CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 101 / 2013

Pressemeldung Nr. 101/2013 vom 17.04.2013 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Dies ist das Archiv der alten Pressemeldungen (bis Mai 2018)
Zu den neuen Meldungen

Gefärbt – Getränkt – Bedruckt – Geprägt

Universitätsbibliothek zeigt Buntpapier einst und jetzt



Als Buntpapier werden Papiere bezeichnet, die mit unterschiedlichen Techniken manuell oder maschinell bearbeitet, also gefärbt, getränkt, bedruckt, geprägt oder marmoriert wurden. Die neue Ausstellung in der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) unter Leitung der Buchbinderwerkstatt, zeigt anhand ihrer Bestände die Geschichte und die vielfältigen Anwendungen von Buntpapier ab Montag, 6. Mai, der interessierten Öffentlichkeit.

„Die japanischen Suminagashi-Papiere aus der Heian-Zeit (794-1184 sind die ältesten überlieferten Beispiele des Buntpapiermachens. Auf den dekorierten Papieren wurden Gedichte niedergeschrieben“, erklärt Anja Steinhauer, Leiterin der Buchbinderwerkstatt in der Bibliothek.

Auch in Persien wurden Marmorpapiere für kalligraphische Arbeiten verwendet. Das älteste bekannte deutsche Buntpapier (ein einfarbig gestrichenes Papier) wird auf zirka 1450 datiert. Etabliert wurden marmorierte Papiere in Europa im 17. Jahrhundert über die Türkei. So hieß diese Art Buntpapier nach ihrer Einführung noch lange „Türkisch Marmor“ oder „Türkisch Papier“.

Zu den Anwendungsgebieten von Buntpapier gehören neben Bucheinbänden das Überziehen von Mappen und Kartonagen. Am Buch wird Buntpapier als Vorsatzpapier und als Einbandbezugspapier verwendet. Marmoriertechniken können zudem zur Verzierung des Buchschnitts eingesetzt werden.

Die Universitätsbibliothek lädt die Freunde von Buntpapieren und die interessierte Öffentlichkeit herzlich zu der Ausstellung ein.

Weitere Informationen:
www.ub.uni-kiel.de/ausstellungen/gefaerbt-getraenkt-bedruckt-gepraegt/html

Das Wichtigste in Kürze:
Dauer der Ausstellung: 6.5. bis 9.6.2013
Zeit: Mo-Fr 9 bis 22 Uhr, Sa 9 bis 20 Uhr, So 10 bis 18 Uhr
Ort: Universitätsbibliothek Kiel, Leibnizstr. 9

Kontakt:
Anja Steinhauer
Telefon 0431/880-2704

Dr. Klára Erdei
Telefon 0431/880-2723