CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 4 / 2014

Dies ist das Archiv der Pressemeldungen (bis Mai 2018)  Zu den neuen Meldungen

Pressemeldung Nr. 4/2014 vom 09.01.2014 | zur Druckfassung | Suche

Personalmeldungen Dezember 2013


1. Gedenken an verstorbene Mitglieder

Wir trauern um Professor Dr. RUDOLF BÖHM, der am 9. Dezember 2013 verstarb. Er erhielt 1976 einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, wo er bis zum Jahr 2000 am Englischen Seminar als Lehrstuhlinhaber für den Bereich der Englischen Literaturwissenschaft tätig war.

2. Gremien und Wahlen

Professor Dr. LUTZ KIPP, Institut für Experimentelle und Angewandte Physik, wird neuer Präsident der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Der Akademische Senat der schleswig-holsteinischen Landesuniversität wählte den Physiker am Mittwoch, 11. Dezember 2013. Er tritt sein Amt zum 1. Juni 2014 an.

3. Berufungen/Ernennungen nach Kiel

PD Dr. JAN LIEDER LL.M. (Harvard), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und Friedrich-Schiller-Universität Jena, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Bürgerliches Recht, Gesellschaftsrecht und ein weiteres Fach an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät erhalten.

4. Erhaltene, angenommene und abgelehnte Rufe an Kieler Wissenschaftler

Dr. BEN FABIAN KRAUSE-KYORA, Institut für Klinische Molekularbiologie, hat den Ruf auf die Juniorprofessur für Alte DNA-Analysen an der Medizinischen Fakultät und der Graduiertenschule „Menschliche Entwicklung in Landschaften“ angenommen.

5. Von externen Einrichtungen vergebene Ehrungen, Auszeichnungen und Preise

Professor Dr. MANFRED SCHIMMLER und sein Team vom Lehrstuhl für Technische Informatik haben den ersten Platz des Umweltpreises der Stadtwerke Kiel belegt und einen Sonderpreis erhalten. Das Umweltschutzamt der Landeshauptstadt Kiel wird für sie im kommenden Jahr die Organisation eines Fachforums im Wissenschaftspark übernehmen, auf welchem sie ihr ausgezeichnetes Forschungsprojekt für eine energieeffiziente Parallelrechnerarchitektur vorstellen können. Durch die Verwendung besonderer Chips wird im Rechner nur dort Strom verbraucht, wo er für die Berechnung unmittelbar erforderlich ist. Die Maschine benötigt für viele Anwendungen nur ein Tausendstel der elektrischen Energie, die ein handelsüblicher PC hierfür verbrauchen würde.

Dr. FLORIAN JOTZO vom Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privat- und Zivilprozessrecht, Urheberrecht (Leitung: Professor Haimo Schack) hat für seine Promotion zum Thema „Der Schutz personenbezogener Daten in der Cloud“ am 15. November 2013 den Wissenschaftspreis der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI) erhalten. Der Preis wird jährlich verliehen und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2000 Euro dotiert.

6. Preisgekrönte Studienleistungen und Promotionen

Dr. LOTHAR MARISCHEN erhielt am 20. Dezember 2013 für seine Promotion über die „Charakterisierung von humanen y d T-Lymphozyten als Komponenten der frühen Immunantwort“ den auf 1000 Euro dotierten Promotionspreis der Beigelschen Stiftung für Promotionsförderung. Die Stiftung fördert damit Wissenschaft und Lehre auf den Forschungsgebieten der Immunologie und der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde in der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Der Preis wird seit 2006 von Annelore Beigel gestiftet.

Die Abschlussarbeiten von TOM NEUGEBAUER (Diplom, VWL), MARTIN KREBS (Bachelor, Economics) und BENJAMIN BECKERS (Master, Quantitative Economics) wurden auf der Abschiedsfeier der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät am 23. November 2013 mit dem Deutsche Bank-Preis ausgezeichnet. Der Preis ist auf jeweils 500 Euro dotiert und wird seit dem Wintersemester 2011 verliehen.

7. Ämter in externen Gremien und Fachgesellschaften

Professor Dr. BURKHARD WEISSER, Institut für Sportwissenschaft, wurde anlässlich der Jahrestagung am 12. Dezember 2013 in Münster in den Vorstand der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL, Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention, gewählt. Die gemeinnützige wissenschaftliche und medizinische Fachgesellschaft setzt sich dafür ein, die Öffentlichkeit über die Gefahren von Bluthochdruck aufzuklären sowie Forschung auf dem Gebiet zu fördern.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de
Text / Redaktion: Sebastian Maas