CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 246 / 2013

Pressemeldung Nr. 246/2013 vom 02.09.2013 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Personalmeldungen August 2013


1. Gedenken an verstorbene Mitglieder



Wir trauern um…

Professor Dr. HANSJÖRG RUDOLPH, ehemals Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät und ehemals geschäftsführender Direktor des Botanischen Instituts und des Botanischen Gartens, der am 1. August im Alter von 82 Jahren verstarb.

2. Berufungen/Ernennungen nach Kiel



Professor Dr. ANDREAS VON ARNAULD DE LA PERRIÈRE, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, hat den Ruf auf die W3-Professur für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Völker- und Europarecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät angenommen.

Dr. Dr. INO AUGSBERG, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Rechtsphilosophie und Öffentliches Recht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät erhalten.

Dr. PETRA DICKEL, Strategie- und Innovationsberatung, hat den Ruf auf die Juniorprofessur für Entrepreneurship an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät angenommen.

Professor Dr. MARK HANNINGTON, University of Ottawa, Kanada, hat den Ruf auf die W3-Professur für Marine mineralische Rohstoffe an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel erhalten.

Dr. STEFFEN HÖDER, Universität Hamburg, hat den Ruf auf die Juniorprofessur für Skandinavistische Sprachwissenschaft an der Philosophischen Fakultät angenommen.

Professor Dr. TOBIAS JANZ, Universität Hamburg, hat den Ruf auf die W2-Professur für Historische Musikwissenschaft an der Philosophischen Fakultät angenommen.

3. Erhaltene, angenommene und abgelehnte Rufe an Kieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler



Professor Dr. MICHAEL FISCHER, Institut für Wirtschafts- und Steuerrecht, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Steuerrecht an die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg angenommen.

4. Außerplanmäßige Professuren



Den Titel „Außerplanmäßige Professorin“ oder „Außerplanmäßiger Professor“ haben verliehen bekommen…

PD Dr. FELIX BRAUN, Klinik für Allgemeine Chirurgie und Thoraxchirurgie, auf Vorschlag der Medizinischen Fakultät.

PD Dr. JAN-HENDRIK EGBERTS, Klinik für Allgemeine Chirurgie und Thoraxchirurgie, auf Vorschlag der Medizinischen Fakultät.

PD Dr. ANGELIKA MESSNER, Seminar für Orientalistik, auf Vorschlag der Philosophischen Fakultät.

PD Dr. STEPHAN OTT, Institut für Klinische Molekularbiologie, auf Vorschlag der Medizinischen Fakultät.

PD Dr. CLEMENS SCHAFMAYER, Klinik für Allgemeine Chirurgie und Thoraxchirurgie, auf Vorschlag der Medizinischen Fakultät.


5. Von externen Einrichtungen vergebene Ehrungen, Auszeichnungen und Preise



MATTHIAS ALBERTI, Doktorand am Institut für Geowissenschaften, ist von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit dem Bernd Rendel-Preis ausgezeichnet worden. Mit diesem Preis werden diplomierte Nachwuchsforscherinnen und -forscher geehrt, die bereits vor ihrer Promotion wichtige und originelle Beiträge zur geowissenschaftlichen Grundlagenforschung geleistet haben. Albertis Forschungsinteresse gilt besonders Sedimentgesteinen, anhand derer er die erdgeschichtliche und klimatische Entwicklung einer Region in Westindien nachvollzieht. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert.

Professor Dr. Dr. h.c. BERNDT HEYDEMANN, ehemals Zoologisches Institut, hat in Würdigung seines Lebenswerkes den mit 20.000 Euro dotierten Biokratie-Preis verliehen bekommen. Mit dem Biokratie-Preis, gestiftet vom Hamburger Unternehmer Dr. Georg Winter, werden seit 2012 Arbeiten ausgezeichnet, die sich um eine Stärkung der Natur im Recht verdient gemacht haben.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de