurologie, erhielt den Ferring Preis der Christian-Albrechts-Universität für eine Veröffentlichung über Schmerzentstehung und -verarbeitung. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Im Rahmen des Festaktes der Medizinischen Fakultät wurde an FREDERIK PAULSEN der Titel eines Ehrendoktors verliehen. Paulsen ist Vorsitzender des Vorstandes der Ferring AG. Die Verleihung würdigt das beispielgebende Engagement für die Wissenschaften in der Fakultät, besonders für den wissenschaftlichen Nachwuchs und die Verbindung mit den skandinavischen Ländern.


5. Von externen Einrichtungen verliehene Preise und Würdigungen



Der Arthur-Vick-Preis des Jahres 2004 wurde durch die Assoziation für Orthopädische Rheumatologie an die Arbeitsgruppe um Dr. WOLF DRESCHER, Klinik für Orthopädie, vergeben. Der Preis beinhaltet einen Betrag von 5.000 Euro. Drescher beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Entstehung von Knochennekrosen und erforscht neue Therapieansätze.

ISABELL GOLDBERG, Institut für Ernährungswirtschaft und Verbrauchslehre, erhielt einen der Förderpreise im Wert von 5.000 Euro, der im Rahmen der Verleihung des 47. Goldenen Zuckerhuts vergeben wurde. Die Auszeichnungen vergibt die gleichnamige Stiftung, die vom Deutschen Fachverlag gegründet wurde.

Prof. Dr. LUDGER KLINKENBUSCH erhielt den "International Electromagnetics Prize 2004" (URSI), der mit 10.000 US $ dotiert ist. Die Preisverleihung findet im Juli in Washington statt. Geehrt wurden Lösungsvorschläge zum Thema "Streuung elektromagnetischer Wellen an der Viertelebene".

Im Rahmen der Verleihung des DUH-Umwelt-Medienpreises 2004 wurde Prof. Dr. MOJIB LATIF, Leibniz-Institut für Meereswissenschaften, für sein Lebenswerk geehrt. Der Preis wird jährlich von der Deutschen Umwelthilfe vergeben.

Dr. THOMAS PUFE vom Anatomischen Institut, hat gemeinsam mit acht weiteren Wissenschaftlern den Forschungsförderpreis der AGA (Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie) und der SFA (Stiftung zur Förderung der Arthroskopie) bekommen. Der Preis ist mit 1.250 Euro dotiert.

Prof. Dr. ERWIN SUESS, Leibniz-Institut für Meereswissenschaften, wurde mit der Gustav-Steinmann-Medaille geehrt. Die Geologische Vereinigung, eine internationale Organisation von Geowissenschaftlern, verleiht diese höchste Auszeichnung einmal im Jahr an Forscher für außerordentliche Leistungen.


6. Ämter in externen Gremien und Fachgesellschaften



Prof. Dr. HEINRICH DETERING wurde im Herbst 2004 berufen in die wissenschaftlichen Beiräte des Wissenschaftskollegs in Berlin, des Deutschen Literaturarchivs in Marbach/Neckar und der Volkswagen-Stiftung.

Prof. Dr. ULRICH HÜBNER wurde erneut zum Vorsitzenden des "Deutschen Vereins zur Erforschung Palästinas" wieder gewählt.

Dr. JENS KAMLAH, Institut für Alttestamentliche Wissenschaft und Biblische Archäologie, wurde erneut zum Herausgeber der "Zeitschrift des Deutschen Palästina-Vereins" wieder gewählt.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse und Kommunikation, Leiterin: Susanne Schuck
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: presse@uv.uni-kiel.de