CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 84 / 2013

Pressemeldung Nr. 84/2013 vom 04.04.2013 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Dies ist das Archiv der alten Pressemeldungen (bis Mai 2018)
Zu den neuen Meldungen

Kleider machen Leute

Ringvorlesung über die Bedeutung des Gewandes in Antike und Mittelalter


Achtung Raumänderung: Ab sofort findet die Ringvorlesung in Hörsaal D im Audimax, Christian-Albrechts-Platz 2, 24118 Kiel, statt.

Stola, Toga, persische Trachten, Priestergewänder oder mittelalterliche Mode: Nur wenige dieser Stoffe aus vergangenen Jahrhunderten sind überliefert. Dass wir dennoch wissen, wie sich die Menschen im alten Rom und Athen oder in Europa vor 1000 Jahren kleideten, haben wir unterschiedlichen, aber verwandten Wissenschaften zu verdanken. Wie die Latinistik, die Kirchengeschichte, die Sprachwissenschaft und die Skandinavistik helfen, die Gewänder unserer Vorfahren zu rekonstruieren, erfahren Besucherinnen und Besucher der Ringvorlesung „Kleider machen Leute“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Organisiert vom Institut für Klassische Altertumskunde sprechen zahlreiche Kieler und auswärtige Gelehrte jeden Montag vom 8. April bis 1. Juli im Audimax aber nicht nur über das Gewand. In den Vorträgen geht es auch um Themen von der Nacktheit bis hin zum „Cross-Dressing“, um das Sich-Kleiden und seine Bedeutung in der antiken und mittelalterlichen Gesellschaft.

Professorin Annette Haug, Institut für Klassische Altertumskunde, startet die Reihe am Montag, 8. April, wenn sie über „KIeidung und Nacktheit: Körper- und Rollenbilder im frühen Athen“ spricht. Römischer Kleiderluxus, ägyptische Kultgewänder und Kleidersymbolik in den Medien des mittelalterlichen Skandinavien sind nur einige der weiteren, vielfältigen Themen. Mit einem Vortrag über „Cross-Dressing. Das Spiel mit der sexuellen Identität in mittelalterlicher Literatur“ beschließt Professor Timo Reuvekamp-Felber vom Germanistischem Seminar der CAU am 1. Juli die Ringvorlesung. Die Vorträge finden jeweils montags um 18:00 Uhr im Audimax, Hörsaal D, Christian-Albrechts-Platz 2, 24118 Kiel, statt. Ausnahmen sind die Vorträge am 21. und 28. Mai, die in der Leibnizstraße 8, Raum 125 beziehungsweise 128, gehalten werden.


Alle weiteren Termine im Internet unter:
Kleider machen Leute

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Wie kleideten sich die Menschen in der Antike und im Mittelalter und welche Bedeutung hatten die Gewänder? Dieser Frage geht die Ringvorlesung des Instituts für Klassische Altertumskunde an der CAU nach.
Copyright/Foto: CAU/Kloodt

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-084-1.jpg


Kontakt:
Prof. Jan Radicke
Institut für Klassische Altertumskunde
Tel.: 0431/880-3496
E-Mail: jradicke@email.uni-kiel.de