CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 268 / 2013

Pressemeldung Nr. 268/2013 vom 24.09.2013 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Dies ist das Archiv der alten Pressemeldungen (bis Mai 2018)
Zu den neuen Meldungen

Informatik erweitert Horizonte

„Schulinformatikherbst“ vom 26.bis 28. September in Kiel


Wie sollte eine zeitgemäße und qualifizierte informatische Bildung in der Schule aussehen? Dieser Frage gehen drei Tagungen in Kiel nach, die vom 26. bis 28. September unter dem gemeinsamen Dach „Schulinformatikherbst“ firmieren. Den Auftakt dazu bildet die INFOS 2013 (26.-28.9.), eine bundesweite Jahrestagung zu Informatik und Schule des Fachausschusses „Informatische Bildung in Schulen“ der Gesellschaft für Informatik (GI). Ihr folgen der 1. Landesfachtag Informatik (28.9.) und die 10. Fachtagung der GI-Fachgruppe für Informatiklehrerinnen und -lehrer in Schleswig-Holstein und Hamburg (28.9.). Tagungsort ist das Regionale Berufsbildungszentrum Technik.

Rund 180 Schulexpertinnen und -experten aus Wissenschaft und Schulpraxis sowie Promovierende treffen sich bei der INFOS 2013 unter dem Motto „Informatik erweitert Horizonte“. In zahlreichen Vorträgen und Workshops beispielsweise zu Schülerlaboren, Studium und Fortbildung diskutieren die Teilnehmenden, wie der Informatikunterricht in Schulen besser gefördert werden kann.

So schlüpfen Lehrkräfte im Workshop „My Interactive Garden“ am Samstag, 28.September, in die Rolle von Schülerinnen und Schülern. Anhand praktischer Beispiele sollen sie herausfinden, wie „informatisches Töpfern“ im Unterricht funktioniert. Jugendliche sollen mit dieser Methode dazu inspiriert werden, eigene interaktive Objekte herzustellen und zu programmieren.

Eingeladene Sprecherinnen und Sprecher:
• 26.09.2013, 10:00 Uhr: Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger, Pädagogische Hochschule Schwyz, Informatik ist mehr als Informatik! Oder: Warum sich die Informatik mit dem Leitmedienwechsel befassen muss
• 27.09.2013, 9:00 Uhr: Prof. Dr. Ingrid Schirmer, Universität Hamburg, Technik „wofür“ anstelle Technik „an sich“ – Kontextorientierung als Rahmen für genderbewussten Informatikunterricht
• 28.09.2013, 9:30 Uhr: Prof. Dr. Jan Vahrenhold, Universität Münster, Diagnose und individuelle Förderung (im Informatikunterricht)
• 28.09.2013, 14:00 Uhr: Judith Horchert, Spiegel Online, Ich habe etwas zu verbergen – Warum der Überwachungsskandal uns alle angeht

Weitere Informationen zum Schulinformatikherbst unter: www.schulinformatikherbst.uni-kiel.de

Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich zu den Veranstaltungen eingeladen und werden gebeten, sich möglichst bis zum 25.09.2013 anzumelden bei Professor Thomas Wilke, tagungsleitung@infos2013.uni-kiel.de.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Programmieren am Rechner: Drei große Tagungen beschäftigen sich beim „Schulinformatikherbst“ in Kiel mit informatischer Bildung.
Foto/Copyright: Ina Pfannschmidt

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-268-1.jpg


Die Veranstaltungen zum Schulinformatikherbst finden in Kooperation mit der Gesellschaft für Informatik e.V., der GI-Fachgruppe Informatiklehrerinnen und -lehrer in Schleswig-Holstein und Hamburg (SH-HILL), dem Regionalen Berufs-bildungszentrum Technik der Landeshauptstadt Kiel, dem Institut für Qualitäts-entwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) und dem Clustermanage-ment Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein - DiWiSH statt.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: presse@uv.uni-kiel.de
Text / Redaktion: Denis Schimmelpfennig