CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 272 / 2013

Pressemeldung Nr. 272/2013 vom 27.09.2013 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Dies ist das Archiv der alten Pressemeldungen (bis Mai 2018)
Zu den neuen Meldungen

Grenzenloser Fußballspaß


Foto/Copyright: Wissensregion Syddanmark

Foto zum Herunterladen: www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-272-1.jpg


Zum ersten deutsch-dänischen „University Border Cup” fanden sich in der letzten Woche, 19. Septem­ber, fünf Fußballmannschaften aus Kiel, Flensburg und Odense auf dem Campus der Syddansk Uni­versitet (SDU) zu einem Fußballturnier zusammen. Organisiert wurde die Publikumsveranstaltung durch das Interreg-Projekt „Videnregion/Wissensregion Syddanmark – Schleswig-Holstein“.

Die Aufmerksamkeit der zahlreichen Gäste galt den zehn Spielen, in denen sich die deutschen und dänischen Mannschaften gegenüberstanden. Gepfiffen wurden die Partien nach den offiziellen FIFA-Regeln von zwei dänischen Offiziellen. Im Verlauf des Turniers kristallisierte sich ein spannender Dreikampf zwischen FC Campus (Odense), Herakles BSC (Kiel) und Cruzeiro Boden Horizonte (Kiel) heraus. Das internationale EUS-Team, das Team der Studierenden von European Studies aus Flensburg, verlor zunächst gegen den späteren Gesamtsieger Herakles BSC 10:0. Im Verlauf des Turniers steigerten sich die Flensburger aber und führten sensationell gegen den FC Campus mit 2:0, bevor diese das Match durch zwei Elfmeter drehten und schließlich Dritte wurden. Den zweiten Platz belegte Cruzeiro Boden Horizonte (Kiel), die trotz eines beindruckenden 7:1-Sieges über das EUS-Team den Torvorsprung des Herakles BSC nicht aufholen konnten.

Der Abschluss des Turniers wurde gebührend von allen Mannschaften zusammen mit den Teilnehmen­den einer Podiumsdiskussion, die am selben Tag an der SDU stattfand, und den Studierenden der International Brainstormers gefeiert. Die Wissensregion plant eine Wiederholung des Turniers und freut sich, dass diese dann auf dem Campus der Siegermannschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) stattfindet.


Wissensregion Syddanmark – Schleswig-Holstein
Die Stärkung und Weiterentwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in Forschung und Bildung ist Ziel des Projekts „Wissensregion Syddanmark – Schleswig-Holstein“. Der Zusammen­schluss von dänischen und deutschen Hochschulen und Kliniken fördert den wissenschaftlichen Austausch und den Wissenstransfer in Wirtschaft und Gesellschaft.

Kontakt:
Dr. Hanno Kinkel
Projektmanager, Videnregion/Wissensregion Schleswig-Holstein
Telefon: +45 6550 7043
E-Mail: haki@sdu.dk



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: presse@uv.uni-kiel.de
Text / Redaktion: ► Claudia Eulitz