CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 263 / 2013

Pressemeldung Nr. 263/2013 vom 20.09.2013 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Dies ist das Archiv der alten Pressemeldungen (bis Mai 2018)
Zu den neuen Meldungen

Neuberufene legen an der Uni Kiel an



Mit einem Führungskräfte-Training auf den unieigenen Segelbooten starteten die neu an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) berufenen Professorinnen und Professoren in ihre neuen Aufgaben in Lehre und Forschung. Das symbolische „Anlegen“ an der neuen Wirkungsstätte war der Auftakt für das von der Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung konzipierte Programm für die frisch in Kiel angekommenen Hochschullehrerinnen und -lehrer. Es soll ihnen helfen, die Universität kennen zu lernen und früh kollegiale Netzwerke aufzubauen.

Forscherin, Dozent, Gutachterin, Manager, Moderatorin, Gremienarbeiter, Beraterin, Dekan und in jedem Fall Führungskraft: Nach ihrer Berufung an die Universität erwartet Professorinnen und Professoren eine außergewöhnliche Rollenvielfalt. „Ob Neuberufene diese Arbeitssituation erfolgreich gestalten können, hängt davon ab, ob sie sich als Führungskraft definieren und diese Rolle in ihr Selbstbild integrieren können“, sagt Imke Täufer-Krebs, Psychologin bei der Wissenschaftlichen Weiterbildung, „Entscheidend ist auch, eine gute Balance zwischen Wissenschaft und Leben zu finden.“

Das Neuberufenen-Programm soll bei diesen Fragen helfen und unterstützen. Es besteht aus vier Blöcken. Den Auftakt macht das Segel-Leadership-Wochenende. Neben einem entspannten Segelnachmittag erhalten die Teilnehmenden ein individuelles Führungstraining. „Anschließend bieten wir ein begleitendes Coaching an, im Sinne von ‚die ersten einhundert Tage im Job’“, so Täufer-Krebs weiter. Um bei Lehrmethoden auf dem neuesten Stand zu sein oder bei der Personalauswahl geschlechtergerecht vorgehen zu können, können sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Hochschuldidaktik und beim Thema Berufungen schulen lassen. Ganzjährig laufen schließlich Workshops und Seminare in der Rubrik „Profs only“ von Projektmanagement über Wissenschaftsmarketing bis hin zu Entrepreneurship.

„Mit dem Programm bietet die CAU ihren neu berufenen Professorinnen und Professoren die Möglichkeit, direkt aktiv in den Aufbau und die Nutzung neuer Netzwerke einzusteigen und optimal auf ihre Karriere in Kiel vorbereitet zu werden – und das völlig kostenlos“, fasst Täufer-Krebs das Angebot zusammen, das es ab sofort jährlich geben wird.

Mehr zum Thema unter:
www.weiterbildung.uni-kiel.de/wiss-hochschulpersonal

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Segelnd die Universität und die eigenen Stärken kennen lernen: Neu berufene Professorinnen und Professoren der CAU
Foto/Copyright: Claudia Eulitz

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-263-1.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Imke Täufer-Krebs (1. Reihe links), CAU-Vizepräsidentin Birgit Friedl (1. Reihe rechts) und CAU-Vizepräsident Frank Kempken (1. Reihe, Zweiter von rechts) mit neu berufenen Professorinnen und Professoren beim Auftakt des Willkommens-Programms.
Foto/Copyright: Claudia Eulitz

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-263-2.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Neuberufenenprogramm an der Uni Kiel: Netzwerken beim Segeltörn
Foto/Copyright: Claudia Eulitz

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-263-3.jpg


Kontakt:
Wissenschaftliche Weiterbildung
Imke Täufer-Krebs
Tel.: 0431 880 1255
E-Mail: itaeufer-krebs@uv.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: presse@uv.uni-kiel.de
Text / Redaktion: Denis Schimmelpfennig