CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 191 / 2013

Pressemeldung Nr. 191/2013 vom 04.07.2013 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Dies ist das Archiv der alten Pressemeldungen (bis Mai 2018)
Zu den neuen Meldungen

Personalmeldungen Juni 2013


1. Berufungen/Ernennungen nach Kiel

Dr. PETRA DICKEL, Strategie- und Innovationsberatung, hat den Ruf auf die Juniorprofessur für Entrepreneurship an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät angenommen.

Professor Dr. PETER GRAEFF, Universität der Bundeswehr München, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Soziologie an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät erhalten.

Dr. STEFFEN HÖDER, Universität Hamburg, hat den Ruf auf die Juniorprofessur mit tenure track für Skandinavistische Sprachwissenschaft an der Philosophischen Fakultät angenommen.

Dr. MICHAEL HÖFT, Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik, wurde zum W3-Professor für Hochfrequenztechnik an der Technischen Fakultät ernannt.

Dr. ISABELLA PETERS, Universität Düsseldorf, hat einen Ruf auf die W2-Professur für Web Science an der Technischen Fakultät erhalten. Die Professur ist auf sechs Jahre befristet.

Professor Dr. ANSGAR SCHERP, Universität Mannheim, hat einen Ruf auf die W2-Professur für Knowledge Discovery an der Technischen Fakultät erhalten. Die Professur ist auf sechs Jahre befristet.

Dr. EVA HOLTGREWE STUKENBROCK, Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie, Marburg, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Environmental Genomics an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät erhalten.

MIKHAIL L. ZHELUDKEVICH, PhD, Universität Aveiro, Portugal, hat einen Ruf auf die W2-Professur für Elektrochemie metallischer Biomaterialien am Helmholtz-Zentrum Geesthacht und an der Technischen Fakultät erhalten.


2. Erhaltene, angenommene und abgelehnte Rufe an Kieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Professor Dr. MARTIN BEYER, Institut für Physikalische Chemie, hat den Ruf auf eine Professur für Experimentelle Nano- und Biophysik an der Universität Innsbruck angenommen.

Professor Dr. MARTIN STANULLA, Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, und Medizinische Fakultät, hat den Ruf auf die W3-Professur für Molekulare Pädiatrische Hämatologie und Onkologie an der Medizinischen Hochschule Hannover angenommen.

Professorin Dr. CHRISTIANE WITTHÖFT, Germanistisches Seminar, hat den Ruf auf die W3-Professur für Germanische und Deutsche Philologie an der Universität Erlangen-Nürnberg angenommen.

3. Honorarprofessuren

Dr. KLAUS PANNEN hat auf Antrag der Rechtswissenschaftlichen Fakultät den Titel „Honorarprofessor“ verliehen bekommen.

4. Von externen Einrichtungen vergebene Ehrungen, Auszeichnungen und Preise

Professor Dr. SEBASTIAN ZEISSIG, Klinik für Innere Medizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, und Medizinische Fakultät, hat den Friedmund Neumann Preis erhalten. Die Schering Stiftung verleiht den mit 10.000 Euro dotierten Preis für Zeissigs außerordentliche Beiträge zum Verständnis der molekularen und immunologischen Grundlagen entzündlicher gastrointestinaler Erkrankungen. Die Auszeichnung wird dem Immunologen am 23. September in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überreicht.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: presse@uv.uni-kiel.de