CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 361 / 2013

Pressemeldung Nr. 361/2013 vom 27.11.2013 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Kieler Mediziner erhält Pfizer-Förderpreis


Der Kieler Mediziner Dr. Konrad Aden, Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), Klinik für Innere Medizin I des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Kiel, und Exzellenzcluster Entzündungsforschung, hat am 8. November den diesjährigen Pfizer Förderpreis erhalten. Der jährlich ausgeschriebene Preis prämiert sechs herausragende wissenschaftliche Projekte, die der Erforschung von rheumatologischen Erkrankungen dienen. Er ist mit 60.000 Euro dotiert.

In dem geförderten Projekt will Aden in Zusammenarbeit mit den Kieler Professoren Johann O. Schröder (Interdisziplinäres Entzündungszentrum – Rheumatologie) und Philip Rosenstiel (Institut für Klinische Molekularbiologie) den Einfluss von TNF-a Inhibitoren auf die mikrobielle Zusammensetzung des Darms untersuchen (TNF = Tumornekrosefaktor). Veränderte mikrobielle Zusammensetzungen im Darm wurden bereits für chronisch entzündliche Darmerkrankungen beschrieben. „In diesem Projekt will ich jetzt herausfinden, ob veränderte Bakterienstrukturen im Darm auch einen Einfluss auf Entzündungsprozesse haben, die außerhalb des Darms stattfinden“, so der Preisträger.

„Das ein Mediziner aus dem Bereich der Gastroenterologie den Förderpreis für ein rheumatologisches Projekt erhält, verdeutlicht die Entwicklung, dass unser Blickwinkel auf chronische Entzündungserkrankungen disziplinübergreifend erfolgen muss und nicht auf das betroffene Organ begrenzt bleiben darf “, erläuterte Professor Stefan Schreiber, Direktor des Instituts für Klinische Molekularbiologie und der Klinik für Innere Medizin I, anlässlich der Preisverleihung.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Bildunterschrift: (von links) Dr. Thomas Meng, Pfizer Pharma GmbH, Dr. Konrad Aden, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Dr. Udo Lendl, Pfizer Pharma GmbH, Dr. Ekkehard Lange, Pfizer Pharma GmbH
Foto/Copyright: Pfizer Pharma GmbH

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-361-1.jpg


Kontakt:
Dr. med. Konrad Aden
Institut für klinische Molekularbiologie
Am Botanischen Garten 12
Tel.: 0431-597-3235
E-Mail: k.aden@ikmb.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de
Text / Redaktion: ► Claudia Eulitz